Seite 486 von 508 ErsteErste ... 436 466 476 485486487496 506 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.276 bis 7.290 von 7607

Thema: Präsident Donald Trump und die amerikanische Politik

  1. #7276
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.671
    Endlich ist der Sumpf in Washington trocken gelegt.
    https://www.huffingtonpost.com/entry...b0200bcab7fa66
    A mere 72 hours after the Chinese government agreed to put a half-billion dollars into an Indonesian project that will personally enrich Donald Trump, the president ordered a bailout for a Chinese-government-owned cellphone maker.
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  2. #7277
    Avatar von Möter
    Registriert seit
    17.08.2010
    Ort
    '\_(o.o)_/'
    Beiträge
    1.825
    lock him up, rather sooner than later pls
    In der Bauakte von damals war vorgesehen, das Stadion bei Hochwasser einfach volllaufen zu lassen

    Sprengstoffgürtelträger haben einen kleinen Pimmel!

  3. #7278
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.671
    Damit die USA zu einem Gottesstaat wird?
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  4. #7279
    Avatar von Möter
    Registriert seit
    17.08.2010
    Ort
    '\_(o.o)_/'
    Beiträge
    1.825
    Avenatti hat wohl mindestens 2 mehr Trump Weiber am Start

    MAGA!!!
    Michael Avenatti Get'em All
    In der Bauakte von damals war vorgesehen, das Stadion bei Hochwasser einfach volllaufen zu lassen

    Sprengstoffgürtelträger haben einen kleinen Pimmel!

  5. #7280

    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    721
    Das war so klar. Als NK verkündet hat, das man bereit wäre uU das Atomprogramm mit Kontrolle der UNO aufzugeben, war klar, dass die Sache gelaufen war. Entweder kein Treffen oder komplettes Scheitern. Erst hat sich Kim anscheinend zu weit aus dem Fenster gelehnt und dann Trump gleich auch noch (Iran Deal; er macht bessere Deals etc.). Das Treffen konnte gar nicht mehr erfolgreich sein. Allerdings hat sich Trump mal wieder die Blamage an Land gezogen, dass er das Treffen platzen lassen hat. Nun ist er der "Schuldige". Letztlich sind sowohl Trump und sein Beraterstab, als auch Kim und seine Leute völlig unbrauchbar für die internationale Politik und Diplomatie. Da treffen sich Unwissenheit, Inkompetenz, Ungehobeltheit und Primitivität von beiden Seiten und reichen sich die Hand. Was für ein trauriger Haufen.
    "Werder is the greatest club on earth!". It's true. Believe me - it's a fact. People say so!

    Free Sentsov!
    Free Kolchenko!

  6. #7281

    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    7.855
    War von Anfang an klar. Trump zieht einfach nur seine Show ab und vermutlich wollte er sich ohnehin nie treffen.
    "All animals are equal, but some animals are more equal than others."

  7. #7282
    Avatar von TimBorowski24
    Registriert seit
    30.08.2017
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    696
    Zitat Zitat von jensi Beitrag anzeigen
    War von Anfang an klar. Trump zieht einfach nur seine Show ab und vermutlich wollte er sich ohnehin nie treffen.
    Das wäre ja richtiges Schulhof-Mobbing! So wurde das bei uns früher auch gemacht, um jemanden zu verarschen! Als Rache empfehle ich Kim einen Agenten auf die Türklinke des Oval Office zu hetzen. Zahnpasta kann so gemein sein.
    Ziel: Europa

  8. #7283
    Avatar von Karatekakoordinator
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    HB
    Beiträge
    4.863
    "You talk about your nuclear capabilities, but ours are so massive and powerful that I pray to God they will never have to be used."

    Mir geht dieses Getöse und Gedrohe so dermaßen auf den Sack. Als ob das mal eben beiläufig erwähnt werden sollte.

    Auch kein Zufall, dass er heute poltert, nachdem ihm bundesgerichtlich untersagt wurde, Kritiker auf Twitter zu blocken.
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Bukowski)

  9. #7284
    Avatar von =Vince=
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Dinnylähn
    Beiträge
    1.721
    Zitat Zitat von TimBorowski24 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von jensi Beitrag anzeigen
    War von Anfang an klar. Trump zieht einfach nur seine Show ab und vermutlich wollte er sich ohnehin nie treffen.
    Das wäre ja richtiges Schulhof-Mobbing! So wurde das bei uns früher auch gemacht, um jemanden zu verarschen! Als Rache empfehle ich Kim einen Agenten auf die Türklinke des Oval Office zu hetzen. Zahnpasta kann so gemein sein.
    Die nächste Eskalationsstufe
    Life isn’t, and has never been, a 2 – 0 victory against the League leaders after a fish and chips lunch. (Nick Hornby)

  10. #7285
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    10.147
    Zitat Zitat von Karatekakoordinator Beitrag anzeigen
    "You talk about your nuclear capabilities, but ours are so massive and powerful that I pray to God they will never have to be used."

    Mir geht dieses Getöse und Gedrohe so dermaßen auf den Sack. Als ob das mal eben beiläufig erwähnt werden sollte.

    Auch kein Zufall, dass er heute poltert, nachdem ihm bundesgerichtlich untersagt wurde, Kritiker auf Twitter zu blocken.
    Ist das ein echtes Trump-Zitat? Wenn ja: Was für ein Schwachkopf.
    Fick dich, Gott!

  11. #7286
    Avatar von Karatekakoordinator
    Registriert seit
    24.05.2013
    Ort
    HB
    Beiträge
    4.863
    Das ist aus seinem Brief an Kim Jong Un. Original.
    Das Problem der Welt ist, dass intelligente Menschen voller Zweifel und Dumme voller Selbstvertrauen sind. (Bukowski)

  12. #7287
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.671
    Zitat Zitat von C.Adams Beitrag anzeigen
    Das war so klar. Als NK verkündet hat, das man bereit wäre uU das Atomprogramm mit Kontrolle der UNO aufzugeben, war klar, dass die Sache gelaufen war. Entweder kein Treffen oder komplettes Scheitern. Erst hat sich Kim anscheinend zu weit aus dem Fenster gelehnt und dann Trump gleich auch noch (Iran Deal; er macht bessere Deals etc.). Das Treffen konnte gar nicht mehr erfolgreich sein. Allerdings hat sich Trump mal wieder die Blamage an Land gezogen, dass er das Treffen platzen lassen hat. Nun ist er der "Schuldige". Letztlich sind sowohl Trump und sein Beraterstab, als auch Kim und seine Leute völlig unbrauchbar für die internationale Politik und Diplomatie. Da treffen sich Unwissenheit, Inkompetenz, Ungehobeltheit und Primitivität von beiden Seiten und reichen sich die Hand. Was für ein trauriger Haufen.
    Nachdem Kim ja schon angedroht hatte das Treffen platzen zu lassen, ist Trump ihm wohl zuvorgekommen um es als seine Entscheidung zu verkaufen. Man muss Trump nur Geld zahlen oder sein Ego kitzeln, schon sagt er so etwas gegen alle Berater zu. Nun sagt er es wieder ab. Diplomaten braucht es unter ihm ja auch nicht (der Posten des Botschafters in Südkorea müsste auch noch unbesetzt sein).
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  13. #7288

    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    7.855
    Zitat Zitat von Karatekakoordinator Beitrag anzeigen
    Das ist aus seinem Brief an Kim Jong Un. Original.

    Da fehlen einem die Worte
    "All animals are equal, but some animals are more equal than others."

  14. #7289

    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    721
    Zitat Zitat von XantaKlaus Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von C.Adams Beitrag anzeigen
    Das war so klar. Als NK verkündet hat, das man bereit wäre uU das Atomprogramm mit Kontrolle der UNO aufzugeben, war klar, dass die Sache gelaufen war. Entweder kein Treffen oder komplettes Scheitern. Erst hat sich Kim anscheinend zu weit aus dem Fenster gelehnt und dann Trump gleich auch noch (Iran Deal; er macht bessere Deals etc.). Das Treffen konnte gar nicht mehr erfolgreich sein. Allerdings hat sich Trump mal wieder die Blamage an Land gezogen, dass er das Treffen platzen lassen hat. Nun ist er der "Schuldige". Letztlich sind sowohl Trump und sein Beraterstab, als auch Kim und seine Leute völlig unbrauchbar für die internationale Politik und Diplomatie. Da treffen sich Unwissenheit, Inkompetenz, Ungehobeltheit und Primitivität von beiden Seiten und reichen sich die Hand. Was für ein trauriger Haufen.
    Nachdem Kim ja schon angedroht hatte das Treffen platzen zu lassen, ist Trump ihm wohl zuvorgekommen um es als seine Entscheidung zu verkaufen. Man muss Trump nur Geld zahlen oder sein Ego kitzeln, schon sagt er so etwas gegen alle Berater zu. Nun sagt er es wieder ab. Diplomaten braucht es unter ihm ja auch nicht (der Posten des Botschafters in Südkorea müsste auch noch unbesetzt sein).
    Der dämliche Kim ist ja auch nicht besser. Erst große Töne spucken und dann feststellen, dass das ja völlig unrealisitisch mit seinen Leuten ist. Was tut man denn jetzt, wenn zB Südkorea das Gelaber ernst nimmt und versucht das wirklich zu realisieren? Zum Glück ist auf der anderen Seite das Ober-Trumpel. Etwas drohen, etwas provozieren und schon rastet der Depp mal wieder aus und lässt das Treffen auch noch von sich aus platzen. Der kleine, fette Kim wollte ja das Treffen, ganz unbedingt sogar, aber das böse Trump...
    Für Trump ist das aber kein Problem. Seine Kernanhängerschaft ist eh hirnresistent.
    Für den Rest der Welt ist das allerdings nur noch ein peiniches Trauerspiel.
    "Werder is the greatest club on earth!". It's true. Believe me - it's a fact. People say so!

    Free Sentsov!
    Free Kolchenko!

  15. #7290
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.671
    Apropos hirnresistente Kernanhängerschaft:
    100 Auftragskiller wurden auf Trump angesetzt.
    http://www.patheos.com/blogs/friendl...to-kill-trump/
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •