Seite 268 von 272 ErsteErste ... 218 248 258 267268269 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.006 bis 4.020 von 4067

Thema: Musik Musik

  1. #4006

    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    5.345
    Glaube ich nicht. "Skeleton Tree" wird's wohl eher sein, oder?

  2. #4007
    Avatar von Krischie
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.777
    Zitat Zitat von Defaitist Beitrag anzeigen
    Glaube ich nicht. "Skeleton Tree" wird's wohl eher sein, oder?
    Warum? Wegen der traurigen Geschichte dazu? "Push The Sky Away" ist doch das klar stärkere Album. Kraftvolle Songs. Durch und durch.
    2008er und Mitglied des Politbüros.

  3. #4008

    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    5.345
    Ich halte "Push the Sky Away" für sein allerbestes Album. Aber unter Musikkritikern, und das sind ja in der Hauptsache die, die sone Listen erstellen, gilt "Skeleton Tree" glaube ich etwas mehr...

    Was das andere angeht: Cave ist ja ein seit Jahrzehnten hochangesehener, vielgeliebter Musiker, der in jeder Schaffensperiode Relevantes geschaffen hat. Aber einer Epoche einen unveränderlichen Stempel aufgedrückt hat er nicht, bzw. ist er als Legende und Klassiker eben nicht einer bestimmten Zeit zuzuordnen. Kendrick Lamarr wird auf jeder Zehnerjahre-Liste auftauchen, er nur nur auf vielen.

  4. #4009
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    15.063
    Zitat Zitat von Defaitist Beitrag anzeigen
    Ich halte "Push the Sky Away" für sein allerbestes Album. Aber unter Musikkritikern, und das sind ja in der Hauptsache die, die sone Listen erstellen, gilt "Skeleton Tree" glaube ich etwas mehr...

    Was das andere angeht: Cave ist ja ein seit Jahrzehnten hochangesehener, vielgeliebter Musiker, der in jeder Schaffensperiode Relevantes geschaffen hat. Aber einer Epoche einen unveränderlichen Stempel aufgedrückt hat er nicht, bzw. ist er als Legende und Klassiker eben nicht einer bestimmten Zeit zuzuordnen. Kendrick Lamarr wird auf jeder Zehnerjahre-Liste auftauchen, er nur nur auf vielen.
    Doch. Den 80ern.
    Eingetreten ist so eine Tür schnell, doch was dann? Schuhe abputzen oder draußen stehen lassen?

  5. #4010
    Avatar von Krischie
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.777
    Nein. Sicher nicht.
    2008er und Mitglied des Politbüros.

  6. #4011
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    15.063
    Finde ich schon.
    Eingetreten ist so eine Tür schnell, doch was dann? Schuhe abputzen oder draußen stehen lassen?

  7. #4012

    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    5.345
    Guck mal, untersommer, neuer Song von Nada Surf: https://www.youtube.com/watch?v=C1YI...ature=youtu.be

  8. #4013
    Avatar von kalotte
    Registriert seit
    05.07.2008
    Beiträge
    3.123
    Was'n mit dem Cohen, Leo? Gute Scheibe für einen Toten, oder?

  9. #4014
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    10.881
    Zitat Zitat von Defaitist Beitrag anzeigen
    Guck mal, untersommer, neuer Song von Nada Surf: https://www.youtube.com/watch?v=C1YI...ature=youtu.be
    Gefällt. Klingt sehr 20. Jahrhundert. Popular natürlich.
    Solange sich Stevie nicht äußert, warte ich auf meinen Anwalt.
    Live your heart and never follow
    Güle güle git güle güle gel!
    Wir hatten gestern kein Geld, wir haben heute kein Geld und wir werden morgen kein Geld haben.

  10. #4015
    Avatar von Krischie
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.777
    Zitat Zitat von kalotte Beitrag anzeigen
    Was'n mit dem Cohen, Leo? Gute Scheibe für einen Toten, oder?
    Noch nicht reingehört. Aber ich konnte mit Cohen noch nie etwas anfangen. Außer bei Damenbesuch.

  11. #4016
    Avatar von kalotte
    Registriert seit
    05.07.2008
    Beiträge
    3.123
    Ich hab ihn auch erst vor ein paar Jahren für mich entdeckt. Früher fand ich ihn zwar nicht schlecht, aber auch nicht wirklich ansprechend. Sein Alterswerk allerdings, in seiner brüchigen Reduziertheit, untermalt mit ein paar Chorstimmen, macht mir Freunde.

  12. #4017
    Avatar von Herr Martinsen
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    66
    Leonard Cohen war und ist einer der Größten für mich. Und drei Jahre nach seinem Ableben habe ich immer noch nicht überwinden können, dass er nicht mehr da ist. Seine Musik bleibt zum Glück für alle die sie mögen. Über das aktuelle Album schreibe ich beizeiten gern' noch was.

    Nun aber erstmal zu drei anderen KünstlerInnen und Alben, die ich euch gern an's Herz legen mag.

    John Coltrane - Blue World:

    John William Coltrane arbeitete zu Beginn seiner Karriere im Bebop- und Hardbop-Bereich und war später Pionier des Modal Jazz und führend im Bereich Free Jazz. Er leitete mindestens fünfzig Aufnahmesessions und ist auch auf vielen Alben anderer Musiker zu hören, darunter natürlich Miles Davis oder Thelonious Monk.
    Er ist einer der einflussreichsten Saxophonisten in der Musikgeschichte. Er erhielt viele posthume Auszeichnungen, darunter einen Pulitzer-Preis im Jahr 2007.
    Seine zweite Frau Alice Coltrane war auch eine wichtige Musikerin des Jazz. Die Kinder Ravi Coltrane, Oran Coltrane und John Coltrane Jr. sind ebenfalls alle Musiker.

    Die Stücke dieses Albums wurden am 24. Juni 1964 im Studio von Rudy Van Gelder in Englewood Cliffs in New Jersey aufgenommen. John Coltrane spielte dabei mit McCoy Tyner am Piano, Jimmy Garrison am Kontrabass und Elvin Jones am Schlagzeug Varianten zuvor aufgenommener Titel seines Bandrepertoires ein.

    Die Musik war der Soundtrack für den Film Le chat dans le sac (Die Katze in der Tasche) von Gilles Groulx. Die Aufnahmen der Stücke galten lange Zeit als verschollen.

    Nachdem die Bänder der Studiosession 2018 wiederentdeckt worden waren, veröffentlichte ‘Impulse! Records’ zunächst am 16. August 2019 das Titelstück des Albums als Single. Als CD bzw. LP erschienen die Aufnahmen am 27. September 2019.

    Und es zeigt sich mal wieder, dass John Coltrane immer noch aktuell ist. Und obwohl diese Aufnahme alles andere als neu ist, so ist sie doch immer noch sehr frisch. Macht Spaß!

    Richard Dawson - 2020:

    Richard Dawson wurde 1981 in Newcastle upon Tyne geboren. Er ist Folk-Musiker, macht also eine Musik, die wir gar nicht so oft in der Sendung haben. Sein 2014er Album ‘Nothing Important’ fand großen Anklang. Auch das Album ‘Peasant’ aus dem Jahr 2017 erhielt ähnlich gute Kritiken und wurde bei The Quietus als ‘Album des Jahres’ ausgezeichnet.

    ‘2020’ ist das sechste Soloalbum von Richard Dawson. Das Album ist eine äußerst zeitgemäße Studie über Großbritannien und speziell England, die deren turbulente und trostlose Zeit aufdeckt. Ein Inselstaat mit einer Gesellschaft am Rande des Zusammenbruchs.

    Und das deckt Richard Dawson gnadenlos auf! Leider nicht so bekannt wie er eigentlich meiner Meinung nach sein sollte. Schade. Reinhören lohnt sich!

    Jaimie Branch - Fly or Die II:

    Jaimie Branch wuchs in Red Hook in Brooklyn auf und begann im Alter von neun Jahren Trompete zu spielen. Mit 14 Jahren zog sie nach Wilmette, einem Vorort von Chicago, bevor sie das New England Conservatory of Music besuchte. Später kehrte sie nach Chicago zurück und arbeitete als Musikerin, Organisatorin und Tontechnikerin in der lokalen Musikszene. Sie trat in Chicago und New York mit ihrem Trio ‘Princess, Princess’ zusammen mit dem Bassisten Toby Summerfield und dem Schlagzeuger Frank Rosaly, sowie in verschiedenen Trios anderer KünstlerInnen auf. Zusammen mit Jason Stein, Jeb Bishop und Jason Roebke gründete sie die Band Block and Tackle. Sie ist eine Avantgarde-Trompeterin mit glasklarem Ton und fundierter Ausbildung. Sie agiert nicht nur im Jazz, sondern auch in Punk, Noise und Hip-Hop.

    Es geht um alles auf diesem Album, und das nicht nur musikalisch. ‘Fly or Die II’ ist ein Album, was für Unbehagen sorgt, aber manchmal auch zum Tanzen anregt. Jazz-Punk-Attitüde, das ist mal eine wilde Mischung. Sie selbst sagt über das aktuelle Album: „Das Abstrakte von instrumenteller Musik trägt so viel Schönheit in sich, aber wir leben nicht in besonders schönen Zeiten, deswegen bin ich diesmal etwas deutlicher geworden. Die Stimme eignet sich sehr gut dafür“. Und so klagt Jaimie Branch „naive Rassisten“ an, während sie mit ihrer Trompete über einen Blues improvisiert. Und sie lacht ihnen mit dem Song ‘Love Song’ ins Gesicht. Eine Mischung aus Wut und Humor ist hier zu hören. Es zeigt mal wieder, dass der Jazz alles andere als tot ist, sondern im Gegenteil, immer noch eines der spannendsten Musikgenres unserer Zeit. In diesem Sinne noch ein Zitat von Jaimie Brench: “Now sound the trumpets and get ready to roll”

    Geändert von Herr Martinsen (28.11.2019 um 10:28 Uhr) Grund: Fehlende Information zum Album von John Coltrane hinzugefügt
    Warum sind nicht mehr Leute aus Trotz gut?

  13. #4018
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    15.063
    Ey, mads!

    Ich wollte mich übrigens mal ganz herzlich bei dir dafür bedanken, dass du Courtney Barnett beim WSC eingebracht hast. Die hat sich einen festen Platz in meinem Herzen erspielt.

    Ziemlich vieles aus ihrem Œuvre höre ich wirklich gern.
    Eingetreten ist so eine Tür schnell, doch was dann? Schuhe abputzen oder draußen stehen lassen?

  14. #4019
    Avatar von mads
    Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    10.863
    Liebe. Freiheit. Alles! Und Musik.

  15. #4020
    Worum Mitgl. Nr. 1 Avatar von Kilgore Trout
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    8.637
    Zitat Zitat von Declan_de_Barra Beitrag anzeigen
    Fka Twigs.
    Lafawndah auch was für Dich?
    ...one of those Days

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •