Seite 2632 von 2632 ErsteErste ... 2582 2612 2622 26312632
Ergebnis 39.466 bis 39.469 von 39469

Thema: Hamburger Sport-Verein e.V.

  1. #39466
    Avatar von Christian Günther
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Turku/Münster/Mühlen
    Beiträge
    6.371
    Zitat Zitat von Soler Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Christian Günther Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Husejinovic Beitrag anzeigen
    Mit dem Transfer "Klaus Gjasula" geht Hamburg den nächsten Schritt zum biederen bzw. gewöhnlichen Zweitligisten.
    Ist doch richtig, dass die akzeptieren, dass sie nun mal in der zweiten Liga spielen und Transfers tätigen, damit sie in dieser Liga bestmöglich zurechtkommen und finanziell vernünftig agieren. Der "alte HSV" hätte den nächsten Lewis Holtby oder Nicolai Müller in der Selbstwahrnehmung geholt, eigentlich schon wieder ein ambitionierter Erstligist mit Ausrutscher zu sein und wäre damit wieder krachend auf die Nase gefallen.
    Das ist doch auch Quatsch. Die Müllers und Holtbys sind nun schon Jahre her. Schon letztes Jahr wurden nur ambitionierte Zweitligaspieler verpflichtet.
    Gjasula kann passen, nur passt es halt nicht in die Philosophie junge Spieler besser zu machen, für die Thioune angeblich steht.
    Im Prinzip ist es ein Transfer, den man macht, wenn man unbedingt wieder aufsteigen will. Sofortige Qualität statt mittelfristiger Aufbau.

    Konsequenterweise holen sie jetzt Schäffler und/oder Terodde. Alles legitim, aber keine Änderung der Strategie.
    Das wollte ich auch gar nicht abstreiten.

  2. #39467
    Avatar von Hamburg_meine_Perle
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    448
    Naja, so wie man das in den letzten Tagen zu lesen bekam wollte auch Thioune ein oder zwei erfahrene Spieler extra im Kader haben.

    Mit Peter Beke hat nun auch ein weiteres Talent verlängert.

    https://hsv24.mopo.de/2020/07/15/hsv...ere-jahre.html

    https://www.transfermarkt.de/peter-b...spieler/501178

  3. #39468
    Avatar von Horst
    Registriert seit
    24.05.2016
    Beiträge
    5.767
    Zitat Zitat von Knaacki Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Soler Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Christian Günther Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Husejinovic Beitrag anzeigen
    Mit dem Transfer "Klaus Gjasula" geht Hamburg den nächsten Schritt zum biederen bzw. gewöhnlichen Zweitligisten.
    Ist doch richtig, dass die akzeptieren, dass sie nun mal in der zweiten Liga spielen und Transfers tätigen, damit sie in dieser Liga bestmöglich zurechtkommen und finanziell vernünftig agieren. Der "alte HSV" hätte den nächsten Lewis Holtby oder Nicolai Müller in der Selbstwahrnehmung geholt, eigentlich schon wieder ein ambitionierter Erstligist mit Ausrutscher zu sein und wäre damit wieder krachend auf die Nase gefallen.
    Das ist doch auch Quatsch. Die Müllers und Holtbys sind nun schon Jahre her. Schon letztes Jahr wurden nur ambitionierte Zweitligaspieler verpflichtet.
    Gjasula kann passen, nur passt es halt nicht in die Philosophie junge Spieler besser zu machen, für die Thioune angeblich steht.
    Im Prinzip ist es ein Transfer, den man macht, wenn man unbedingt wieder aufsteigen will. Sofortige Qualität statt mittelfristiger Aufbau.

    Konsequenterweise holen sie jetzt Schäffler und/oder Terodde. Alles legitim, aber keine Änderung der Strategie.
    Wollen wir nicht erstmal abwarten bis der endgültige Kader steht?
    Auf gar keinen Fall!

  4. #39469
    Avatar von FringsXXII
    Registriert seit
    27.05.2020
    Beiträge
    179
    Zitat Zitat von Horst Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Knaacki Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Soler Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Christian Günther Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Husejinovic Beitrag anzeigen
    Mit dem Transfer "Klaus Gjasula" geht Hamburg den nächsten Schritt zum biederen bzw. gewöhnlichen Zweitligisten.
    Ist doch richtig, dass die akzeptieren, dass sie nun mal in der zweiten Liga spielen und Transfers tätigen, damit sie in dieser Liga bestmöglich zurechtkommen und finanziell vernünftig agieren. Der "alte HSV" hätte den nächsten Lewis Holtby oder Nicolai Müller in der Selbstwahrnehmung geholt, eigentlich schon wieder ein ambitionierter Erstligist mit Ausrutscher zu sein und wäre damit wieder krachend auf die Nase gefallen.
    Das ist doch auch Quatsch. Die Müllers und Holtbys sind nun schon Jahre her. Schon letztes Jahr wurden nur ambitionierte Zweitligaspieler verpflichtet.
    Gjasula kann passen, nur passt es halt nicht in die Philosophie junge Spieler besser zu machen, für die Thioune angeblich steht.
    Im Prinzip ist es ein Transfer, den man macht, wenn man unbedingt wieder aufsteigen will. Sofortige Qualität statt mittelfristiger Aufbau.

    Konsequenterweise holen sie jetzt Schäffler und/oder Terodde. Alles legitim, aber keine Änderung der Strategie.
    Wollen wir nicht erstmal abwarten bis der endgültige Kader steht?
    Auf gar keinen Fall!
    Doch der von Werder.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •