Seite 708 von 746 ErsteErste ... 658 688 698 707708709718 728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.606 bis 10.620 von 11183

Thema: Schiedsrichter

  1. #10606

    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    3.374
    Zitat Zitat von Radfahrer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Wie war das nun eigentlich beim ersten Elfer? Wenn ich das richtig verstehe, wäre es ohne den Elfer kein abseits mehr gewesen. Also würden wir mit dem Elfer sogar benachteiligt, oder?
    Das wäre allerdings für mein Empfinden eine absolute Frechheit, wenn das Tor dann gezählt hätte. Auch wenn man leider den Abwehrspielern mit der Abseitsregel leicht einen Strick draus drehen kann.
    Nachdem ich jetzt die Sportschau-Zusammenfassung gesehen habe, bin ich froh, dass die Elfmeter doch ziemlich deutlich für mich waren. Vielleicht liegt das nur daran, dass man schon so viele absurde Elfmeter gesehen hat, aber ich fand auch den ersten Elfmeter korrekt.
    Ob der Ball beim 1:1 noch berührt wurde und es damit Abseits war, konnte ich nicht erkennen. Könnte auch der Boden gewesen sein. Sieht zumindest etwas komisch aus. Aber ohne bessere Bilder ein korrektes Tor für mich.
    Und beim 3:3 war es ja sogar doppeltes Abseits, auch wenn es dazu wohl keine Diskussionen gibt.
    Jo, das doppelte Abseits beim vermeintlichen 3:3 ist mir auch aufgefallen. Nicht nur bei Heuer Fernandes' Ball, sondern auch von Torschütze Wintzheimer im Anschluss.

  2. #10607
    Avatar von Azraael
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    12.173
    Danke. Finde ich stark von ihm, dass nochmal alles öffentlich zu erklären.
    And you so numb, you watch the cops choke out a man like me
    Until my voice goes from a shriek to whisper, "I can't breathe"

  3. #10608

    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    698
    Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Wie war das nun eigentlich beim ersten Elfer? Wenn ich das richtig verstehe, wäre es ohne den Elfer kein abseits mehr gewesen. Also würden wir mit dem Elfer sogar benachteiligt, oder?
    Nö, Siebert meinte explizit, wenn der Ball zB nicht vom Arm, sondern vom Knie abgelenkt würde, dann wäre es keine neue Spielsituation (kein "deliberate play"), also Abseits. Und deswegen sei es auch bei strafbarem Handspiel Abseits, ein Handspiel an sich sei noch nicht zwingend ein "deliberate play". Kann ich nachvollziehen, auch wenn Collinas Erben dazu meinen, ein strafbares Handspiel sei automatisch ein "deliberate play" und damit hätte es nur die Möglichkeiten Freistoß für Hamburg (bei nicht strafbarem Handspiel) oder Tor (bei strafbarem Handspiel und Vorteilsauslegung) gegeben und ein Elfmeter hätte es nicht geben dürfen.
    Ist das so? Der Spieler dreht sich in den Schuss von Toprak rein, mit der Absicht den Ball zu blocken. Ist es da nicht völlig egal ob Handspiel oder nicht? Ist das nicht immer "deliberate play" soweit der Spieler den Ball berührt und dadurch die Flugbahn verändert? Somit wäre die einzig richtige Entscheidung Tor für Werder gewesen??

  4. #10609

    Registriert seit
    19.06.2009
    Beiträge
    517
    Sehr sympathisch, wir Siebert im Interview immer von "wir" redet und das ganze Schiedsrichter-Team da einbezieht

  5. #10610
    Avatar von LuCa
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    8.173
    Zitat Zitat von Nordish by Nature Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Wie war das nun eigentlich beim ersten Elfer? Wenn ich das richtig verstehe, wäre es ohne den Elfer kein abseits mehr gewesen. Also würden wir mit dem Elfer sogar benachteiligt, oder?
    Nö, Siebert meinte explizit, wenn der Ball zB nicht vom Arm, sondern vom Knie abgelenkt würde, dann wäre es keine neue Spielsituation (kein "deliberate play"), also Abseits. Und deswegen sei es auch bei strafbarem Handspiel Abseits, ein Handspiel an sich sei noch nicht zwingend ein "deliberate play". Kann ich nachvollziehen, auch wenn Collinas Erben dazu meinen, ein strafbares Handspiel sei automatisch ein "deliberate play" und damit hätte es nur die Möglichkeiten Freistoß für Hamburg (bei nicht strafbarem Handspiel) oder Tor (bei strafbarem Handspiel und Vorteilsauslegung) gegeben und ein Elfmeter hätte es nicht geben dürfen.
    Ist das so? Der Spieler dreht sich in den Schuss von Toprak rein, mit der Absicht den Ball zu blocken. Ist es da nicht völlig egal ob Handspiel oder nicht? Ist das nicht immer "deliberate play" soweit der Spieler den Ball berührt und dadurch die Flugbahn verändert? Somit wäre die einzig richtige Entscheidung Tor für Werder gewesen??
    Ich meine, dass bei der "deliberate play"-Regel klar unterschieden wurde, ob der Verteidiger einen "normalen" Ball blocken möchte oder einen Torschuss. Wenn beispielsweise ein TW einen Schuss pariert und dann ein Stürmer den Abpraller aus einer vorherigen Abseitsposition heraus ins Tor schießt, zählt der Treffer ja auch zurecht nicht. Hier, in diesem Fall, war es ja auch ein Torschussversuch und daher entsteht nach dem "Blocken" imo auch keine neue Spielsituation.

  6. #10611
    Avatar von Norge
    Registriert seit
    30.04.2013
    Ort
    Bremer Jung in Hamburg
    Beiträge
    9.042
    Zitat Zitat von Azraael Beitrag anzeigen
    Danke. Finde ich stark von ihm, dass nochmal alles öffentlich zu erklären.
    Hebbt 'n W up dat Trikot
    Dat is gröön, dat schall wohl so

  7. #10612

    Registriert seit
    07.08.2016
    Beiträge
    3.356
    Zitat Zitat von Azraael Beitrag anzeigen
    Danke. Finde ich stark von ihm, dass nochmal alles öffentlich zu erklären.
    Unabhängig vom Ausgang (pro Werder) finde ich es auch ein sehr gutes Interview. Sowohl die einleitenden Worte als auch die Erklärungen im Anschluss.

    War so schlecht, bei alles sonstigen Kritik, auch vom Sky-Mitarbeiter nicht gemacht.

  8. #10613

    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    5.193
    Zitat Zitat von magwin Beitrag anzeigen
    Aus der WK-Benotung von Mitchell Weiser: "Seine Schwalbe im HSV-Strafraum hätte nicht sein müssen (22.)."
    Die Benotungen kannst du in der Regel eh vergessen. Pavlenka hat bspw. in der Kreiszeitung eine 2 bekommen. Das sagt schon alles.

    Zitat Zitat von Andy Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Natinoe Beitrag anzeigen
    Weiß leider nicht, wo man das Interview findet. Kam nach dem Spiel auf Sky.
    War in "Alle Spiele, alle Tore", also im Relive möglicherweise dann auch nicht.

    Den ersten Elfmeter finde ich auch sehr hart, aber nachher meinte er ja, er wollte nicht beide Szenen gegen dieselbe Mannschaft pfeifen. Wenn er den ersten nicht gegeben hätte, dann hätte er halt den zweiten (und für mich klareren) gegeben.

    Foul gegen Toprak und zweiter Elfmeter sind für mich nach den aktuellen Regeln klar. Vor dem 2:3 hatte er, meine ich, Vorteil angezeigt, den Werder auch hatte. Insofern alles richtig gemacht hier.
    Ja, aber wenn er einen Vorteil anzeigt, dann hat er das Foul bemerkt und weiß das der Spieler nicht simuliert, insofern hätte er das Spiel nach den Vorteil unterbrechen müssen. Die Spieler spielen den Ball nicht mehr ins Aus. Das ist die Aufgabe des Schiedsrichters.

  9. #10614

    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    3.034
    Ob er das Spiel unterbrechen muss, weiß ich nicht. Aber es hätte zwingend nachher eine gelbe Karte für den foulenden HSVer geben müssen. Sonst kann man sich über den Schiri gestern nicht beschweren, hat seine Sache grds gut gemacht.

  10. #10615
    Avatar von Kai__
    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.498
    Da muss der Schiri ganz sicher nicht unterbrechen. Ganz im Gegenteil, wenn er tatsächlich der Meinung ist, da ist ein Spieler so schwer verletzt, dass eine Unterbrechung notwendig ist, dann muss er das sofort machen und nicht erst die Aktion von Werder abwarten. Das war insgesamt komplett in Ordnung entschieden und ich kann da auch nichts verwerfliches dran finden, dass der HSV den Ball nicht ins Aus gespielt hat.

  11. #10616
    Avatar von youngspiritus
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    1.068
    Die Regel besagt, der Schiri ".. hat das Spiel weiterlaufen zu lassen, bis der Ball aus dem Spiel ist, wenn ein Spieler nur leicht verletzt ist" Insoweit hat der Schiri gar keine andere Möglichkeit, als laufen zu lassen. Nur bei der Einschätzung einer schweren Verletzung oder Blut muß er unterbrechen. Und eine gelbe Karte ist eben nicht zwingend, wenn der Schiri das Foul als nicht so schwerwiegend einschätzt.
    "Eine Eigenschaft geistig Träger, die am meisten ins Auge fällt, ist ihre unverwüstliche Aktivität."
    Stanisław Jerzy Lec

  12. #10617

    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    5.193
    Zitat Zitat von youngspiritus Beitrag anzeigen
    Die Regel besagt, der Schiri ".. hat das Spiel weiterlaufen zu lassen, bis der Ball aus dem Spiel ist, wenn ein Spieler nur leicht verletzt ist" Insoweit hat der Schiri gar keine andere Möglichkeit, als laufen zu lassen. Nur bei der Einschätzung einer schweren Verletzung oder Blut muß er unterbrechen. Und eine gelbe Karte ist eben nicht zwingend, wenn der Schiri das Foul als nicht so schwerwiegend einschätzt.
    Nein. Es heißt weiter Das Spiel wird unterbrochen, wenn ein Spieler nach Ansicht des Schiedsrichters ernsthaft verletzt ist. Hier hat sich der Schiedsrichter eben vertan. Ernsthaft Verletzt bedeutet nicht das der Spieler bluten oder einen offenen Bruch haben muss. Das kommt Fingerspitzengefühl/Ermessensspielraum ins Spiel. Wie lange lag DUksch denn da? Lang genug das der Schiedsrichter, nach dem Vorteil, nochmal an ihm vorbeilaufen musste. Vorteil kann er nun geben, wenn er vorher ein Foul gesehen hat. Hier hätte ihm klar werden müssen, das Duksch eben nicht simuliert und das der gefoulte Verein auf einmal einen Nachteil hat. Natürlich unterbricht man das Spiel dann auf Höhe der Mittellinie. Das Zeitfenster war dafür da. Das Duksch direkt verletzt ausgewechselt werden musste, unterstreicht doch nochmal das es eben ein ernsthafte Verletzung war und eben unterbrochen werden musste. Das ist das Haar in der Suppe eine guten Schiedsrichterleistung. Zumindest meiner Meinung nach.
    Geändert von Nico1808 (28.02.2022 um 12:32 Uhr)

  13. #10618
    Avatar von youngspiritus
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    1.068
    OK, das ist DEINE Einschätzung, der Schiri hatte eben eine andere Einschätzung . Und im Rahmen dieser Schiri-Einschätzung hat er alles richtig gemacht.
    "Eine Eigenschaft geistig Träger, die am meisten ins Auge fällt, ist ihre unverwüstliche Aktivität."
    Stanisław Jerzy Lec

  14. #10619

    Registriert seit
    13.07.2012
    Ort
    Schland!
    Beiträge
    483
    Vorab: angenehmes Interview.

    Bei dem Punkt Foul an Weiser und vermeintlicher Foulelfmeter bekomme ich aber komische Gefühle. Da wird von Fingerspitzengefühl gesprochen. Siebert erzählt mE aber was anderes und ICH (es mag ein persönliches Gefühl sein) höre da immer wieder, dass er keinen zweiten Elfmeter geben kann, weil er ja vorher schon einen gegeben hat. Ich weiß wo er hin will, aber entweder es war ein Foul oder nicht. Dann sollte er es auch so klar sagen und nicht mit diesem WischiWaschi anfangen.

  15. #10620
    Avatar von Banano
    Registriert seit
    16.03.2013
    Ort
    Südoldenburg
    Beiträge
    28.778
    Zitat Zitat von youngspiritus Beitrag anzeigen
    OK, das ist DEINE Einschätzung, der Schiri hatte eben eine andere Einschätzung . Und im Rahmen dieser Schiri-Einschätzung hat er alles richtig gemacht.
    Die Einschätzung des Schiris war in dem Fall aber falsch. Ducksch wurde klar gefoult und hat sich dabei verletzt. Eine Unterbrechung durch den Schiedsrichter plus Verwarnung für den Foulspieler (der hat ja nicht einmal gelb dafür bekommen) wäre richtig gewesen.
    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch!

    - Erich Kästner -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •