Seite 1192 von 1329 ErsteErste ... 1142 1172 1182 1191119211931202 1212 1242 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17.866 bis 17.880 von 19927

Thema: Allgemeine Nachrichten resp. Das Aktuelle Tagesgeschehen.

  1. #17866
    Zitat Zitat von fruchtoase Beitrag anzeigen
    Gott sei Dank ist das nicht die nächste, für das Leben von 99,99% der Bewohner z.B. dieses Landes völlig irrelevante, Sau, die durch's Dorf getrieben wird. Leider ist es dafür Trump und wen er gerade mal wieder entlassen hat, Flüchtlinge oder der täglich wertvolle Nachrichtenzeit verschwendende Aktienhandel und nicht irgendeines der relevanten Probleme.
    Putin-Troll!

  2. #17867
    Avatar von fruchtoase
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    1.820
    возьми́!

  3. #17868
    Avatar von from sarah with love
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Master Your Demons
    Beiträge
    2.953
    Woher weisst Du, dass das für mich irrelevant ist? Und selbst wenn dem so wäre, sind das keine Nachrichten, aufsehenerregende von Relevanz oder Interesse, die anscheinend statistisch betrachtet gern gelesen werden?
    Welche relevanten Probleme und Meldungen, deutsche (short&longterm Säue durchs Dorf, vermisste denn? Und was "verdrängen" 5min Wetter oder Aktien?
    Aus nationaler Sicht fielen mir da dann auch nur Aufregerthemen oder eher Sachen wie mehr von bzw über die Folgen HSH Nordbank, CumCum/CumEx (immer auch Strafrelevanz) oder Subventionspolitik ein.
    Find die investigative Leistung vieler Zeitungen/Sendungen/Medienformate ansonsten gar nicht schlecht. Ausserdem ist "Sau, die durchs Dorf getrieben wird" relativ oder besser subjektiv (Deine Erwartungen) dahingehend, wo und wie Du Dich informierst.
    Demokratie war/ist/bleibt Utopie, Politik(er) nicht Allmächtig, Interessenkonflikte, deutschsprachige Medien (ziemlich gute/viele lokale Nachrichten) haben wir in Konkurrenz (grad auch oder immer mehr unter wirtschaftlichen Aspekten) plus im Netz hier verglichen zum Grossteil der Welt in Vielfalt. Und Ausland will ich nicht erst ab Seite 3.
    Die Frikadelle am Morgen ist die wichtigste Frikadelle des Tages.

    Prinzessin Leia

  4. #17869
    Avatar von fruchtoase
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    1.820
    Ach, man könnte ja z.B. statt der Börsennachrichten die Namen der ca. 100 Menschen die in Deutschland jeden Tag an Krankenhauskeimen sterben vorlesen. Dagegen könnte man übrigens auch relativ einfach etwas tun, in den Niederlanden gibt es dieses Problem quasi nicht.
    Oder man könnte mal die 150 Toten pro Tag in Deutschland thematisieren, die durch Feinstaub draufgehen, anstatt den neuesten Gewinnrekord bei VW (oder dass VW bewusst seine Kunden täuscht, um potentielle Reklamationen zu vermeiden).
    Oder man thematisiert jeden verdammten Tag, dass in Schulen massig Lehrer fehlen, bis da mal mehr passiert als Quereinsteiger als Notnagel zu missbrauchen.
    Oder man könnte mal die pervers hohen Mobilfunkkosten in Deutschland (im Vergleich zum europäischen Ausland) thematisieren.
    Oder man könnte mal hier reinschauen.

    Es gibt so viele Sachen, die JEDEN Tag Relevanz für quasi jeden Bürger haben, aber über Aktien (keine 15% der Deutschen haben überhaupt welche und die meisten davon sind in Fonds, also fremdverwaltet) berichten ist natürlich auch ganz, ganz wichtig...
    Oder über russische Spione, britische Doppelspione und was sonst noch alles so richtig wichtig ist...

  5. #17870
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    9.580
    Es gibt viele verschiedene Themen die Menschen beschäftigen. Sogar der HSV ist da nahezu täglich auf den Hauptseiten der Gazetten zu finden.
    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  6. #17871
    Avatar von Ale555
    Registriert seit
    12.02.2013
    Ort
    bei Nürnberg
    Beiträge
    1.813
    Aktien sind nicht nur relevant wenn man welche besitzt, diese haben - leider - auch ohne diese selbst zu eignen einen großen Anteil daran, wie es uns geht. Man denke einfach mal 10 Jahre zurück.

    Davon abgesehen sterben nicht 150 Menschen an Feinstaub, zumindest ist die von Dir gewählte Ausdrucksform nicht korrekt. Umgerechnet stirbt jeder wegen Feinstaub etwa 0,8 Monate eher. Feinstaub ist Teil der menschlichen Umgebung, ist es nicht erst seitdem Feinstaub gemessen wird.

    Mobilfunkkosten? Echt jetzt? Pervers hoch? Auch in Relation zum Einkommen?
    Werder. Der geilste Verein von Welt.

  7. #17872
    Avatar von C.Harper
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.102
    Aldi Talk und ähnliche Angebote sind doch beinahe geschenkt.

  8. #17873
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    9.580
    Nein, sind sie nicht. Schau nur mal ins europäische Ausland...Flats mit 50 GB und mehr für'n 10€ sind keine Utopie.
    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  9. #17874
    Avatar von C.Harper
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.102
    Aldi Talk kostet 7,99€ und ist vom Volumen her vollkommen ausreichend für den normalen Gebrauch. Wer sich da beschwert und von perversen Konditionen spricht, hat einen nassen Helm auf.
    Geändert von C.Harper (14.03.2018 um 09:00 Uhr)

  10. #17875
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB/HC
    Beiträge
    9.580
    Du wirst mir aber Bitte nicht definieren was normaler Gebrauch ist.
    Ich möchte nie mehr arbeiten, sondern nur noch am Tresen stehen und saufen. (Erwin Kostedde)

  11. #17876
    Avatar von =Vince=
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Dinnylähn
    Beiträge
    1.689
    Zitat Zitat von Zoki Beitrag anzeigen
    Nein, sind sie nicht. Schau nur mal ins europäische Ausland...Flats mit 50 GB und mehr für'n 10€ sind keine Utopie.
    Das ist sicher ein deutlich wichtigeres Thema als das Attentat in England...
    Life isn’t, and has never been, a 2 – 0 victory against the League leaders after a fish and chips lunch. (Nick Hornby)

  12. #17877
    Avatar von anamous
    Registriert seit
    01.01.1980
    Ort
    Swab Capital
    Beiträge
    9.295
    Das Attentat ist jedenfalls interessant inszeniert. Dem russischen Geheimdienst sollte ja eigentlich bewusst sein, dass das Gift identifizierbar und leicht zurück zu verfolgen ist. Ihnen werden sicher Mordmethoden an einem frei herum laufenden Menschen einfallen, die nicht so offensichtlich den Stempel „Made in Russia“ tragen.

    Ich frage mich auch, wie viele Agenten und erst recht Doppelagenten pro Jahr wohl so kalt gestellt werden, von denen man nie was mitkriegt. Es ist ein dreckiges und gefährliches Gewerbe. Was macht diesen so speziell?

  13. #17878
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    9.206
    Ich finde die Aussage, dass die Leute vorzugsweise über überschaubar relevante Themen informiert werden, alles andere als falsch.
    Altersarmut, Luftverschmutzung, Ärztemangel im ländlichen Bereich, Krankenhausverkeimung, Bildungsmisere...das sind alles Themen, die inhaltlich bestenfalls ein Randdasein fristen, obwohl sie im Endeffekt so ziemlich jeden einzelnen Menschen betreffen.
    Worüber reden stattdessen alle? Obergrenzen für den Familiennachzug.
    Live your heart and never follow
    Güle güle git güle güle gel!
    Wir hatten gestern kein Geld, wir haben heute kein Geld und wir werden morgen kein Geld haben.

  14. #17879
    Avatar von gemüsehändler
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.747
    Über Armut wird aktuell wieder mehr gesprochen. Über Luftverschmutzung dürfte in den letzten Wochen auch reichlich gesprochen worden sein. Und auch über die anderen Themen kann man sowohl im Print als auch im TV immer wieder was erfahren. Obergrenzen waren in den letzten Wochen mMn eher kaum ein Thema.
    Grünkohfeldt

  15. #17880
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    9.206
    Wo wird denn über Luftverschmutzung ernsthaft diskutiert?
    Im Zusammenhang mit dem ganzen Dieselzirkus geht es um Wertverluste von Fahrzeugen, Fahrverbote für Handwerker und den Untergang der Welt allgemein, sobald man der Autolobby ans Bein pinkelt. Wer diskutiert denn darüber, dass selbst bei Einhaltung der Vorgaben Fahrzeuge die empfohlenen Grenzwerte um zweistellige Werte überschreiten dürfen? Welchen Zweck hat den ein Grenzwert, wenn darauf beharrt wird, dass dieser für KfZ, soweit ich mich erinnere, um mindestens 80% überschritten werden darf? Ängstigt sowas niemanden?
    Geändert von untersommer (14.03.2018 um 10:20 Uhr)
    Live your heart and never follow
    Güle güle git güle güle gel!
    Wir hatten gestern kein Geld, wir haben heute kein Geld und wir werden morgen kein Geld haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •