Seite 640 von 677 ErsteErste ... 590 620 630 639640641650 660 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.586 bis 9.600 von 10144

Thema: Borussia Dortmund

  1. #9586
    Avatar von thoben
    Registriert seit
    29.01.2009
    Beiträge
    2.688
    Zitat Zitat von rocknrollasshole Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von thoben Beitrag anzeigen
    Warum sollte man nicht auch an der Börse auf fallende Kurse durch ein Ausscheiden von Dortmund aus der CL setzen können? Aufgefallen ist es doch nur, weil an total ungewöhnlichem Handelsplatz gekauft wurde
    Er hat eben darauf spekuliert, dass der Kurs dramatisch abstürzt. Das Ausscheiden aus der Champions League reicht da nicht wirklich aus.
    Natürlich hat er darauf spekuliert. Macht ja sonst auch keinen Sinn, die Dinger zu kaufen.
    Mir ging es darum, dass nicht automatisch irgendwo die Alarmglocken angehen müssen, nur weil irgendwer Put/Call/wasauchimmer für Finanzprodukte kauft.

  2. #9587
    Avatar von Rentner
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    1.694
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von thoben Beitrag anzeigen
    Aufgefallen ist es doch nur, weil an total ungewöhnlichem Handelsplatz gekauft wurde
    Wobei ich das nicht nachvollziehen kann - so ungewöhnlich ist der Handelsplatz Frankfurt auch bei Optionsscheinen nicht.
    Das ist ein Normalo der plötzlich Unsummen in Optionsscheinen kauft. Das wird immer automatisch eine Meldung in der Bank auslösen, die sich der Mitarbeiter dann anguckt und dokumentiert, warum das Geldwäsche relevant und bedenklich ist oder eben nicht. In einer Bank werden für deutlich, deutlich kleinere Sachen solche Meldungen ausgelöst. Da kann es schon reichen einen größeren Betrag aufs Sparkonto der minderjährigen Tochter einzuzahlen. Normalerweise würde man dann versuchen das zu klären, Kunden fragen usw., hier war die Lage ja sofort ziemlich verdächtig und dann wird das halt gemeldet.
    Wir wollen keine Kriege, wir wollen eine Ziege.

  3. #9588
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    12.264
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von thoben Beitrag anzeigen
    Aufgefallen ist es doch nur, weil an total ungewöhnlichem Handelsplatz gekauft wurde
    Wobei ich das nicht nachvollziehen kann - so ungewöhnlich ist der Handelsplatz Frankfurt auch bei Optionsscheinen nicht.
    Das ist ein Normalo der plötzlich Unsummen in Optionsscheinen kauft. Das wird immer automatisch eine Meldung in der Bank auslösen, die sich der Mitarbeiter dann anguckt und dokumentiert, warum das Geldwäsche relevant und bedenklich ist oder eben nicht. In einer Bank werden für deutlich, deutlich kleinere Sachen solche Meldungen ausgelöst. Da kann es schon reichen einen größeren Betrag aufs Sparkonto der minderjährigen Tochter einzuzahlen. Normalerweise würde man dann versuchen das zu klären, Kunden fragen usw., hier war die Lage ja sofort ziemlich verdächtig und dann wird das halt gemeldet.
    Das klingt schon plausibler, aber nicht die Meldung aufgrund des Handelsplatzes.

  4. #9589
    Avatar von Rentner
    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    1.694
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von thoben Beitrag anzeigen
    Aufgefallen ist es doch nur, weil an total ungewöhnlichem Handelsplatz gekauft wurde
    Wobei ich das nicht nachvollziehen kann - so ungewöhnlich ist der Handelsplatz Frankfurt auch bei Optionsscheinen nicht.
    Das ist ein Normalo der plötzlich Unsummen in Optionsscheinen kauft. Das wird immer automatisch eine Meldung in der Bank auslösen, die sich der Mitarbeiter dann anguckt und dokumentiert, warum das Geldwäsche relevant und bedenklich ist oder eben nicht. In einer Bank werden für deutlich, deutlich kleinere Sachen solche Meldungen ausgelöst. Da kann es schon reichen einen größeren Betrag aufs Sparkonto der minderjährigen Tochter einzuzahlen. Normalerweise würde man dann versuchen das zu klären, Kunden fragen usw., hier war die Lage ja sofort ziemlich verdächtig und dann wird das halt gemeldet.
    Das klingt schon plausibler, aber nicht die Meldung aufgrund des Handelsplatzes.
    Es ist doch reine Spekulation in den Medien dass deswegen gemeldet wurde. Halte ich in dem Fall auch nicht für relevant. Das System erkennt dass hier jemand einen sehr ungewöhnlichen Umsatz tätigt, deswegen ploppte das hoch.
    Wir wollen keine Kriege, wir wollen eine Ziege.

  5. #9590
    Avatar von Christian Günther
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Turku/Münster/Mühlen
    Beiträge
    4.020
    Wie menschenverachtend kann ein Mensch handeln nur fürs schönde Geld? Das macht mich einfach traurig.
    Dazu verwundert mich die eigenwillige Mischung aus offensichtlich hohem technischen Know-How und lang angelegter Planung sowie einem tieferem Einblick ins Finanzgeschäft verbunden mit absolutem Dilettantismus bei der Durchführung und insbesondere der Spurenverwischung. Der Kerl hat es offensichtlich ja nicht einmal geschafft, sich im Hotel unauffällig zu verhalten oder eine stinknormale VPN-Verbindung für den Kauf der Optionsscheine zu benutzen.
    Gottseidank ist nichts Schlimmeres passiert. Und mal wieder großen Respekt an die AfD, die direkt von Anfang an wieder auf islamistischen Terror gesetzt haben.

  6. #9591
    Avatar von gemüsehändler
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8.735
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von thoben Beitrag anzeigen
    Aufgefallen ist es doch nur, weil an total ungewöhnlichem Handelsplatz gekauft wurde
    Wobei ich das nicht nachvollziehen kann - so ungewöhnlich ist der Handelsplatz Frankfurt auch bei Optionsscheinen nicht.
    Das ist ein Normalo der plötzlich Unsummen in Optionsscheinen kauft. Das wird immer automatisch eine Meldung in der Bank auslösen, die sich der Mitarbeiter dann anguckt und dokumentiert, warum das Geldwäsche relevant und bedenklich ist oder eben nicht. In einer Bank werden für deutlich, deutlich kleinere Sachen solche Meldungen ausgelöst. Da kann es schon reichen einen größeren Betrag aufs Sparkonto der minderjährigen Tochter einzuzahlen. Normalerweise würde man dann versuchen das zu klären, Kunden fragen usw., hier war die Lage ja sofort ziemlich verdächtig und dann wird das halt gemeldet.
    Das klingt schon plausibler, aber nicht die Meldung aufgrund des Handelsplatzes.
    Es ist doch reine Spekulation in den Medien dass deswegen gemeldet wurde. Halte ich in dem Fall auch nicht für relevant. Das System erkennt dass hier jemand einen sehr ungewöhnlichen Umsatz tätigt, deswegen ploppte das hoch.
    Das Handelsvolumen für Optionsscheine auf die Dortmund Aktie soll sonst nicht sonderlich hoch sein, so dass es ohnehin auffällig war. Ist ja auch einem Fan aus Österreich aufgefallen.

    boerse.ARD.de hatte bereits am 12. April nach Hinweisen eines BVB-Fans aus dem österreichischen Salzkammergut, der auch die Polizei informiert hatte, über Auffälligkeiten im Optionsscheinhandel berichtet.
    http://boerse.ard.de/aktien/bvb-atte...werden100.html

    Steht auch noch was zum vermeintlichen Kaufpreis und Gewinn durch die Optionsscheine in dem Artikel.
    Nouri raus!

  7. #9592

    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von gemüsehändler Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von thoben Beitrag anzeigen
    Aufgefallen ist es doch nur, weil an total ungewöhnlichem Handelsplatz gekauft wurde
    Wobei ich das nicht nachvollziehen kann - so ungewöhnlich ist der Handelsplatz Frankfurt auch bei Optionsscheinen nicht.
    Das ist ein Normalo der plötzlich Unsummen in Optionsscheinen kauft. Das wird immer automatisch eine Meldung in der Bank auslösen, die sich der Mitarbeiter dann anguckt und dokumentiert, warum das Geldwäsche relevant und bedenklich ist oder eben nicht. In einer Bank werden für deutlich, deutlich kleinere Sachen solche Meldungen ausgelöst. Da kann es schon reichen einen größeren Betrag aufs Sparkonto der minderjährigen Tochter einzuzahlen. Normalerweise würde man dann versuchen das zu klären, Kunden fragen usw., hier war die Lage ja sofort ziemlich verdächtig und dann wird das halt gemeldet.
    Das klingt schon plausibler, aber nicht die Meldung aufgrund des Handelsplatzes.
    Es ist doch reine Spekulation in den Medien dass deswegen gemeldet wurde. Halte ich in dem Fall auch nicht für relevant. Das System erkennt dass hier jemand einen sehr ungewöhnlichen Umsatz tätigt, deswegen ploppte das hoch.
    Das Handelsvolumen für Optionsscheine auf die Dortmund Aktie soll sonst nicht sonderlich hoch sein, so dass es ohnehin auffällig war. Ist ja auch einem Fan aus Österreich aufgefallen.

    boerse.ARD.de hatte bereits am 12. April nach Hinweisen eines BVB-Fans aus dem österreichischen Salzkammergut, der auch die Polizei informiert hatte, über Auffälligkeiten im Optionsscheinhandel berichtet.
    http://boerse.ard.de/aktien/bvb-atte...werden100.html

    Steht auch noch was zum vermeintlichen Kaufpreis und Gewinn durch die Optionsscheine in dem Artikel.
    Wenn Recherche der ard stimmt, hat er grade einmal für insgesamt rund 5000€ Optionsscheine gekauft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine finanztransaktion in dieser Höhe irgendwelche Warnlampen angehen lässt oder Meldungen der Bank nach sich zieht. Zumal es ja auch noch in 4 verschiedene Produkte geflossen sein soll.
    Und wie BartS schon sagt, ist es überhaupt nicht ungewöhnlich über Frankfurt zu handeln. (Man kann bei seiner Bank bei Auswahl des Handelsplatzes einfach sagen, den mit dem aktuell besten Kurs, d.h. Der Zufall/die Bank entscheidet wo man kauft)

  8. #9593
    Avatar von anamous
    Registriert seit
    01.01.1980
    Ort
    Swab Capital
    Beiträge
    7.829
    Es könnte ja sein, dass der finanzielle Aspekt (oder zumindest das, was man davon bislang zu lesen bekommt) gar nicht das Primärziel war.

  9. #9594
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    12.264
    Zitat Zitat von anamous Beitrag anzeigen
    Es könnte ja sein, dass der finanzielle Aspekt (oder zumindest das, was man davon bislang zu lesen bekommt) gar nicht das Primärziel war.
    Du meinst, der Täter ist Schalke-Fan?

  10. #9595

    Registriert seit
    10.08.2014
    Beiträge
    876
    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von thoben Beitrag anzeigen
    Aufgefallen ist es doch nur, weil an total ungewöhnlichem Handelsplatz gekauft wurde
    Wobei ich das nicht nachvollziehen kann - so ungewöhnlich ist der Handelsplatz Frankfurt auch bei Optionsscheinen nicht.
    Das ist ein Normalo der plötzlich Unsummen in Optionsscheinen kauft. Das wird immer automatisch eine Meldung in der Bank auslösen, die sich der Mitarbeiter dann anguckt und dokumentiert, warum das Geldwäsche relevant und bedenklich ist oder eben nicht. In einer Bank werden für deutlich, deutlich kleinere Sachen solche Meldungen ausgelöst. Da kann es schon reichen einen größeren Betrag aufs Sparkonto der minderjährigen Tochter einzuzahlen. Normalerweise würde man dann versuchen das zu klären, Kunden fragen usw., hier war die Lage ja sofort ziemlich verdächtig und dann wird das halt gemeldet.
    So ist es.

  11. #9596
    Avatar von Norge
    Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    3.348
    Könnte es sein, dass das eigentlich eine "Auftragsarbeit" für irgendwelche Hintermänner war und er dann im letzten Moment auf die Idee kam, selbst noch weiter von dem Anschlag profitieren zu können? Das könnte dann die Diskrepanz zwischen professioneller Durchführung des Anschlags und dem Dilettantismus beim Erwerb der Optionsscheine erklären. Bisher scheint ja noch völlig ungeklärt zu sein, um welchen Sprengstoff es sich handelt und wie er in die Hände des mutmaßlichen Täters gekommen sein kann.
    Hebbt 'n W up dat Trikot
    Dat is gröön, dat schall wohl so

  12. #9597
    Avatar von Helmi
    Registriert seit
    14.11.2012
    Ort
    Achim
    Beiträge
    521
    An Hintermänner hatte ich auch schon gedacht. Aber welche Agenda sollten diese verfolgt haben?

    Die Zahlen der ARD sind irgendwie aber auch komisch. Für insgesamt eingesetzte 5.000€ braucht man doch keinen Konsumentenkredit über "mehrere 10.000€" aufzunehmen ...?
    Falls die Börsen-Redaktion allerdings recht haben sollte, entspräche der maximale Gewinn von 276.000 etwa dem 54fachen der eingesetzen Summe.

  13. #9598
    Avatar von Norge
    Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    3.348
    Wer weiß, vielleicht wollte sich "jemand" auch billig beim BVB einkaufen und hat deswegen auf einen einstürzenden Aktienkurs spekuliert. Es gibt sicher viele mögliche Szenarien.
    Hebbt 'n W up dat Trikot
    Dat is gröön, dat schall wohl so

  14. #9599
    Avatar von Krischie
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.616
    Zitat Zitat von Norge Beitrag anzeigen
    Wer weiß, vielleicht wollte sich "jemand" auch billig beim BVB einkaufen und hat deswegen auf einen einstürzenden Aktienkurs spekuliert.
    Ich bin da kein Experte, aber die auf dem Markt erhältlichen Aktien dürften keine Stammaktien sein, denke ich. Daher würde das so nicht funktionieren.
    I thought we were the human race but we were just another borderline case.

  15. #9600
    Avatar von sge59
    Registriert seit
    07.11.2016
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    396
    Völlig krank!
    Da wird einem schlecht, wenn man darüber nachdenkt, was solche Vögel schon wieder aushecken mögen...
    DFB-Pokalsieger 1974, 1975, 1981, 1988, 2017 (?)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •