Seite 736 von 746 ErsteErste ... 686 716 726 735736737 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.026 bis 11.040 von 11182

Thema: Kinder dieser Welt und die damit verbundenen Freuden - Thread

  1. #11026

    Registriert seit
    05.07.2008
    Beiträge
    930
    Ich würde es nicht überinterpretieren.

    Ich glaube eher es liegt daran dass man da einen Kontakt aufbaut und sie wegen der Kinder eine Nähe zulässt die man sonst nicht unbedingt zulassen würde.

    Sie ist immerhin Dienstleister für euch. Ist in anderen Bereichen nicht unbedingt üblich WhatsApp zu schicken etc.

    Es fehlt bei einer Tagesmutter ja auch die Abgrenzung von Verwaltung/ Leitung mit der Themen zu klären sind und der Gruppe mit den Betreuern, die sich kümmern.

    Vielleicht holt sie sich auf die Art einfach etwas Kontrolle zurück. Vielleicht auch aus Unsicherheit.
    Wo es sonst eher um das Kind ging muss sie jetzt eine treffen.

  2. #11027
    Avatar von Erklär-Bär
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    3.889
    Ich danke schonmal für eure Einschätzungen. Bin gespannt was das nächste Gespräch so bringt.
    Wein und Bier, das rat ich dir!
    Bier und Wein, das rat ich dir!

  3. #11028

    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    28207
    Beiträge
    2.442
    Es ist übrigens vollkommen normal, dass nach einer Phase der easy Eingewöhnung eine Phase kommt, in der das Kind weinerlich wird / keine Lust auf Betreuung hat...
    Wenn das ganze dann auch noch mit einer „naturgegebenen“ klammerphase zusammenfällt wird’s hart.
    Aber das wird euch die Tagesmutter wohl entsprechend bereits vermittelt haben?
    Geändert von Grobie (22.04.2021 um 19:55 Uhr)

  4. #11029
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Friedenskraft!
    Beiträge
    17.486
    Zitat Zitat von fruchtoase Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Fridolin Beitrag anzeigen
    Man nimmt das ja schon so als gegeben hin, aber mir ist eben nochmal bewusst geworden, was für eine geile Leistung die Kids aktuell erbringen müssen und wie viel Respekt wir davor haben sollten.

    Wie jeden Morgen bin ich gerade mit einem Kaffee aus dem Haus, nur noch die Lütte ist da, im Home Schooling. Ich gehe an der Treppe vorbei und höre, wie sie in einer Videokonferenz sitzt. Wie jeden Morgen. SEIT JETZT 5 FUCKING MONATEN! Das ist eine unfassbar lange Zeit für ein kleines Kind.

    Und sie geht nach Frühstück wie selbstverständlich hoch und spult den Scheiß ab. In den 5 Monaten mussten wir ihr vielleicht bei 3 Aufgaben helfen, Rest hat sie komplett alleine gemacht. Videokonferenz hier, Aufgaben hochladen da, unten ausdrucken... Zwischendurch geht sie runter und macht sich ein zweites Frühstück. Eine Käsescheibe auf Kralle, schneidet sich Obst, macht sich eine Schorle.

    Da ist man schon stolz. Aber auch irgendwie traurig, was das für eine abgefuckte Situation ist. Und ich glaube nicht, dass sie bis zu den Sommerferien nochmal die Schule von innen sehen wird...

    Also, mein größter
    Andererseits...
    Ich hätte ohne zu zögern direkt unterschrieben, wenn mir das jemand zur Schulzeit als Angebot hingelegt hätte.
    Ich glaube ich auch. Andererseits: auch wenn ich Interaktion unterbewerte und für relativ erachte: Mensch ist ein soziales Wesen.
    Rein notentechnisch technokratisch wäre und ist mir allein lernen immer besser bekommen.

  5. #11030
    Avatar von Holsteiner Jung
    Registriert seit
    01.03.2018
    Ort
    Twin Cities
    Beiträge
    1.310
    Hat jemand Erfahrung mit Waldorf und Montessori?
    Ich stehe dem etwas skeptisch gegenüber, aber meine Frau hat Interesse unsere Lütte in die Vorschule dort zu schicken.

  6. #11031

    Registriert seit
    23.07.2012
    Ort
    28207
    Beiträge
    2.442
    Erfahrung nicht...
    aber natürlich ne Meinung
    Wichtig bei beidem ist mMn nach, dass es zu dem Kind passt und vor allem auch die Eltern beide mitziehen, also im außerschulischen Bereich!

  7. #11032

    Registriert seit
    14.07.2012
    Beiträge
    13.606
    Ich kenne ein paar Waldorf-Schüler und die sind alle gut erzogen, gut gebildet und beruflich erfolgreich.

  8. #11033
    Avatar von Gunther
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    1.405
    Zitat Zitat von Holsteiner Jung Beitrag anzeigen
    Hat jemand Erfahrung mit Waldorf und Montessori?
    Ich stehe dem etwas skeptisch gegenüber, aber meine Frau hat Interesse unsere Lütte in die Vorschule dort zu schicken.
    Puh, das ist ein wirklich nicht einfaches Thema.
    Die Ideologie (Anthroposophie, Steiner, Homöopathie etc) ist natürlich absolut abzulehnen. Auf der anderen Seite laufen da, ähnlich wie bei der Homöopathie, wo zB viel Zeit für Patient und Anamnese aufgewendet wird, eben Ansätze, die genau die Schwächen des Standardmodells besonders gut machen. Ich kann mit der Ideologie überhaupt nichts anfangen und könnte und wollte mich da auch nicht verstellen. Und ich denke, wenn ihr alle damit glücklich werden wollt, dann müsstet ihr da voll rein.

    Heißt: Setzt euch mit der ganzen Kiste voll auseinander. Mit allem was eben hinter der Ideologie steht und wenn ihr das als Ausbildungsweg für euer Kind dann komplett mitgehen wollt, dann ist es wohl was für euch.


    (Ich habe einen Schwager, der das Down-Syndrom hat und in einer großen anthroposophischen Einrichtung lebt. Meine Schwiegereltern sind allerdings auch sehr schwurbelanfällig für sowas (zum Glück bei Corona klar im Kopf). Mein Schwager ist dort wirklich sehr gut aufgehoben, sehr zu Hause, weil das echt herzliche Leute sind. Mit denen will man sich zwar wirklich nicht über Politik und die Wirklichkeit unterhalten (gab dort zB nun echt Probleme mit der Impfbereitschaft, aber heute hats geklappt bei meinem Schwager!), aber das spielt für meinen Schwager eben keine Rolle. Er fühlt sich da wohl und ist gut aufgehoben.)

  9. #11034
    Avatar von Holsteiner Jung
    Registriert seit
    01.03.2018
    Ort
    Twin Cities
    Beiträge
    1.310
    Jo, danke für das Feedback.
    @Gunther das problem habe ich auch, dass ich denke die Anthroposophie aus der das Waldorfkonzept hervorgeht ist konträr zu meinem Denken. Ist halt die Frage wieweit das heute and den Schulen eine Rolle spielt. Aber persönlich würde ich nicht unbedingt meine Kinder auf so eine Schule schicken. Meine Frau kennt sich damit nicht aus und sieht halt das mehr praktische Kernkonzept. Denke wir müssen uns damit beide auseinander setzen.

  10. #11035
    Avatar von PerRoentved
    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    3.605
    Dann schaut Euch doch Montessori näher an. Da hat man nicht die Steinersche Anthroposophie mit ihrem teilweise wissenschaftsfeindlichen Tendenzen bzw. unwissenschaftlichen Ansätzen. Auch da ist es sicher wichtig, sich die Institution selbst genau anzusehen, aber bei Montessori-Vertreter*innen hatte ich bisher immer den Eindruck, dass es um eine pädagogische Überzeugung ging, während die Anthroposophie z.T. wie eine Sekte wirkt - weit über das Pädagogische hinaus.
    Like a butterfly we've a very short life.
    Light a cigarette, it'll burn out before your eyes.

  11. #11036
    Avatar von untersommer
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    14.475
    Waldorf fällt auch aktuell im Zusammenhang mit Leerdenken ziemlich unangenehm auf.
    Ich glaub, wenn ich wählen müsste​, würde ich auch eher Montessori nehmen. Wobei Waldorf wohl auch regional recht unterschiedlich ausgeprägt ist.
    Der alte Hauptbahnhoftoilettenmann weiß genau, dass man nichts retten kann.

  12. #11037

    Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    1.071
    Als Ideologie und nach der reinen Lehre umgesetzt würde ich beides ablehnen und halte es für gefährlich. Als Leitgedanken
    für eine kindgerechte „Erziehung“ kann d Gutes bei rauskommen.
    Es kommt halt auf die an, die es umsetzen.

  13. #11038
    Avatar von Holsteiner Jung
    Registriert seit
    01.03.2018
    Ort
    Twin Cities
    Beiträge
    1.310
    Persönlich würde ich die Lütte einfach in das öffentliche Schulsystem geben. Das ist aber nicht unbedingt so gut. Hängt hier extrem davon ab in welchem Schuldistrikt man lebt. Oder man schickt die Kids auf eine Charter Schule oder privat. Und die sind dann ab und an auch sehr religiös katholisch oder evangelisch. Und damit hab ich auch meine Probleme.

  14. #11039
    Avatar von d u d u
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    Leuchtturm
    Beiträge
    11.844
    Welche Stadt?
    Unterstützt das worum

    Direktlink zum Amazon Affiliate Programm :knutsch:

  15. #11040
    Avatar von Holsteiner Jung
    Registriert seit
    01.03.2018
    Ort
    Twin Cities
    Beiträge
    1.310
    Zitat Zitat von d u d u Beitrag anzeigen
    Welche Stadt?
    Saint Paul und Maplewood in Minnesota ist unser Distrikt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •