Seite 515 von 515 ErsteErste ... 465 495 505 514515
Ergebnis 7.711 bis 7.724 von 7724

Thema: Präsident Donald Trump und die amerikanische Politik

  1. #7711

    Registriert seit
    22.01.2016
    Ort
    Woanders
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von Flo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Südwestpfälzer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Flo Beitrag anzeigen
    @Südwestpfälzer: Gibt's dafür auch einen praktischen Grund bzw. ein realistisches Szenario, worin das sinnvoll/erforderlich wäre?
    Vorher würde er wahrscheinlich seines Amtes enthoben werden.
    Aber ich lese momentan dieses sehr interessante Buch.
    Und darin steht er könne sich selbst begnadigen.
    Ist diese Fähigkeit also eher ein Zufallsprodukt aus einer diesbezüglich unklaren Rechtsprechung (wie von Xanta angeführt) oder, um auf meine ursprüngliche Frage zurückzukommen, ist es laut diesem Buch ausdrücklich gewünscht, dem Präsidenten diese Möglichkeit zu gewähren? In letzterem Falle: Mit welchem praktischen Sinn? Steht das im Buch?
    Sie haben dass nur in einem Satz erwähnt.
    Das sollte man vielleicht nicht überbewerten.
    Es liegt daran, dass es den Fall noch nie gab, dass ein Präsident sich selbst begnadigt hat.In der Verfassung sind halt nur die Leitlinien festgeschrieben, aber nicht die Normen, die eine Demokratie braucht(gegenseitige Achtung, institutionelle Zurückhaltung); deshalb gibt es auch den Verweis auf die Selbstbegnadigung des Präsidents(Bsp. für (fehlende) institutionelle Zurückhaltung)




    Im Buch geht es halt um die Lage der Demokratie in der letzten Zeit mit Augenmerk auf der amerikanischen Demokratie und wie sich die Demokratie entwickelt hat, bzw. warum die Demokratie so verloren hat.
    Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist von zwei renommierten Professoren der Harvard-University.



    Ich hoffe, dass du verstehst, was ich meine.
    Geändert von Südwestpfälzer (19.09.2018 um 22:27 Uhr)
    Gegen Rechts.
    Für die Demokratie

  2. #7712

  3. #7713

    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    720
    Frieden, Freiheit und Demokratie kostet halt.
    Sapere aude

  4. #7714
    Avatar von flowen
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Kiel/Leipzig
    Beiträge
    732
    Donald hat für uns die Sache mit den Flüchtlingen gelöst:
    Donald Trump urged Spain to 'build the wall' – across the Sahara
    https://amp.theguardian.com/us-news/...oss-the-sahara

  5. #7715
    Avatar von Nis Randers
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    9.243
    und Mauritanien wird die Mauer bezahlen.

  6. #7716
    Avatar von AgentOrange
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Freedonia
    Beiträge
    941
    Das koennte erst das Ende von Rosenstein bedeuten. Und dann das von Mueller.
    Rien ne va chancenplus.
    "Dein Tor kann Historie schreiben, kann retten uns die Arsch!"

  7. #7717

    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    771
    Eher nicht. Er hat ja nur die Idee gehabt, aber es letztlich nicht getan. Trump und er hassen sich eh (darum hat Rosenstein ja Müller eingesetzt). Ich habe tatsächlich bis heute keine Idee wer oder was Rosenstein schützt, aber irgendwie kann Trump bis jetzt nicht an ihn ran. Auch wenn er das schon lange gerne würde, denn Rosenstein arbeitet seit dem Tag als Trump ihn "vor den Zug geworfen hat" gegen ihn. Das Trump am Ende zurückrudern musste, seine eignen Aussagen öffentlich revidieren und Rosenstein wieder sauber waschen musste, wurmt Donni bis heute. Und dann hat Rosenstein ihm auch noch Müller angehängt.
    "Werder is the greatest club on earth!". It's true. Believe me - it's a fact. People say so!

    Free Sentsov!
    Free Kolchenko!

  8. #7718
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    21.915
    Zitat Zitat von Nis Randers Beitrag anzeigen
    und Mauritanien wird die Mauer bezahlen.
    Mexiko hat soviel Geld - die können diese Mauer locker auch noch bezahlen...

  9. #7719
    Avatar von AgentOrange
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Freedonia
    Beiträge
    941
    Du sagst es ja selbst, Trump wuerde ihn lieber heute als morgen rauswerfen. Und damit kommt er an ihn ran. Rosenstein ist Toast. Spaetestens zum Jahresende. Das laesst Trump nicht auf sich sitzen. Kann er gar nicht.
    Rien ne va chancenplus.
    "Dein Tor kann Historie schreiben, kann retten uns die Arsch!"

  10. #7720

  11. #7721

    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    771
    Nichts kann schlimmer sein oder mehr Hass von Seiten Trumps generieren als Müller. Und der einzige Grund warum Müller da ist, ist Rosenstein. Da bedarf es kein Tonbandgerät oder ähnliche Ideen, um Trump richtig sauer zu machen. Müller ist um Welten schlimmer für Trump. Solange aber die Hand weiter über Rosenstein gehalten wird, kann Trump auch weiterhin nichts tuen (er hat es ja schon zweimal vergeblich versucht). Aktuell wird Trump ja nicht mal Sessions los und der wird "nur" von einem Republikaner Flügel geschützt. Wie will er da etwas gg Rosenstein unternehmen?
    "Werder is the greatest club on earth!". It's true. Believe me - it's a fact. People say so!

    Free Sentsov!
    Free Kolchenko!

  12. #7722
    Avatar von AgentOrange
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Freedonia
    Beiträge
    941
    Time will tell.
    Rien ne va chancenplus.
    "Dein Tor kann Historie schreiben, kann retten uns die Arsch!"

  13. #7723
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.985
    Zitat Zitat von C.Adams Beitrag anzeigen
    Eher nicht. Er hat ja nur die Idee gehabt, aber es letztlich nicht getan. Trump und er hassen sich eh (darum hat Rosenstein ja Müller eingesetzt). Ich habe tatsächlich bis heute keine Idee wer oder was Rosenstein schützt, aber irgendwie kann Trump bis jetzt nicht an ihn ran. Auch wenn er das schon lange gerne würde, denn Rosenstein arbeitet seit dem Tag als Trump ihn "vor den Zug geworfen hat" gegen ihn. Das Trump am Ende zurückrudern musste, seine eignen Aussagen öffentlich revidieren und Rosenstein wieder sauber waschen musste, wurmt Donni bis heute. Und dann hat Rosenstein ihm auch noch Müller angehängt.
    Es gab auf jeden Fall Stimmen von Republikanern, ich glaube im Senat, die meinten das Feuern von Müller (indirekt über Rosenstein) wäre eine rote Linie, die Trump überschreiten würde. Das muss jetzt nicht mehr viel heißen. Außerdem würde Trump doch nie einer anonymen Quelle der NYT glauben, oder?
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

  14. #7724
    Avatar von XantaKlaus
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    10.985
    “I think the saddest people always try their hardest to make people happy because they know what it’s like to feel absolutely worthless and they don’t want anyone else to feel like that.” R. Williams

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •