Umfrageergebnis anzeigen: Sollte alles dafür getan werden um mehr TV Gelder zu generieren?

Teilnehmer
152. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • "Halt Stop! Es bleibt alles so wie es ist!"

    69 45,39%
  • Finde es nicht gut aber Geld regiert die Welt!

    39 25,66%
  • Mir egal.

    6 3,95%
  • Dafür, die Liga muss konkurrenzfähig bleiben!

    29 19,08%
  • Enthaltung.

    9 5,92%
Seite 50 von 63 ErsteErste ... 30 40 49505160 ... LetzteLetzte
Ergebnis 736 bis 750 von 931

Thema: DFL

  1. #736

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    787
    9 Spiele fehlen. Bremen und Frankfurt sogar 10, weil der DFL das Spiel verlegt hat, obwohl weitere Absagen wegen Corona schon absehbar waren. Theoretisch ist das in dem Monaten Mai und Juni machbar.

    Allerdings ist derzeit noch nicht absehbar, ob bis dahin wieder gespielt werden kann.

    Ich halte es für möglich. Ich halte die DFL aber auch für fähig den Saisonabbruch kurz vor einer Besserung der Lage zu verkünden.
    Dann sehe ich die 20er Liga als realistisch, um sich mit den Rechteinhabern zu einigen, dass diese einfach wie bisher zahlen.
    Es fehlen 82 Spiele (9*9+1)
    Eine 20er Liga bringt 74 (34+4*10) zusätzliche Spiele. Das kommt fast hin.
    Vielleicht macht man das zusätzliche Spiel Samstags um 20:30. Dann hat man eine besonders attraktive weitere Anstoß-Zeit und man wird sich schnell einig
    www.goalz.de - der ultimative Fußballmanager, programmiert von einem Werderfan. Von mir ;)

  2. #737
    Avatar von Guddy-Ortega
    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    984
    Aktuell läuft ja die Auktion der Bundesliga-Medienrechte für die Spielzeiten von 2021/22 bis 2024/25. Es geht um mehr als die bisher kassierten 1,2 Milliarden pro Saison.

    Vor diesem Hintergrund ist der Ruf nach finanzieller Unterstützung für Bundesligisten natürlich haarsträubend.


    Ich frage mich wirklich, ob es keine Möglichkeit gibt die zu erwartenden Erlöse nicht schon Ende diesen Jahres im Rahmen eines Solidarfonds als Bürgschaften für die finanzielle Sicherung der Bundesligisten zur Verfügung zu stellen.

    Bundesligisten verkaufen ihre Werberechte, Cateringrechte etc. teilweise auf Jahrzehnte hinaus.

    Warum ist es nicht möglich zu erwartende Medienerlöse die im Vergabeverfahren vertraglich zugesichert werden als Sicherheiten für Bürgschaften zu nutzen. Gleichzeitig müsste die DFL das Lizenzierungsverfahren straffen, die Umlage der Fernsehgelder gerechter gestalten und alle Bundesligisten müssten die Gehalts- und Ablösespirale massiv zurückfahren (das werden sich ohnehin müssen, da nicht mehr soviel Fernsehlgelder pro Saison frei zur verfügung stehen werden, wenn jetzt schon ein Vorgriff erfolgt).

    Jetzt hat die DFL die Chance den Fußball noch einmal neu zu gestalten und die Spirale zu stoppen und Erlöse zu nutzen um Clubs auf finanziell sichere Füße zu stellen. Das könnte auch eine bessere Risikoversicherung für Ausfälle beeinhalten und eine feste Eigenkapitalquote der Clubs zur Sicherung des Spielbetriebes umfasssen.

    Gespart werden müsste bei Ablösen und Spielergehältern.

    Scheitern würde das Ganze am Ende an dem Argument von Kalle Rummenigge: "International sind wir so nicht Wettbewerbsfähig".

    Es juckt einen Toten, Kalle.
    Geändert von Guddy-Ortega (21.03.2020 um 13:41 Uhr)

  3. #738

    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    787
    Volle Zustimmung.
    www.goalz.de - der ultimative Fußballmanager, programmiert von einem Werderfan. Von mir ;)

  4. #739
    Avatar von Daniel FR
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    In a seedy space age bachelor pad.
    Beiträge
    17.137
    Kalle ist ein Arsch und betreibt die FDP-isierung des Fußballs. Shame on him!
    I don't feel at home in this world anymore.

  5. #740

    Registriert seit
    11.03.2018
    Beiträge
    1.622
    Will die FDP jetzt mitbieten bei den Übertragungsrechten? So FDP-PayTV-LiveSport?

    Witzig.
    "In diesem Geschäft gibt es nur eine Wahrheit: Der Ball muss ins Tor."
    (Otto Rehhagel)

    Das Leben ist kein Picknick. (Mademosielle S. B. 1993 im Hegarty's Irish Pub)

    Aufstehen gegen Rassismus!

  6. #741
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    13.591
    Nein Rummenigge will in FDP Manier das ganze "durchknüppeln" und vermittelt eine "Alternativlosigkeit", sowohl bei der "Situation" als auch den "handelnden Personen". Wenn man den Kontext "Bundesliga in Zeiten von Corona" und "Bundestagswahl 2017" austauscht das ist da fatal viel ähnliches Wording bei Kalle und Christian zu finden.
    Day-Glo Jesus on the dash
    Scorch marks on the road ahead
    Friendly fires in hostile waters
    Keep the faith, don`t lose your head
    Don`t lose your head

  7. #742

    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    1.256

  8. #743
    Avatar von Norge
    Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    7.192
    Zitat Zitat von mabo Beitrag anzeigen
    Sollte das wirklich so stimmen, wäre zumindest mein Weltbild wieder etwas gerade gerückt ...
    Hebbt 'n W up dat Trikot
    Dat is gröön, dat schall wohl so

  9. #744

  10. #745

    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    2.845
    Das DFL-Präsidium weiß um die gesellschaftliche Verantwortung des Profifußballs. In diesem Zusammenhang ist es an allen Entscheidungsträgern, auch Selbstkritik zu üben mit Blick auf Fehlentwicklungen in den vergangenen Jahren. Es steht außer Frage, dass künftig Nachhaltigkeit, Stabilität und Bodenständigkeit zu den entscheidenden Werten gehören müssen. Diese Werte gilt es nach Überwindung der akuten Krise in konkrete Maßnahmen umzusetzen.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die damit nicht das meinen, was wir meinen da zu hören..

  11. #746
    Avatar von Guddy-Ortega
    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    984
    Ich habe das Gefühl man meint: Nachhaltig mehr Geld erwirtschaften, Stabile finanzielle Zuflüsse sichern, Bodenständige Investoren endlich die Möglichkeit geben mit Investitionen in Vereinen nachhaltig stabile Gewinne zu erzielen.

    Konkrete Maßnahmen: 50+1 abschaffen, Fernsehgelder durch Spieltagssplitting erhöhen, durch Stadien mit reinen Sitzplätzen mehr Geld verdienen und Remmi-Demmitum Einhalt gebieten.

    Auch die Umwelt darf nicht vergessen werden: Pyrotechnik schärfer Sanktionieren um den Feinstaub-Wahnsinn zu stoppen!

  12. #747

    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    1.256
    Aus dem DFL Konzept (vom SPIEGEL geleakt):

    "I. Keine automatische Meldung eines positiven Falles an die Presse.
    (...)
    III. Frühzeitig für einen ausreichend großen Kader im Saisonfinale sorgen."

  13. #748

    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    961
    Kann man noch irgendwo Mitglied werden, um dann wirkungsvoll aus Protest auszutreten?

  14. #749

    Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    247
    Zitat Zitat von mabo Beitrag anzeigen
    Aus dem DFL Konzept (vom SPIEGEL geleakt):

    "I. Keine automatische Meldung eines positiven Falles an die Presse.
    (...)
    III. Frühzeitig für einen ausreichend großen Kader im Saisonfinale sorgen."
    Zynismus pur. Wenn das stimmt gehört die DFL abgeschafft

  15. #750
    Avatar von Azraael
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    7.485
    Zitat Zitat von mabo Beitrag anzeigen
    Aus dem DFL Konzept (vom SPIEGEL geleakt):

    "I. Keine automatische Meldung eines positiven Falles an die Presse.
    (...)
    III. Frühzeitig für einen ausreichend großen Kader im Saisonfinale sorgen."
    Das wirkt ja fast so, als wolle man keine negative Presse über die bescheuerte Entscheidung. Das hätte ich einer Fußballorganisation nicht zugetraut.
    It was raining...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •