Seite 944 von 944 ErsteErste ... 894 924 934 943944
Ergebnis 14.146 bis 14.158 von 14158

Thema: NFL & College-Football

  1. #14146
    Avatar von NRWeserstadion
    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    163
    Zitat Zitat von NRWeserstadion Beitrag anzeigen
    Hab mal eine Frage zum Draft, während des College Finale wurde ja bereits davon gesprochen, dass der QB wohl bei den Bengals landen dürften, da die den ersten Pick haben. Aus Funk und Fernsehn weiß man das Vorgespräche geführt werden usw. Hätte der QB denn die Möglichkeit abzusagen und auf einen anderen Pick zu warten? Dürfte doch dennoch in der ersten Runde fündig werden ...
    War "Nein" die bestmögliche Anwort auf diese Frage oder könnte das vlt. noch jemand weiter ausführen? Evtl. kennt ja jemand die Gründe weshalb es so ist oder liegt das wirklich schlicht nur am System NFL?

  2. #14147

    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    3.116
    Zitat Zitat von NRWeserstadion Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von NRWeserstadion Beitrag anzeigen
    Hab mal eine Frage zum Draft, während des College Finale wurde ja bereits davon gesprochen, dass der QB wohl bei den Bengals landen dürften, da die den ersten Pick haben. Aus Funk und Fernsehn weiß man das Vorgespräche geführt werden usw. Hätte der QB denn die Möglichkeit abzusagen und auf einen anderen Pick zu warten? Dürfte doch dennoch in der ersten Runde fündig werden ...
    War "Nein" die bestmögliche Anwort auf diese Frage oder könnte das vlt. noch jemand weiter ausführen? Evtl. kennt ja jemand die Gründe weshalb es so ist oder liegt das wirklich schlicht nur am System NFL?
    ja.
    liegt am system.
    die teams können mit den potenziellen kandidaten vorher und während des drafts sprechen...das liegt daran, dass du es dir als job interviews vorstellen kannst.
    der verein mit dem Pick hat 1 jahr das exklusive recht mit dem spieler einen vertrag zu machen.
    alle anderen müssten warten, bis der spieler sich erneut zum draft anmeldet, aber nur, wenn er eben keinen vertag mit dem ursprünglichen Team unterschrieben hat.

    Eli manning hat das mal gemacht

  3. #14148
    Avatar von paff
    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    10.874
    Zitat Zitat von NRWeserstadion Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von NRWeserstadion Beitrag anzeigen
    Hab mal eine Frage zum Draft, während des College Finale wurde ja bereits davon gesprochen, dass der QB wohl bei den Bengals landen dürften, da die den ersten Pick haben. Aus Funk und Fernsehn weiß man das Vorgespräche geführt werden usw. Hätte der QB denn die Möglichkeit abzusagen und auf einen anderen Pick zu warten? Dürfte doch dennoch in der ersten Runde fündig werden ...
    War "Nein" die bestmögliche Anwort auf diese Frage oder könnte das vlt. noch jemand weiter ausführen? Evtl. kennt ja jemand die Gründe weshalb es so ist oder liegt das wirklich schlicht nur am System NFL?
    Wie schon geschrieben von werder_rulez
    Das ist einfach bei allen Ami Sportarten so. Der Schlechste vom Letzten Jahr hat das Recht auf den ersten Spieler des Jahrgangs zu draften. Der zweitschlechteste auf den zweiten usw. (Im Basketball wird da gelost,aber das Seeding basiert auch auf der Tabelle)
    Die Spieler haben da nicht viel zu melden, wer wo gepickt wird. Die Spieler unterschreiben den Vertrag auch mit der jeweiligen Liga (NFL) nicht mit dem Verein..
    Andere Faktoren sind auch das dir als #1 Pick ein schon ziemliches Festgehalt für die ersten Jahr zusteht. Und Sponsoren Schlange stehen.

    Aber da gibts bestimmt ganze Bücher zu
    Als Start vielleicht mal Wikipedia wälzen https://de.wikipedia.org/wiki/Entry_Draft
    Geändert von paff (Gestern um 18:36 Uhr)
    ..ich bin so nähmlich..

  4. #14149
    Avatar von NRWeserstadion
    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    163
    Ich danke euch. Draftsystem als solches war mir bekannt. Aber ich wusste nicht, dass der Spieler so wenig Mitspracherecht hat. Im Grunde kommt man dann ja fast immer als bester College Spieler zum schlechtesten NFL Team. Zwar ist die NFL recht ausgeglichen bzw. mischt immer mal wieder munter durch, aber das man als Bester bei den Schlechtesten landet klingt auf den ersten Blick nicht lohnensert. Aber das habt ihre bereits angeschnitten, dafür wird man finanziell offenbar ganz gut entschädigt.

  5. #14150
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    11.825
    Na ja. Ich würde mal sagen, das Nein ist gedehnt. Man denke da z.b an eli manning, der ursprünglich von den chargers gedraftet wurde.

  6. #14151
    Avatar von RoyKeane
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    833
    "Bester" College Spieler ist auch nicht immer richtig. Die Position des Quarterbacks hat natürlich bei den meisten Teams die schlecht abgeschnitten haben Priorität. Der nach allgemeinem Konsens deutlich beste Prospect dieser Draft Klasse ist Ohio States Edge Rusher Chase Young. An 1 wird er aber wahrscheinlich trotzdem nicht gedraftet.

    Und dass es von einem Top 5 Pick unter gewissen Umständen auch schnell nach oben gehen kann, zeigt das Beispiel San Francisco. Die haben Nick Bosa letztes Jahr noch an 2 gedraftet und stehen jetzt im Super Bowl.

  7. #14152

    Registriert seit
    19.06.2009
    Beiträge
    300
    Man muss ja auch dazu sagen: Solange man sich nicht völlig und ausschließlich auf den Super-Bowl-Titel konzentriert, steht einer großen NFL-Karriere auch ein "schlechtes" Franchise nicht im Wege. Als Beispiel sei mal Calvin Johnson erwähnt: Die Lions kamen während seiner aktiven Zeit auf nur eine (?) Season mit Winning-Record, was aber nichts an seinem Status ändert.

  8. #14153
    Avatar von Stiff Little Finger
    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    4.864
    Megatron Nach Moss der dominanteste Receiver, den ich je gesehen habe. Knapp vor Julio.
    Touchdowns when targeting Stephon Gilmore in 2019:
    - NFL Receivers: 1
    - Gilmore: 2

  9. #14154
    Avatar von janinator
    Registriert seit
    21.07.2008
    Ort
    Vögelsen
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von NRWeserstadion Beitrag anzeigen
    Ich danke euch. Draftsystem als solches war mir bekannt. Aber ich wusste nicht, dass der Spieler so wenig Mitspracherecht hat. Im Grunde kommt man dann ja fast immer als bester College Spieler zum schlechtesten NFL Team. Zwar ist die NFL recht ausgeglichen bzw. mischt immer mal wieder munter durch, aber das man als Bester bei den Schlechtesten landet klingt auf den ersten Blick nicht lohnensert. Aber das habt ihre bereits angeschnitten, dafür wird man finanziell offenbar ganz gut entschädigt.
    Nick Bosa ist letztes Jahr zum zweitschlechtesten Team gegangen und spielt nun in 2 Wochen im Superbowl.

    Edit: Roy Keane war schneller
    Geändert von janinator (Heute um 08:38 Uhr)

  10. #14155

    Registriert seit
    20.11.2015
    Beiträge
    184
    Zitat Zitat von Schmolle Beitrag anzeigen
    Na ja. Ich würde mal sagen, das Nein ist gedehnt. Man denke da z.b an eli manning, der ursprünglich von den chargers gedraftet wurde.
    Manning war eine Ausnahme. Seine Familie (vor allem sein Vater) haben in der NFL einen Namen und Beziehungen.
    Ein normaler Spieler hätte so eine Option nicht.

    In der MLB sieht es anders aus, hier kommt es häufiger vor, dass Spieler die im Draft gezogen wurden nicht zum Team gehen (z.B. High-School Picks aufs College). Der wichtige Unterschied ist, dass die Rechte an dem Spieler erst bei Unterschrift unter den Vertrag an das Team gehen, in der NFL passiert das im Moment des Draft. Somit kann ein Baseball-Prospect der in einer der späteren Runden gezogen wird an die Schule zurück um dann später eventuell höher gepickt zu werden. Auch die finanziellen Regelungen sind hier erheblich komplizierter.

  11. #14156
    Avatar von RoyKeane
    Registriert seit
    24.07.2012
    Beiträge
    833
    Zitat Zitat von svk72 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Schmolle Beitrag anzeigen
    Na ja. Ich würde mal sagen, das Nein ist gedehnt. Man denke da z.b an eli manning, der ursprünglich von den chargers gedraftet wurde.
    Manning war eine Ausnahme. Seine Familie (vor allem sein Vater) haben in der NFL einen Namen und Beziehungen.
    Ein normaler Spieler hätte so eine Option nicht.
    John Elway hat das auch gemacht, weil er nicht für die Colts spielen wollte. Aber es ist natürlich die absolute Ausnahme.

    Und dass ein Team komplett im Regen stehen bleibt, ist eigentlich auch nur den Bucs mit Bo Jackson passiert.

  12. #14157
    Avatar von paff
    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    10.874
    Deswegen hab ich auch SCHLICHT NEIN geschrieben

    Wenn wir mit den 0,02 % Ausnahmen anfangen, kapiert's doch gar keiner.

    @janinator
    Bei den 49ers war das Tanking in Perfektion . Bosa im Draft zu bekommen , war halt ziemlich der Jackpot
    Geändert von paff (Heute um 11:17 Uhr)
    ..ich bin so nähmlich..

  13. #14158
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    11.825
    Zitat Zitat von paff Beitrag anzeigen
    Deswegen hab ich auch SCHLICHT NEIN geschrieben

    Wenn wir mit den 0,02 % Ausnahmen anfangen, kapiert's doch gar keiner.

    @janinator
    Bei den 49ers war das Tanking in Perfektion . Bosa im Draft zu bekommen , war halt ziemlich der Jackpot
    Scho recht.
    Arod wollte eigentlich zu den Niners, aber die zeigten ihm die kalte Schulter.
    Armed and gunning i'll be running through a world that's in decay

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •