Seite 1159 von 1338 ErsteErste ... 1109 1139 1149 1158115911601169 1179 1209 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17.371 bis 17.385 von 20062

Thema: Allgemeine Nachrichten resp. Das Aktuelle Tagesgeschehen.

  1. #17371
    Avatar von Papas Sohn
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.555
    Dass du immer so persönlich werden musst.

  2. #17372
    Avatar von marble
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Fischtown
    Beiträge
    2.088
    Ey, ein büschen mehr Enthusiasmus bitte, da steht unten rechts immerhin Schaaf. Bester Mann und so.

  3. #17373
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    9.689
    Passenderweise kommt bei arte grad „Als wir träumten“.
    Live your heart and never follow
    Güle güle git güle güle gel!
    Wir hatten gestern kein Geld, wir haben heute kein Geld und wir werden morgen kein Geld haben.

  4. #17374
    Avatar von marble
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Fischtown
    Beiträge
    2.088
    Zitat Zitat von untersommer Beitrag anzeigen
    Passenderweise kommt bei arte grad „Als wir träumten“.
    Die Verfilmung kenn' ich nicht mal, aber das Buch ist wundervoll.

  5. #17375
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    9.689
    Ich habe den Film gestern auch zum ersten Mal gesehen. Er kommt natürlich nicht an die Intensität des Buches ran.
    Die Umstände und Rahmenbedingungen der Zeit kommen für meine Begriffe zu kurz, dafür wird das Naziding zu sehr ausgebreitet.
    Live your heart and never follow
    Güle güle git güle güle gel!
    Wir hatten gestern kein Geld, wir haben heute kein Geld und wir werden morgen kein Geld haben.

  6. #17376
    Avatar von Papas Sohn
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.555
    Hab' das Buch nicht gelesen. Fand den Film aber gut gemacht. Interessante Story, nette Dialoge und gutes Schauspiel.

  7. #17377

    Registriert seit
    02.08.2017
    Beiträge
    1.409
    Bedrückender Beitrag aus der Taz zum Antisemitismus in Deutschland.

    erinnert ihr Euch noch an den jüdischen Jungen der letztes Jahr wegen des heftigen Mobbings von der Schule genommen wurde?

    Gemma Michalski ist genau das passiert: Sie wurde mit ihrem Problem alleine gelassen.

    Sie ist die Mutter eines jüdischen Jungen, der im Frühjahr vergangenen Jahres so lange an einer Schule in Berlin-Friedenau gemobbt und geschlagen wurde, bis seine Eltern entschieden, ihn von der Schule zu nehmen. Die Schulleitung hat das Problem ausgesessen und sich bis heute nicht bei den Michalskis entschuldigt.
    Als die Michalskis ihre Geschichte öffentlich machten, bekamen sie sehr viel Post. Sogar fremde Menschen am Flughafen sprachen sie an. Viele erzählten ihnen ähnliche Geschichten: von jüdischen Kindern, die in der Schule gemobbt wurden. Von jüdischen Erzieherinnen, die ihre Religion verheimlichen. Von Schulleitern, die mit Konsequenzen drohten, wenn die Eltern ihre Anschuldigungen nicht zurückziehen.

    Die taz hat Dutzende von ihnen gefragt, ob sie ihre Geschichte erzählen würden. Alle haben abgelehnt – aus Angst vor einer Retraumatisierung, wenn die Ereignisse lange zurückliegen, aus Angst vor einer Eskalation, wenn die Ereignisse noch andauern. Und immer wieder aus Angst, als Opfer betrachtet zu werden.
    Geändert von Frank Buhmann (15.02.2018 um 12:22 Uhr)

  8. #17378

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    593
    Bitter. Leider nicht überraschend.

  9. #17379
    Avatar von Papas Sohn
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.555
    Die Ausschnitte deines Beitrags täuschen über die Richtung hinweg, die der Artikel konkret einschlägt.
    Ist das jetzt ein rein deutsches, oder ein Zuwanderungsproblem?
    Der älteste Sohn meines Vaters ist wie ein Bruder für mich.

  10. #17380
    Avatar von Nis Randers
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    8.966
    Zitat Zitat von Papas Sohn Beitrag anzeigen
    Die Ausschnitte deines Beitrags täuschen über die Richtung hinweg, die der Artikel konkret einschlägt.
    Ist das jetzt ein rein deutsches, oder ein Zuwanderungsproblem?
    Schwer zu sagen im Artikel werden für beides Beispiele gebracht.

  11. #17381
    Avatar von Papas Sohn
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.555
    Ich denke die meisten werden beim Lesen des Beitrags Assoziationen im Kopf haben, um die es in diesem Fall gar nicht konkret geht. Viel mehr geht es doch vor allem auch um den indirekten Appell zur verbesserten Differenzierung hinsichtlich solcher Vorfälle - halt nicht um die bloße Verortung in der deutschen, rechtsextremen Ecke. Und dafür werden - im Artikel - Beispiele aus dem Alltag gennant.
    Der älteste Sohn meines Vaters ist wie ein Bruder für mich.

  12. #17382
    Avatar von Tim197
    Registriert seit
    09.04.2015
    Beiträge
    2.431
    Und wo siehst du irgendeinen Hinweis darauf, dass Antisemitismus lediglich "in der deutschen, rechtsextremen Ecke" verortet wird?

    Sowohl Buhmanns "Teaser" als auch der Artikel zielen auf konkrete Fälle ab, in denen jüdische Menschen von Antisemiten angefeindet oder angegriffen wurden - und eben auf die Tatsache, dass es noch eine immens höhere Dunkelziffer an Fällen gibt. Nirgendwo schreibt er oder der Artikel davon, dass Antisemitismus exklusiv den Rechtsextremen vorbehalten sei.

    Jedenfalls in der Tat ein wahnsinnig bedrückender Artikel. Auch und insbesondere deswegen, weil sich Antisemitismus eben nicht nur bei Faschos, sondern quer durchs politische Spektrum finden lässt, bei "Biodeutschen" wie bei Zugewanderten.
    --stillgelegt--

  13. #17383

    Registriert seit
    02.08.2017
    Beiträge
    1.409
    Zitat Zitat von Papas Sohn Beitrag anzeigen
    Die Ausschnitte deines Beitrags täuschen über die Richtung hinweg, die der Artikel konkret einschlägt.
    Ist das jetzt ein rein deutsches, oder ein Zuwanderungsproblem?
    So ein Unsinn.

  14. #17384
    Avatar von Tim197
    Registriert seit
    09.04.2015
    Beiträge
    2.431
    Zitat Zitat von Frank Buhmann Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Papas Sohn Beitrag anzeigen
    Die Ausschnitte deines Beitrags täuschen über die Richtung hinweg, die der Artikel konkret einschlägt.
    Ist das jetzt ein rein deutsches, oder ein Zuwanderungsproblem?
    So ein Unsinn.
    Ja, schon.. Aber wenn du so antwortest, gibt es von den üblichen Verdächtigen gleich wieder zwei Seiten Mimimi über deinen Diskussionsstil und keiner kümmert sich mehr um den Artikel.

    --stillgelegt--

  15. #17385
    Avatar von Papas Sohn
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.555
    Zitat Zitat von Tim197 Beitrag anzeigen
    Und wo siehst du irgendeinen Hinweis darauf, dass Antisemitismus lediglich "in der deutschen, rechtsextremen Ecke" verortet wird?

    Sowohl Buhmanns "Teaser" als auch der Artikel zielen auf konkrete Fälle ab, in denen jüdische Menschen von Antisemiten angefeindet oder angegriffen wurden - und eben auf die Tatsache, dass es noch eine immens höhere Dunkelziffer an Fällen gibt. Nirgendwo schreibt er oder der Artikel davon, dass Antisemitismus exklusiv den Rechtsextremen vorbehalten sei.
    Den Artikel hab' ich eher als Gegenbeispiel für die einseitige Verortung genannt. Und der ist auch ziemlich gut geschrieben. Zumal ich gerade diese gesellschaftliche Multiplikation des antisemtischen Gedankenguts über viele (neue) Sphären - wie auch du - für gefährlich halte.

    Den Hinweis auf eine stärkere Verortung vonseiten Buhmanns in der "deutschen, rechtsextremen Ecke" - von der alleinigen habe ich nichts geschrieben - sehe ich allen voran in bisherigen Beiträgen zum Thema. Mit diesem Hintergrund habe ich auch seinen Beitrag gelesen, der in meinen Augen - wie ich wie bereits sagte - ganz andere Assoziationen fördert, als ich sie letztendlich im Artikel lese. Wer in einem öffentlichen Forum ernsthaft die Ansicht vertritt, als (weißer) Deutscher habe ich - bedingt durch das historische Erbe - zum Thema Israelpolitik nichts zu melden, der gibt sich nicht sonderlich Mühe, eine gewisse Voreingenommenheit zu verdecken.
    Der älteste Sohn meines Vaters ist wie ein Bruder für mich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •