Seite 757 von 757 ErsteErste ... 707 737 747 756757
Ergebnis 11.341 bis 11.353 von 11353

Thema: Max Kruse

  1. #11341
    Avatar von WhiteHorse
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    7.260
    Zitat Zitat von Passdreieck Beitrag anzeigen
    Kruse ist Profi genug und wird auch ziemlich genau wissen, was zu tun ist, um zum Saisonstart in Topform zu sein. Da hab ich die geringsten Sorgen... Außerdem sollte man seinen sportlichen Ehrgeiz keinesfalls unterschätzen!
    Dazu passt allerdings nocht, dass er schon mal eine Hinserie außer Form war.

  2. #11342
    Vielleicht packt ihn ja nach dem verlorenen Sprint der Ehrgeiz. Das sah ja schon hart aus und ich denke dessen ist er sich bewusst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sowas auf sich sitzen lassen wird. Ich bin überzeugt davon, dass wir in der Hinrunde einen starken Max Kruse sehen werden.

  3. #11343

    Registriert seit
    24.09.2016
    Ort
    Lohne
    Beiträge
    2.739
    Zitat Zitat von Anstoss2Gold Beitrag anzeigen
    Vielleicht packt ihn ja nach dem verlorenen Sprint der Ehrgeiz. Das sah ja schon hart aus und ich denke dessen ist er sich bewusst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sowas auf sich sitzen lassen wird. Ich bin überzeugt davon, dass wir in der Hinrunde einen starken Max Kruse sehen werden.
    Ich habe beide Spiele (eigentl.) gesehen, aber diese eine Szene ausgerechnet nicht, kannst du kurz beschreiben, wie und was da hart dran war. Ich weiß, hört sich blöd an.

  4. #11344

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    922
    Also das er von seiner fußballerischen Qualität den Untereschied bei uns ausmachen kann, sollte außer Frage stehen. Darum wäre ein Verkauf quasi fußballerischer "Selbstmord", nachdem wir schon Junu und Delaney verloren haben. Dann hätten wir wenig Erfahrung und eigentlich gar kein Gerüst mehr, auf das man etwas aufbauen kann.

    Dennoch zeigt der Trend in den letzten Monaten etwas nach unten bei ihm. Zwischen gewissen Privilegien, die er in Bremen genießt, und seinem Beruf, den er in Bremen auszuüben hat, gibt es einen Unterschied. In der Hinsicht darf auch ein Max Kruse nicht unantastbar sein. Es schadet der Mannschaft, wenn der Schlüsselspieler nicht fit ist. Es wirft ein schlechtes Licht auf seine Einstellung und ihn als Vorbild für manche jungen Spieler. Das geht einfach nicht.

    Zum Thema Medien: Sie sind nicht dafür da, um Kruse zu rügen. Sie dürfen aber dennoch nachfragen, warum er nicht austrainiert wirkt - und sie dürfen den Finger in die Wunde legen. Auch dürften gewisse Blätter im Umfeld durchaus kritischer nachfragen und auch gerne Kommentare schreiben, in dem man durchaus subjektive Kritik äußern darf. Aber ich glaube, da haben viel Redakteure zu viel Angst, es sich mit den Club-Informanten bzw. Ansprechpartnern zu verscherzen. Da herrscht oft Kuschelkurs. Das gilt aber allgemein bei Sportjournalisten.

    Außerdem schafft sich eder Verein inzwischen seine eigene Medienwelt (Instagram, Twitter, Werder.tv, Werder.de usw.), die weniger mit objektivem Journalismus zu tun haben, sondern eher PR-Maßnahmen sind, aber dennoch viele Fans erreichen. Umso wichtiger wäre es eigentlich, kritische Journalisten im Umfeld zu haben. Sorry für Off-Topic, aber da ich selber Redakteur bin, betrifft mich das auch ein bisschen persönlich !

    BTT: Kohfeldt hat sich ja dazu nun entsprechend geäußert - und er klang auch nicht zufrieden. Deshalb gehe ich davon aus, dass es intern sicher Anweisungen gibt, wieder mehr auf sich zu achten und an der Fitness zu arbeiten. So wie ich Kohfeldt einschätze, landet sonst auch mal ein Kruse auf der Bank, wenn wir andere Alternativen haben.

  5. #11345

    Registriert seit
    22.11.2015
    Beiträge
    505
    Zitat Zitat von brasseye Beitrag anzeigen
    Natürlich ist er immer noch ein wichtiger Spieler, es geht hier auch nicht nur um die Testspiele. Kruses Leistung hat bereits zum Ende der letzten Saison nicht gestimmt, als er auch nicht richtig austrainiert wirkte.
    Kruse hat zum Ende der Saison nicht austrainiert gewirkt? Das habe ich aber anders in Erinnerung. Ich verstehe die Aufregung darum nicht so ganz. So ist er nun mal, das wird im Laufe der Vorbereitung und Saison schon nicht so bleiben.
    Geändert von taufrisch (Heute um 14:18 Uhr)

  6. #11346
    Und da Du ja auch vom Fach bist, Shorty, weißt Du ja, dass kritischer und damit gesunder Journalismus im deutschen Profifußball nur bedingt existiert. Eigentlich kaum noch. Insbesondere beim Tages-Journalismus. Jubelperser hip hip hurra. Und in Bremen erst recht nicht. Jeder weiß, welche Print-Medien gemeint sind. Das eine Medium ist offizieller Werbepartner von Werder (zumindest noch in der letzten Saison), das andere Werders PR-Blatt. Oder Haus- und Hofblatt. Wie auch immer man es nennen will. Dazu gibt es in Bremen noch ein drittes Print-Medium. Und das .. Nun ja.
    Geändert von Kai Niels Bogena (Heute um 14:45 Uhr)

  7. #11347
    Avatar von gemüsehändler
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.582
    Privlegien bei schlechter Leistungen werden über kurz oder lang zu schlechter Stimmung im Team führen.
    Grünkohfeldt

  8. #11348
    Avatar von bremerbutscher
    Registriert seit
    11.02.2017
    Ort
    Osterdeich
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von Tim Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Mulle Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Werder Walross Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Mulle Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Kai Niels Bogena Beitrag anzeigen
    Es geht doch nicht darum, Kruse abzugeben, sondern, dass Überwicht einhergeht mit mangelhaftem Autrainiert sein. Das ist ein No-Go im Profifußball- egal, welchen Sonderstatus ein Spieler besitzt. Ein Micoud hätte sich so etwas nie erlaubt. Kruse gehört dafür gerügt. Auch und gerade von den Medien.
    Oh ja. Vor allem die Medien haben das Recht.

    Man gut, dass Max das einen Scheiß interessiert
    Wenn in das nicht interessiert dann kann er ja auf die Tribüne.
    Es ist ja nicht so das Max die Medien nicht interresiert. Es juckt ihn ja auch nicht in welcher Form er vom Urlaub kommt.
    Vergiss nicht das Gesabbel einiger Besserwisser und Experten aus dem worum.
    Naja du hast ja prognostiziert dass er in Form ist nach dem Trainingslager, offensichtlich ist das aber nicht der Fall. Von daher verstehe ich deinen Post nicht
    Damit meint Mulle ihr eigenes Gesabbel, ist doch klar!

  9. #11349

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    922
    Zitat Zitat von Kai Niels Bogena Beitrag anzeigen
    Und da Du ja auch vom Fach bist, Shorty, weißt Du ja, dass kritischer und damit gesunder Journalismus im deutschen Profifußball nur bedingt existiert. Eigentlich kaum noch. Insbesondere beim Tages-Journalismus. Jubelperser hip hip hurra. Und in Bremen erst recht nicht. Jeder weiß, welche Print-Medien gemeint sind. Das eine Medium ist offizieller Werbepartner von Werder (zumindest noch in der letzten Saison), das andere Werders PR-Blatt. Oder Haus- und Hofblatt. Wie auch immer man es nennen will. Dazu gibt es in Bremen noch ein drittes Print-Medium. Und das .. Nun ja.
    Da möchte ich mich mit Blick auf die Bremer Medien nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, da ich die Strukturen und Arbeitsweisen der Blätter nicht gut genug kenne. Projekte wie "Deichstube" oder "MeinWerder" haben sich inzwischen einigermaßen etabliert - setzen aber augenscheinlich mehr auf Unterhaltung und News rund um den Verein. Eher seichte Kost für jeden Fan.

    Richtig kritische - oder wenn man es mal weiterspinnt - investigative Journalisten sind da nicht unterwegs. Das liegt aber auch an den Vereinen selbst, da sie immer weniger darauf angewiesen sind, mit den Zeitungen zu arbeiten. Sie haben ja ihre eigenen Medien. Ergo ist kritischer Journalismus ohne Informationen und Quellen aus den Vereinen nur bedingt möglich. Und es herrscht, wie angesprochen, zu viel Angst, die wenigen verbleibenen Quellen zu verschrecken. Aber das führt jetzt ins Off-Topic.

  10. #11350
    Avatar von defensivverweigerer
    Registriert seit
    03.09.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    14.682
    Übrigens wird dieser Thread aktuell vom Politbüro geloggt.
    Destruction lay before my eyes
    In a generation beat
    We seemed to be too high to see
    What was dying in the street

  11. #11351
    Nur noch kurz dazu, Shorty: Das ist ein Grund, aber nicht der Hauptgrund. Der ist, dass sich sonnen unter den Sonnenstrahlen des Circus Maximus Fußball Bundesliga. Der Stolz (auch einzelner) dabei zu sein, Teil dieser unsäglich aufgeblasener Maschinerie Profi-Zirkus zu sein. Dazu die Philosophie des Mediums, einen Verein zu bewerben, nicht zu hinterfragen. Runtergebrochen auf die Formel: ‚Wir sind alle eine große Familie.‘

  12. #11352

    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    1.276
    Zitat Zitat von defensivverweigerer Beitrag anzeigen
    Übrigens wird dieser Thread aktuell vom Politbüro geloggt.
    Von wegen... Bode ist gerade im Astronautenanzug auf dem Weg zum Mars, die Anprobe kannst du dir am Bauzaun am Hauptbahnhof anschauen.

    Der ist Beschäftigt.

    Oder was soll der sonst gerade machen?
    Investoren suchen?

  13. #11353

    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    1.276
    Zitat Zitat von Shorty Beitrag anzeigen
    ... investigative Journalisten sind da nicht unterwegs. Das liegt aber auch an den Vereinen selbst, da sie immer weniger darauf angewiesen sind, mit den Zeitungen zu arbeiten. Sie haben ja ihre eigenen Medien. Ergo ist kritischer Journalismus ohne Informationen und Quellen aus den Vereinen nur bedingt möglich. Und es herrscht, wie angesprochen, zu viel Angst, die wenigen verbleibenen Quellen zu verschrecken. Aber das führt jetzt ins Off-Topic.
    zu diesem Punkt gibt es in Sachen Werder aber auch eine andere Seite.

    Worüber sollte der investigative Journalist den berichten in Sachen Werder?

    Dafür müsste was passieren.
    Genau das ist aber Punkt - da gibt es nichts. Keine Investoren, kein externes Geld, kein Risiko, keine neuen Geschäftsbereiche, Ideen... etc.
    Da ist Null, nichts, passiert von dem, was z.B. ein Bode in den letzten 5+ Jahren angedacht hat.

    Werders Problem ist genau das: Dieses seltsame Nirvana, in dem der Verein steckt, wo sich nichts wirklich verändert.
    Außer der Trainer.

    Und selbst von den Trainern war in den letzten 20 Jahren nur einer wirklich neu, Dutt.
    Alle anderen waren schon vorher da.
    Geändert von Wintermute (Heute um 15:47 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •