Seite 81 von 82 ErsteErste ... 31 61 71 808182 LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.215 von 1222

Thema: Viktor Skripnik (Zorya Luhansk)

  1. #1201
    Avatar von cis
    Registriert seit
    21.11.2012
    Beiträge
    2.081
    Zitat Zitat von MG Beitrag anzeigen
    Naja, wollte hier nur ein kurzes Zitat von Kohfeldt/Deichstube lassen: „Was mit Viktor passiert ist, gerade in den letzten Monaten seiner Amtszeit, hat mich beschäftigt“, sagte Kohfeldt und bezeichnete seinen Vor-Vorgänger als sehr guten Trainer und sehr starken Menschen, „aber wie er am Ende unter den ausbleibenden Ergebnissen litt, hat mich sehr nachdenklich gemacht“.
    Das Zitat stammt urprünglich aus einem Interview in der aktuellen 11Freunde-Ausgabe

  2. #1202
    Avatar von Andarra
    Registriert seit
    05.10.2014
    Beiträge
    661
    Zitat Zitat von Jonas555 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von bremerbutscher Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Natinoe Beitrag anzeigen
    Nouris Amtszeit ist vergleichbar mit der von Skripnik, nur dass er defensiver dachte und ein fürchterlicher Angsthase war. Sein scheinbar großes Ego (völliges Außenvorlassen von Spielern wie zum Beispiel Johannsson, der Streit mit Bruns) und generell etwas aufgesetzte Art passten mMn nicht zu dem, wofür Werder stand und stehen sollte. Auch wenn die Ergebnisse durch eine „magische“ Chancenverwertung lange Zeit stimmten, war er mMn wieder ein kleiner Rückschritt zu Skripnik. Klar vor Dutt sehe ich ihn aber trotzdem allemal!
    Wer hat hier nochmal Pizarro vom Hof gejagt und ist seit über 20 Spielen sieglos? Aber Hauptsache Dutt als Dummkopftrainer hinstellen.
    Ich bin der Meinung Nouri hat uns wieder eine gewisse Defensive Stabllität gegeben. Ich war kein Riesenfan von ihm aber er hat zumindest anfangs wieder sehr viel Qualität gebracht. Skripnik brachte das kämpferische zurück und Nouri hat auch ein paar Spieler weiterentwickelt in der Zeit in der er hier war und in der U23 und ja er hat falsche Entscheidungen getroffen weswegen er auch zurecht entlassen wurde. Dutt hat nichts davon getan. Ich bin kein Freund von Bashing, aber Dutt war einfach in allen Bellangen schlecht. Die Spieler die er geholt hat, waren entweder fürchterlich oder er hat fast alle Spieler schlechter gemacht als sie waren, zum Beispiel Mielitz mit Wolf getauscht der bei uns der schlechteste Torwart war. Ob er es denn wirklich so ist mag man hinterfragen aber bei uns war er fürchterlich. Also ich weiß nicht eine Sache die ich positiv über Dutts Zeit bei uns sagen kann.
    Dutts erste Saison war in den vergangenen Jahren die einzige, in der wir nie wirklich vom Abstieg bedroht waren. Was dann kam, ist Geschichte.

    BTT: ich freue mich für Viktor, dass er direkt das Double geholt hat. Wenn ihn das jetzt für höhrere Aufgaben in Osteuropa oder Russland qualifiziert, ist es doch gut gelaufen für ihn.

  3. #1203
    Avatar von Chico-HB
    Registriert seit
    28.09.2014
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.332
    Zitat Zitat von Andarra Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Jonas555 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von bremerbutscher Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Natinoe Beitrag anzeigen
    Nouris Amtszeit ist vergleichbar mit der von Skripnik, nur dass er defensiver dachte und ein fürchterlicher Angsthase war. Sein scheinbar großes Ego (völliges Außenvorlassen von Spielern wie zum Beispiel Johannsson, der Streit mit Bruns) und generell etwas aufgesetzte Art passten mMn nicht zu dem, wofür Werder stand und stehen sollte. Auch wenn die Ergebnisse durch eine „magische“ Chancenverwertung lange Zeit stimmten, war er mMn wieder ein kleiner Rückschritt zu Skripnik. Klar vor Dutt sehe ich ihn aber trotzdem allemal!
    Wer hat hier nochmal Pizarro vom Hof gejagt und ist seit über 20 Spielen sieglos? Aber Hauptsache Dutt als Dummkopftrainer hinstellen.
    Ich bin der Meinung Nouri hat uns wieder eine gewisse Defensive Stabllität gegeben. Ich war kein Riesenfan von ihm aber er hat zumindest anfangs wieder sehr viel Qualität gebracht. Skripnik brachte das kämpferische zurück und Nouri hat auch ein paar Spieler weiterentwickelt in der Zeit in der er hier war und in der U23 und ja er hat falsche Entscheidungen getroffen weswegen er auch zurecht entlassen wurde. Dutt hat nichts davon getan. Ich bin kein Freund von Bashing, aber Dutt war einfach in allen Bellangen schlecht. Die Spieler die er geholt hat, waren entweder fürchterlich oder er hat fast alle Spieler schlechter gemacht als sie waren, zum Beispiel Mielitz mit Wolf getauscht der bei uns der schlechteste Torwart war. Ob er es denn wirklich so ist mag man hinterfragen aber bei uns war er fürchterlich. Also ich weiß nicht eine Sache die ich positiv über Dutts Zeit bei uns sagen kann.
    Dutts erste Saison war in den vergangenen Jahren die einzige, in der wir nie wirklich vom Abstieg bedroht waren. Was dann kam, ist Geschichte.
    Und das geht halt bei vielen aufgrund persönlicher Antipathie unter, auch wenn der Fussball nicht ansehnlich war. Die Saison drauf war grottig. VS hat übernommen, startete furios und ist daraufhin sehr tief gefallen. Ähnlich wars bei Nouri.
    Ich hasse Menschen, die auf intellektuell tun und über Mozart sprechen, obwohl sie noch nie ein Gemälde von ihm gesehen haben.

  4. #1204
    Avatar von brasseye
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    789
    Nein, das ist einfach ein unsinniges Kriterium für die Bewertung eines Trainers, das war nämlich nicht Dutts Verdienst, sondern lag daran, dass die Konkurrenz im Abstiegskampf in dem Jahr deutlich schwächer war als in den anderen. Zur Erinnerung: der HSV konnte damals mit rekordverdächtigen 27 Punkten die Klasse halten.

  5. #1205
    Avatar von Kreuz-Ass
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    3.658
    Werder hatte in der vollen Skripnik Saison einen Punkt weniger und ein um 9 Tore besseres Torverhältnis als unter Dutt. Am 30 Spieltag waren es 2 Punkte weniger als in der Dutt Saison. Das Werder sich da relativ früh aus dem Abstiegskampf verabschiedete, lag auch an der unfassbar schwachen Konkurrenz und die Saison war eben nur marginal besser als die von Skripnik. Fußballerisch waren beide schwach, da hatte Skrippo leider komplett den Mut verloren.
    Buffalo Right Seven Heaven

  6. #1206
    Avatar von Chico-HB
    Registriert seit
    28.09.2014
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.332
    Zitat Zitat von brasseye Beitrag anzeigen
    Nein, das ist einfach ein unsinniges Kriterium für die Bewertung eines Trainers, das war nämlich nicht Dutts Verdienst, sondern lag daran, dass die Konkurrenz im Abstiegskampf in dem Jahr deutlich schwächer war als in den anderen. Zur Erinnerung: der HSV konnte damals mit rekordverdächtigen 27 Punkten die Klasse halten.
    Ja nee, is klar
    Ich hasse Menschen, die auf intellektuell tun und über Mozart sprechen, obwohl sie noch nie ein Gemälde von ihm gesehen haben.

  7. #1207

    Registriert seit
    27.06.2018
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von cis Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von MG Beitrag anzeigen
    Naja, wollte hier nur ein kurzes Zitat von Kohfeldt/Deichstube lassen: „Was mit Viktor passiert ist, gerade in den letzten Monaten seiner Amtszeit, hat mich beschäftigt“, sagte Kohfeldt und bezeichnete seinen Vor-Vorgänger als sehr guten Trainer und sehr starken Menschen, „aber wie er am Ende unter den ausbleibenden Ergebnissen litt, hat mich sehr nachdenklich gemacht“.
    Das Zitat stammt urprünglich aus einem Interview in der aktuellen 11Freunde-Ausgabe
    Und jetzt auch online bei 11Freunde, also das Zitat(9 Bild ):
    https://www.11freunde.de/galerie/flo...iktor-skripnik

  8. #1208

    Registriert seit
    26.01.2017
    Beiträge
    826
    Zitat Zitat von Chico-HB Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Andarra Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Jonas555 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von bremerbutscher Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Natinoe Beitrag anzeigen
    Nouris Amtszeit ist vergleichbar mit der von Skripnik, nur dass er defensiver dachte und ein fürchterlicher Angsthase war. Sein scheinbar großes Ego (völliges Außenvorlassen von Spielern wie zum Beispiel Johannsson, der Streit mit Bruns) und generell etwas aufgesetzte Art passten mMn nicht zu dem, wofür Werder stand und stehen sollte. Auch wenn die Ergebnisse durch eine „magische“ Chancenverwertung lange Zeit stimmten, war er mMn wieder ein kleiner Rückschritt zu Skripnik. Klar vor Dutt sehe ich ihn aber trotzdem allemal!
    Wer hat hier nochmal Pizarro vom Hof gejagt und ist seit über 20 Spielen sieglos? Aber Hauptsache Dutt als Dummkopftrainer hinstellen.
    Ich bin der Meinung Nouri hat uns wieder eine gewisse Defensive Stabllität gegeben. Ich war kein Riesenfan von ihm aber er hat zumindest anfangs wieder sehr viel Qualität gebracht. Skripnik brachte das kämpferische zurück und Nouri hat auch ein paar Spieler weiterentwickelt in der Zeit in der er hier war und in der U23 und ja er hat falsche Entscheidungen getroffen weswegen er auch zurecht entlassen wurde. Dutt hat nichts davon getan. Ich bin kein Freund von Bashing, aber Dutt war einfach in allen Bellangen schlecht. Die Spieler die er geholt hat, waren entweder fürchterlich oder er hat fast alle Spieler schlechter gemacht als sie waren, zum Beispiel Mielitz mit Wolf getauscht der bei uns der schlechteste Torwart war. Ob er es denn wirklich so ist mag man hinterfragen aber bei uns war er fürchterlich. Also ich weiß nicht eine Sache die ich positiv über Dutts Zeit bei uns sagen kann.
    Dutts erste Saison war in den vergangenen Jahren die einzige, in der wir nie wirklich vom Abstieg bedroht waren. Was dann kam, ist Geschichte.
    Und das geht halt bei vielen aufgrund persönlicher Antipathie unter, auch wenn der Fussball nicht ansehnlich war. Die Saison drauf war grottig. VS hat übernommen, startete furios und ist daraufhin sehr tief gefallen. Ähnlich wars bei Nouri.
    Wie hier schon erwähnt ist die Tabelle sehr relativ. Korkut war auch ein verdammt guter Stuttgart Trainer demnach, aber die wahre Qualität eines Trainers zeigt sich meiner Ansicht darin wie gut er etwas aufbauen kann. Tedesco wurde mit Schalke 2. Klar werden die nicht alles falsch gemacht haben sonst wären Sie ja auch keine Trainer in der Bundesliga geworden. Ich sage nicht Dutt ist ein miserabler Trainer. denn sonst wäre er ja nicht in der Bundesliga. Für das Niveau was wir haben war er ein schlechter Trainer.

  9. #1209

    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    276
    Für mich war mit Abstand Nouri der beste von den dreien. Erst mit der Siegesserie in der Rückrunde 16/17 kam für mich wieder ein echtes Werder-Gefühl auf.

    Dutts erste Saison war sorgenfrei, aber spielerisch nur Gegurke. Wenigstens der Klassenerhalt schnell gesichert. Der Start in 14/15 dann natürlich erst recht schwach, Skripnik hat Werder dann zumindest souverän die Klasse gerettet.
    Leider war 15/16 dann wieder extrem schwach, erst zwei Minuten vor Saisonende der Klassenerhalt.
    Aber mit Skripnik dann auch noch in 16/17 zu gehen, mit Offenbarungseiden gegen Lotte im Pokal (1:2), gegen Bayern (0:6), Augsburg (1:2) und Gladbach (1:4) in der Liga, das war ein Scheitern mit Ansage. Das einzig positive war da Gnarbys Direktabnahme-Tor nach Lupfer-Vorlage von Johannsson.

    Nouri war besser als seine beiden Vorgänger. Gerade die Rückrunde 16/17 war überragend. Und am sympathischten war er auch. Spielerisch hat er das Team weiter entwickelt und neben dem schnellen Umschaltspiel auch eine gewisse Stabilität reingebracht, auch defensiv. Die Chancenauswertung war stark, aber bei weitem nicht der einzige Grund. Du holst nicht 9 Siege und 2 Unentschieden aus 11 Spielen, haust unter anderem Leipzig und Schalke mit 3:0 aus dem Stadion und haust Freiburg fünf Dinger rein, wenn du nicht spielerisch überzeugst. Kruse, Bartels, Gnabry, auch Pizarro und Kainz, war schon großes Kino vorne. Das war die beste Werder-Serie seit Jahren. Am Ende dann bisschen Pech und schwaches Defensiv-Verhalten, daher leider nur Platz 8 am Ende. Nouris Fehler war dann die Umstellung auf totale Defensive in der Hinrunde 17/18, was Werder leider jeden offensiven Schwung genommen hat.
    Auch Kohfeldt hat die Mannschaft nochmal weiter entwickelt hin zum Ballbesitzfußball. Es klappt noch nicht alles, vor allem die Konstanz fehlt, aber es geht aufwärts.

  10. #1210

    Registriert seit
    10.07.2018
    Beiträge
    2.244
    Zitat Zitat von Natinoe Beitrag anzeigen

    Kann dir gar nicht zustimmen. Nur weil sie schlussendlich alle gescheitert sind, waren sie nicht alle gleich „schlecht“.

    Dutt hat mit seinem Ergebnisfußball, der bestenfalls gewollt destruktiv, im schlimmstem Fall komplett planlos wirkte, mal überhaupt nicht hier hin gepasst. Auch in Puncto Spielerentwicklung, Einbindung von Neuzugängen und auf persönlicher Ebene habe ich nichts von ihm gehalten. Er hat mMn auf ganzer Linie versagt, ja.

    Skripnik stand dann plötzlich wieder für mehr Offensive, hat eine Werder-Vergangenheit und war meines Erachtens nach relativ sympathisch. Zudem setzte er vermehrt auf den Nachwuchs (Megge hatte zum Beispiel sein Debüt unter ihm).
    Spielerisch war das wirklich nicht so viel, aber der Kader war zu der Zeit auch wirklich fürchterlich. Standards konnte er aber offensichtlich vermitteln. Auch er ist zurecht entlassen worden irgendwann, war aber unterm Stricj schon eine deutliche Steigerung zu Dutt- zumindest, wenn man nicht nur die letzten Wochen seiner Amtszeit betrachtet.

    Nouris Amtszeit ist vergleichbar mit der von Skripnik, nur dass er defensiver dachte und ein fürchterlicher Angsthase war. Sein scheinbar großes Ego (völliges Außenvorlassen von Spielern wie zum Beispiel Johannsson, der Streit mit Bruns) und generell etwas aufgesetzte Art passten mMn nicht zu dem, wofür Werder stand und stehen sollte. Auch wenn die Ergebnisse durch eine „magische“ Chancenverwertung lange Zeit stimmten, war er mMn wieder ein kleiner Rückschritt zu Skripnik. Klar vor Dutt sehe ich ihn aber trotzdem allemal!

    Dass unser jetztiger Trainer mit Abstand besser ist als alle anderen, darüber sind sich alle einig. Selbst wenn jetzt ein Negativstrudel mit folgender Entlassung folgen sollte, kann man das gar nicht anders sehen. Kohfeldt hat unseren Fußball wieder auf ein Niveau gehoben, mit dem mehr als der reine Nichtabstieg möglich ist. Seien wir also froh dass er jetzt da ist, aber den anderen ein „Versagen auf ganzer Linie“ vorzuwerfen, finde ich falsch. Außer vielleicht bei RD
    Sehe ich genauso.

    Zitat Zitat von brasseye Beitrag anzeigen
    Nein, das ist einfach ein unsinniges Kriterium für die Bewertung eines Trainers, das war nämlich nicht Dutts Verdienst, sondern lag daran, dass die Konkurrenz im Abstiegskampf in dem Jahr deutlich schwächer war als in den anderen. Zur Erinnerung: der HSV konnte damals mit rekordverdächtigen 27 Punkten die Klasse halten.
    Zitat Zitat von Kreuz-Ass Beitrag anzeigen
    Werder hatte in der vollen Skripnik Saison einen Punkt weniger und ein um 9 Tore besseres Torverhältnis als unter Dutt. Am 30 Spieltag waren es 2 Punkte weniger als in der Dutt Saison. Das Werder sich da relativ früh aus dem Abstiegskampf verabschiedete, lag auch an der unfassbar schwachen Konkurrenz und die Saison war eben nur marginal besser als die von Skripnik. Fußballerisch waren beide schwach, da hatte Skrippo leider komplett den Mut verloren.
    Beides absolut richtig

    Vor allem war die Dutt-Saison fussballerisch wesentlich schwächer. Highlights, wie das 4:1 gg Hannover und Leverkusen sowie das 6:2 gg Stuttgart gab es unter Dutt nie. Da feierte man erduselte 1:0 - Siege. Plus die überragende Pokal-Saison in Skripniks voller Saison.

  11. #1211
    Avatar von hans koschnick
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Jenseits von Zeit und Raum
    Beiträge
    16.843
    Zum Dutt ist alles gesagt.
    Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen: Bin ich, ist er nicht. Ist er, bin ich nicht!

    "Er sieht aus wie eine alte Geisha. Sein Problem ist, dass er nicht ich ist. International kennt ihn doch keiner. Er kann alles gut imitieren, aber er hat keinen eigenen Stil." (KL über Wolfgang Joop)




  12. #1212
    Avatar von Odi
    Registriert seit
    14.01.2018
    Ort
    Heimatstadt des Bockbiers
    Beiträge
    3.283
    mogn, mogn!
    Ergo bibamus!

  13. #1213

    Registriert seit
    16.08.2016
    Beiträge
    2.308
    Zitat Zitat von Wettkampfmentalität Beitrag anzeigen
    Für mich war mit Abstand Nouri der beste von den dreien. Erst mit der Siegesserie in der Rückrunde 16/17 kam für mich wieder ein echtes Werder-Gefühl auf.

    Dutts erste Saison war sorgenfrei, aber spielerisch nur Gegurke. Wenigstens der Klassenerhalt schnell gesichert. Der Start in 14/15 dann natürlich erst recht schwach, Skripnik hat Werder dann zumindest souverän die Klasse gerettet.
    Leider war 15/16 dann wieder extrem schwach, erst zwei Minuten vor Saisonende der Klassenerhalt.
    Aber mit Skripnik dann auch noch in 16/17 zu gehen, mit Offenbarungseiden gegen Lotte im Pokal (1:2), gegen Bayern (0:6), Augsburg (1:2) und Gladbach (1:4) in der Liga, das war ein Scheitern mit Ansage. Das einzig positive war da Gnarbys Direktabnahme-Tor nach Lupfer-Vorlage von Johannsson.

    Nouri war besser als seine beiden Vorgänger. Gerade die Rückrunde 16/17 war überragend. Und am sympathischten war er auch. Spielerisch hat er das Team weiter entwickelt und neben dem schnellen Umschaltspiel auch eine gewisse Stabilität reingebracht, auch defensiv. Die Chancenauswertung war stark, aber bei weitem nicht der einzige Grund. Du holst nicht 9 Siege und 2 Unentschieden aus 11 Spielen, haust unter anderem Leipzig und Schalke mit 3:0 aus dem Stadion und haust Freiburg fünf Dinger rein, wenn du nicht spielerisch überzeugst. Kruse, Bartels, Gnabry, auch Pizarro und Kainz, war schon großes Kino vorne. Das war die beste Werder-Serie seit Jahren. Am Ende dann bisschen Pech und schwaches Defensiv-Verhalten, daher leider nur Platz 8 am Ende. Nouris Fehler war dann die Umstellung auf totale Defensive in der Hinrunde 17/18, was Werder leider jeden offensiven Schwung genommen hat.
    Auch Kohfeldt hat die Mannschaft nochmal weiter entwickelt hin zum Ballbesitzfußball. Es klappt noch nicht alles, vor allem die Konstanz fehlt, aber es geht aufwärts.
    Genau meine Meinung was das sportliche betrifft.

    Als es schlecht lief später hatte ich den Eindruck, dass Nouri einen Plan hatte, der allerdings nicht funktionierte, Dutt einen Plan hatte, der allerdings überhaupt nicht gut war und Skripniks Plan war die Planlosigkeit und "so ist Fussball"

  14. #1214
    Avatar von Gerrie
    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Europa
    Beiträge
    6.185
    https://www.footboom.com/ukrainian/h...skripnika.html

    Wird als Trainerkandidat beim ukrainischen Erstligisten Vorskla Poltava gehandelt.

  15. #1215
    Avatar von Gerrie
    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Europa
    Beiträge
    6.185
    http://vesti.kz/kazfutbol/264965/

    Ist nun als Cheftrainer bei Kairat Almaty (Kasachstan) im Gespräch. Kairats aktueller Trainer steht in der Kritik, weil der Klub auf dem sechsten Tabellenplatz rangiert und im Pokal ausgeschieden ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •