Seite 1902 von 1906 ErsteErste ... 1852 1882 1892 190119021903 ... LetzteLetzte
Ergebnis 28.516 bis 28.530 von 28587

Thema: NFL & College-Football

  1. #28516
    Avatar von KrisIbi
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    8.968
    Zitat Zitat von Streitaxt Beitrag anzeigen
    @KrisIbi

    Was kann Kyle für den Fumble tief in der Chiefs Hälfte, den blöden Punt Return oder den geblockten PAT? Ich weiß auch nicht, ob man bei 3,5 yards per rush bei 3rd & 5 laufen sollte. Man hätte schon früher davonziehen sollen. Am Ende ist es mMn müßig darüber zu diskutieren.
    Für all diese Szenarien kann er genau nichts. Aber da haben wir das Spiel nicht verloren. Schlussendlich gabs auch bei den Chiefs ein Fumble und ne INT. Was ist dann daraus geworden? Nichts...
    Mir geht es um das Playcalling im dritten Viertel. Da gab es kaum Läufe, teilweise direkt beim ersten Versuch trotz viel Druck auf Purdy Würfe. Warum läuft man das nicht erstmal?

    Es war 3rd & 4 und dann kannst du laufen. Was passiert im worst case? Du wirst gestoppt und scorst 30 Sekunden später das FG und nimmst den Chiefs viel Zeit von der Uhr. Im besten Fall gibts ein neues 1st. Für mich war das die entscheidende Szene, aber ja, müßig zu diskutieren, da man gestern auch dank der Defense hätte gewinnen müssen. Die Defense hatte das Spiel komplett unter Kontrolle. Wenn es dann die Offense nicht schafft, dort die Uhr zu kontrollieren, dann muss man das Playcalling sehr wohl hinterfragen. Aber ja müßig und die nächste Möglichkeit den Ring zu holen verdaddelt. Nächstes Jahr wirds halt wieder schwieriger...
    "You can count on three things in life: death, taxes and Jake Moody."
    - Jim Harbaugh

  2. #28517
    Avatar von rassaff
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    1.360
    Zitat Zitat von MaxUnknown Beitrag anzeigen
    Moin,

    erinnert sich einer an den Typen, der im Superbowl bei nem Run zum Touchdown mal mit Ball unterm Arm auf eine Lücke bei den Spielern vor ihm zeigte und dann da auch durchlief? Wer zum Feuer war das, bzw wann war das?
    https://www.youtube.com/watch?v=7sDdlJbBPLc
    Tracy Porter Saints, nach Inception, 2010
    Der Kater, dem die Miezen vertrauen.

  3. #28518

    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    Zwischen Kiel und Flensburg
    Beiträge
    5.101
    Sorry man sollte den Coaching Staff der 49ers jetzt nicht aus der Verantwortung nehmen. Wer das komplette dritte Viertel und auch noch einen Großteil des vierten Quarters nicht versucht den Ball über den Boden zu bewegen, der hat am Ende selbst Schuld.
    Du hast den besten RB der Liga und nimmst ihn eigentlich komplett aus dem Spiel (obwohl das in der ersten Halbzeit gut klappte).

  4. #28519
    Avatar von Die Nase
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    4.419
    Habe ich es eigentlich richtig auf dem Schirm, dass Purdy jetzt sein zweites Vertragsjahr hatte? Dann hättet ihr noch zwei Jahre einen sehr günstigen QB wo ihr grundsätzlich gut aufgestellt seid und gute Chancen habt wieder Richtung SB zu kommen.
    In der NFC bin ich nächstes Jahr echt gespannt.
    Derzeit traue ich den Lions eine Menge zu, die 49ers dürften wieder vorne dabei sein, die Eagles kommen hoffentlich wieder zurück (mal sehen wen man alles ersetzen muss und wie sich die neuen OC und DC machen) Dallas sehe ich eher auf den absteigenden Ast und bei Green Bay bin ich gespannt wie die sich weiterentwickeln.
    If you're going through hell, keep going.
    Winston Churchill

    Ironie lässt sich am besten durch 15 jährige Mütter definieren, die Schutzhüllen für ihre iPhones haben.

  5. #28520
    Avatar von Streitaxt
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    2.162
    Zitat Zitat von KrisIbi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Streitaxt Beitrag anzeigen
    @KrisIbi

    Was kann Kyle für den Fumble tief in der Chiefs Hälfte, den blöden Punt Return oder den geblockten PAT? Ich weiß auch nicht, ob man bei 3,5 yards per rush bei 3rd & 5 laufen sollte. Man hätte schon früher davonziehen sollen. Am Ende ist es mMn müßig darüber zu diskutieren.
    Für all diese Szenarien kann er genau nichts. Aber da haben wir das Spiel nicht verloren. Schlussendlich gabs auch bei den Chiefs ein Fumble und ne INT. Was ist dann daraus geworden? Nichts...
    Mir geht es um das Playcalling im dritten Viertel. Da gab es kaum Läufe, teilweise direkt beim ersten Versuch trotz viel Druck auf Purdy Würfe. Warum läuft man das nicht erstmal?

    Es war 3rd & 4 und dann kannst du laufen. Was passiert im worst case? Du wirst gestoppt und scorst 30 Sekunden später das FG und nimmst den Chiefs viel Zeit von der Uhr. Im besten Fall gibts ein neues 1st. Für mich war das die entscheidende Szene, aber ja, müßig zu diskutieren, da man gestern auch dank der Defense hätte gewinnen müssen. Die Defense hatte das Spiel komplett unter Kontrolle. Wenn es dann die Offense nicht schafft, dort die Uhr zu kontrollieren, dann muss man das Playcalling sehr wohl hinterfragen. Aber ja müßig und die nächste Möglichkeit den Ring zu holen verdaddelt. Nächstes Jahr wirds halt wieder schwieriger...
    Es kann genau der richtige play call gewesen sein und trotzdem klappt es nicht, weil jemand an der Line sein matchup verliert. Ja, im 3. Viertel hätte man mehr schaffen sollen, aber auch da gab es Fehler, die nicht auf Kyle zurückzuführen sind. Unter anderem ein False Start bei 2nd & 10. Im dritten 3 & out des 3. Viertels gab es übrigens einen 1st Down Run… für null Yards.

    Die Chiefs hätten einfach ein TO genommen und es wäre genug Zeit für sie gewesen.

  6. #28521

    Registriert seit
    28.06.2023
    Beiträge
    287
    Zitat Zitat von KrisIbi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Die Nase Beitrag anzeigen
    @ KrisIbi
    Nur um das kurz klarzustellen es geht mir bei der Diskussion weniger um das Spiel gestern, da kann ich deine Argumente gut nachvollziehen und das war für mich auch nicht das Spielentscheidende, sondern es geht mir um Grundsätzliche Möglichkeiten nach der neuen Regel und da gibt es aus meiner Sicht für beide Varianten vernünftige Argumente.
    Du, hab ich auch so verstanden
    Und ich sehe es auch so. Es kommt halt drauf an und daher ein neues spannendes Element!
    Nach der alten Regel war es klar - Ball nehmen, laufen und game-winning-TD und die Sache ist durch.

    @Parco
    Das ist leider so nicht richtig! Wenn du startest, hast du im Hinterkopf, dass ein FG evtl. nicht reicht, wenn der Gegner entsprechend dann den TD macht. Das ist ein völlig anderes Spiel in dem Moment, wenn du genau weißt, was du machen musst. Die Chiefs wussten, TD und Game-Over. Sie wussten, sie haben immer vier Versuche bis zum Erreichen der FG-Range. Ab dann ist es wiederum ein etwas anderes Spiel. Jeder Experte aus den USA wird dir das bestätigen, dass du das gesamte Playbook dann hast und alles nutzen kannst, da du ja eh scoren musst.

    Und du rechnest ja auch direkt mit den 7 Punkten. Wie schauts aus, wenn du nicht scorst? Dann hat der Gegner plötzlich richtig Oberwasser und weiß, dass man in etwa an die 30-35 yards Linie nur noch kommen muss fürs FG...
    Nö, wird mir nicht jeder Experte bestätigen. Ist ja klar, wenn du beginnst und nur it einem FG rausgehst, bist du in einer doofen Situation. Umgekehrt natürlich genauso, wenn der Gegner in seinem Drive voll scored. In einem 1-Score-Game willst du mindestens eine von zwei Sachen: Die Führung oder den Ball. Hast du beides nicht, fühle ich am TV mich maximal unwohl und werde nervös.

    Natürlich hat die aktuelle Regel auch Argumente dafür den Ball erst im dritten OT-Viertel zu nehmen und am Anfang zu reagieren. Das Gedankenspiel mit der 2PC ist interessant, ja. Aber der letzte mir bekannte Wert ist, dass die Erfolgsquote ligaweit bei 48% liegt. Du bringst dich also einem alles-oder-nichts Spielzug in eine leicht schlechtere Situation als den Gegner.
    Das ist mein Avatar-Ersatz

  7. #28522
    Avatar von Streitaxt
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    2.162
    Zitat Zitat von mizzery Beitrag anzeigen
    Sorry man sollte den Coaching Staff der 49ers jetzt nicht aus der Verantwortung nehmen. Wer das komplette dritte Viertel und auch noch einen Großteil des vierten Quarters nicht versucht den Ball über den Boden zu bewegen, der hat am Ende selbst Schuld.
    Du hast den besten RB der Liga und nimmst ihn eigentlich komplett aus dem Spiel (obwohl das in der ersten Halbzeit gut klappte).
    Großteil des vierten Quarters? Es gab zwei drives im vierten Viertel, bei beiden hat man gescort.
    Die 49ers hatten am Ende 3,5 yards per rush. Das ist doch kein konstant funktionierendes Running Game.

  8. #28523
    Avatar von KrisIbi
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    8.968
    Streitaxt, unsere Stärke war der Lauf in der gesamten Season. Selbst beim TD-Drive im letzten Viertel, sind wir 90 % gelaufen. Natürlich kann und muss es nicht klappen. risiko ist da. Aber Purdys Pässe waren nicht gut dank des Drucks auf ihn. Dazu Deebo angeschlagen und Kittle auch kurz draußen - warum auch immer.

    In 5 Drives gab es einen einen 1st Down Run. Naja...

    Dann hätten die Chiefs nur noch ein TO, welches sie sicher für das FG mindestens bräuchten. Auch ne nette Situation wenn man sonst nur rauslaufen kann! Und das zweite TO haben sie genau vor dem Pass auf Kelce genommen. Für mich bleibt es die spielentscheidende Situation und das wir unsere Stärke nicht konsequent eingesetzt haben, ist dann bitter. Probiere im worst case zwei mal zu laufen und einmal zu werfen. Schon hast du zum vierten Versuch über ne Minute im schlimmsten Fall von der Uhr. So dauerten unsere Drives teilweise 20 Sekunden.
    "You can count on three things in life: death, taxes and Jake Moody."
    - Jim Harbaugh

  9. #28524
    Avatar von Streitaxt
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    2.162
    Im letzten TD Drive waren es zwölf Plays, sieben davon waren Pässe. Bitte dann auch bei den Fakten bleiben.

  10. #28525
    Avatar von KrisIbi
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    8.968
    Zitat Zitat von ParcoMolo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von KrisIbi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Die Nase Beitrag anzeigen
    @ KrisIbi
    Nur um das kurz klarzustellen es geht mir bei der Diskussion weniger um das Spiel gestern, da kann ich deine Argumente gut nachvollziehen und das war für mich auch nicht das Spielentscheidende, sondern es geht mir um Grundsätzliche Möglichkeiten nach der neuen Regel und da gibt es aus meiner Sicht für beide Varianten vernünftige Argumente.
    Du, hab ich auch so verstanden
    Und ich sehe es auch so. Es kommt halt drauf an und daher ein neues spannendes Element!
    Nach der alten Regel war es klar - Ball nehmen, laufen und game-winning-TD und die Sache ist durch.

    @Parco
    Das ist leider so nicht richtig! Wenn du startest, hast du im Hinterkopf, dass ein FG evtl. nicht reicht, wenn der Gegner entsprechend dann den TD macht. Das ist ein völlig anderes Spiel in dem Moment, wenn du genau weißt, was du machen musst. Die Chiefs wussten, TD und Game-Over. Sie wussten, sie haben immer vier Versuche bis zum Erreichen der FG-Range. Ab dann ist es wiederum ein etwas anderes Spiel. Jeder Experte aus den USA wird dir das bestätigen, dass du das gesamte Playbook dann hast und alles nutzen kannst, da du ja eh scoren musst.

    Und du rechnest ja auch direkt mit den 7 Punkten. Wie schauts aus, wenn du nicht scorst? Dann hat der Gegner plötzlich richtig Oberwasser und weiß, dass man in etwa an die 30-35 yards Linie nur noch kommen muss fürs FG...
    Nö, wird mir nicht jeder Experte bestätigen. Ist ja klar, wenn du beginnst und nur it einem FG rausgehst, bist du in einer doofen Situation. Umgekehrt natürlich genauso, wenn der Gegner in seinem Drive voll scored. In einem 1-Score-Game willst du mindestens eine von zwei Sachen: Die Führung oder den Ball. Hast du beides nicht, fühle ich am TV mich maximal unwohl und werde nervös.

    Natürlich hat die aktuelle Regel auch Argumente dafür den Ball erst im dritten OT-Viertel zu nehmen und am Anfang zu reagieren. Das Gedankenspiel mit der 2PC ist interessant, ja. Aber der letzte mir bekannte Wert ist, dass die Erfolgsquote ligaweit bei 48% liegt. Du bringst dich also einem alles-oder-nichts Spielzug in eine leicht schlechtere Situation als den Gegner.
    Oh Gott, dann viele Experten! Irgendwie dreht sich das hier im Kreis. Stiff hat dir das doch echt gut veranschaulicht. Du klammerst dich immer an den 4-Versuch, nach dem Motto, dass dieser ausgespielt wird. Diesen hast du einfach im Hinterkopf ohne ihn zu nutzen. Das ist ein Vorteil. Bei 3rd und 4 oder 5 läufst du halt und bleibst bei 4th und 1 / 2 stehen und den drückst du dann auch rüber. Das ist einfach ein völlig anderes Schema was du da abarbeitest. Alles-oder-nichts hat auch das Team was beginnt. Die müssen nämlich auch scoren, sonst hat der Gegner ein leichteres Spiel.
    "You can count on three things in life: death, taxes and Jake Moody."
    - Jim Harbaugh

  11. #28526
    Avatar von KrisIbi
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    8.968
    Zitat Zitat von Streitaxt Beitrag anzeigen
    Im letzten TD Drive waren es zwölf Plays, sieben davon waren Pässe. Bitte dann auch bei den Fakten bleiben.
    Das war ne Übertreibung, jedoch haben die Läufe viele Yards gemacht, mit CMC, Mitchell und Purdy beim Lauf noch die Holdingstrafe herausgeholt. Du hast den mit Abstand besten RB, du hast einen RB #2 mit Starterqualität und du läufst das Ei nicht? Es ist nicht das erste Mal, dass KS im SB bzw. in einem wichtigen Game falsche Entscheidungen trifft bzw. zwei Hz. und zwei Gesichter zeigt. Ich möchte hier keine Coach-Diskussion beginnen, aber so langsam muss er es lernen. Wie viele Chancen will er noch haben?

    E: oder war die Holding Strafe an Purdy im FG-Drive? Ich kann es mir aktuell nicht nochmal anschauen…ist noch zu frisch
    Geändert von KrisIbi (12.02.2024 um 16:48 Uhr)
    "You can count on three things in life: death, taxes and Jake Moody."
    - Jim Harbaugh

  12. #28527
    Avatar von Pooka
    Registriert seit
    11.02.2024
    Ort
    Köln
    Beiträge
    26
    In Summe einfach aus den Möglichkeiten, die dir die eigene Defense und das Spiel zu bestimmten Zeitpunkten boten, zu wenig gemacht. CMC im Spielverlauf immer weniger eingesetzt und Kittle war über die gesamte Länge kaum ein Faktor. Liegt einerseits natürlich dann auch an der Chiefs-Defense, aber da musst du Wege finden, wenn du den SB gewinnen willst. Wär's mein Team gewesen, hätte mich das Play-Calling auch ziemlich aufgeregt.

    Shanahan jetzt in 3 Super Bowls mit +10 Punkten Vorsprung (1x als OC, 2x als HC), die er nicht ins Ziel bringen konnte?!
    We are all born mad. Some remain so. (Samuel Beckett)

  13. #28528
    Avatar von Streitaxt
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    2.162
    Defensive lineman Chris Jones told me players were prepared for what to expect if the Super Bowl went to overtime.

    “We talked through this for two weeks,” Jones said. “How we was going to give the ball to the opponent; if they scored, we was going for two at the end of the game. We rehearsed it.”
    https://www.theringer.com/nfl/2024/2...han-super-bowl

    Jeder nimmt in der Situation den Ball. Jeder. Immer.

  14. #28529

    Registriert seit
    31.05.2022
    Beiträge
    2.587
    Zitat Zitat von KrisIbi Beitrag anzeigen
    Ich muss gestehen, dass ich Samstag aufgeregt war und gestern tatsächlich völlig emotionslos hingenommen, da man es ja erahnen konnte, dass KS irgendwann den Chiefs den Sieg auf dem Tablett serviert und die nur "Danke" sagen müssen. Die singende Pute auf der Tribüne hat dann den Rest zum Abend und der season beigetragen...

    Man hätte es gestern locker schaffen können, nein müssen. Aber was willst du am Ende machen? Die Verletzung von Greenlaw, der humpelnde Deebo, Feliciano und am Ende noch Brown und Lenoir waren dann auch zu viel. Das erste Angriffsrecht in der OT zu nehmen, fande ich gar nicht mal so schlimm. Unsere Defense hatte davor ordentlich geschnauft und viel Arbeit investiert. Ihnen etwas Ruhe zu gönnen, konnte ich verstehen - im Nachhinein ist man aber schlauer. Aber das Spiel hat man da nicht verloren. Das Spiel hat auch nicht Moody mit dem PAT verloren (das zweit- und drittlängste FG in einem SB geht auf seine Kappe), das Spiel hat KS und die Offense verloren. Die Defense hat der Offense so viele Möglichkeiten gegeben und KS hat es nicht hinbekommen, das in Punkte zu switchen. Wenn die Defense im dritten Viertel vier Punts holt und die Offense bringt nichts aufs Board weil KS das Laufen eingestellt hat, dann verlierst du das. Aber selbst das war noch nicht das Schlimmste. Den größten Bock schießt er dann bei 1:57 im letzten Viertel und dritter Versuch vier zu gehen und statt den Ball mit Mitchell oder CMC zu laufen, gegen eine Rundefense der Chiefs die da richtig am pumpen war, gibt ein FG und 1:57 für Pat. Selbst wenn der Lauf gestoppt wäre, würden eben nur etwas um die 1:30 überbleiben. Aber selbst hier wollte KS nicht mehr laufen. CMC war am Ende - ich kann es verstehen, aber Mitchell kann auch laufen und ich würde behaupten, dass Mitchell bei 25 Teams Starting-RB wäre und bei uns darf er diese vier yards nicht mehr laufen.

    Das Team hätte es gestern schaffen könnte. Aber am Ende gewinnt das bessere Team und auch wenn es nur ein Call / Spielzug besser war und weniger Fehler gemacht hat bzw. wie Reid eben zum Großteil den Lauf genommen hat. Am Ende haben es die Chiefs verdient, weil unsere Offense und KS es nicht so sehr wollten, wie die Offense der Chiefs.
    Ich bin zwar nicht der Meinung, dass die chiefs nur danke sagen mussten aber bei der Einschätzung, dass KS die Einladung mit dem einstellen des rungames ausgesprochen hat bin ich voll dabei. Ich war auch sehr irritiert dass es irgendwann wie vom playsheet weggehext war

  15. #28530

    Registriert seit
    31.05.2022
    Beiträge
    2.587
    Zitat Zitat von mizzery Beitrag anzeigen
    Sorry man sollte den Coaching Staff der 49ers jetzt nicht aus der Verantwortung nehmen. Wer das komplette dritte Viertel und auch noch einen Großteil des vierten Quarters nicht versucht den Ball über den Boden zu bewegen, der hat am Ende selbst Schuld.
    Du hast den besten RB der Liga und nimmst ihn eigentlich komplett aus dem Spiel (obwohl das in der ersten Halbzeit gut klappte).
    +1
    Das playcalling der 49ers war von Minute 1 der 2ten Halbzeit bis ca min 7 vor dem Ende eine einzige Katastrophe mit dem kompletten ignorieren des runs und des Abgebens der Kontrolle damit
    Das hat mmn auch das Spiel entschieden
    Ich war für die Chiefs aber hab meiner Freundin ab mitte des 3ten viertels ungefähr 10 mal zugeraunzt warum die zur Hölle plötzlich den Lauf verweigern und sie sich kein3 sorgen machen braucht weil die 49ers so höchstens noch 3 Punkte machen und den chiefs genug Zeit lassen ihr Spiel zu finden

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •