Seite 3 von 1102 ErsteErste ... 23413 23 53 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 16527

Thema: Nach der Bundestagswahl 2017: Deutsche Politik

  1. #31
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Krisenkraft!
    Beiträge
    6.942
    @El Martino
    Wäre schön gewesen, wenn sich die Verteidigung der Baader-Meinhof Gruppe im "Stammheim-Prozess" auf das GG berufen hätte, daß eine Regierung abzusetzen ist, wenn bestimmte Vorrausetzungen nicht mehr gegeben sind. Diese Chance wurde leider vertan oder aber nicht gesehen?
    Die verlor`nen laufen Amok. Plündernd ziehen sie ins Tal. Die Niemandskinder von Patentex Oval.
    (Friedel Geratsch)

  2. #32
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    16.322
    Zitat Zitat von Schmolle Beitrag anzeigen
    @BartS.
    Kann Steinbrück auch übers Wasser gehen?
    Na davon gehe ich doch mal stark aus. Alles andere wäre extrem enttäuschend.

  3. #33
    Avatar von hawk83gut
    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    4.853
    Zumindest wenn es sich bei diesem Wasser um das des Jordans handeln würde.
    Ich fühle mich nicht wie Claudio Pizarro, ich fühle mich wie 37.

  4. #34
    Bierstandszene
    Gast
    Zitat Zitat von Schmolle Beitrag anzeigen
    @El Martino
    Wäre schön gewesen, wenn sich die Verteidigung der Baader-Meinhof Gruppe im "Stammheim-Prozess" auf das GG berufen hätte, daß eine Regierung abzusetzen ist, wenn bestimmte Vorrausetzungen nicht mehr gegeben sind. Diese Chance wurde leider vertan oder aber nicht gesehen?
    Jetzt wird es aber ziemlich absurd... Genau so (!) könnte man 9/11 legitimieren. Um es für mich als Schmidt- Fan zu beenden: Das was er damals entschieden hat war pragmatisch, meinetwegen auch diktatorisch, aber der Situation entsprechend und von einer breiten Mehrheit der Bevölkerung gedeckt.

    Darum ging es aber gar nicht sondern warum Politiker alter Couleur glaubwürdiger waren. Und das hängt imho ganz einfach mit Penunze zusammen- zu Zeiten von Adenauer, Brandt, Schmidt waren Kabinettsmitglieder Topverdiener, kein Banker, Aufsichtsrat oder Manager hatte deutlich mehr. Die konnte man einfach nicht locken mit Gratisurlauben, Aufsichtsratsposten oder Gratisproben für Gesichtscreme.

  5. #35

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    623
    Also wenn wir den Politikern mehr Gehalt zahlen und dafür im Gegenzug die ganzen sog. Top-Banker und Top-Manager (Aufsichtsrat lass ich mal außen vor; der passt ja auch nicht so wirklich in die Liste) im Bundestag sitzen haben...Ich mach freiwillig den van der Lubbe und fackel das Ding ab. So negativ behaftet die Politikerkaste ist: Topverdiener = mehr Glaubwürdigkeit ; Die Formel halte ich für absurd.

  6. #36
    Bierstandszene
    Gast
    Das wollte ich damit nicht sagen und habe ich auch nicht. Nur eins ist klar: Jeder ist korrupt (odr erpressbar), es ist nur eine Frage des Angebots.
    Und wenn aus Dienstreisen mit der Flugbereitschaft ein Skandal gemacht wird während man ganz diskret im Jet von XYZ Holding steuermindernd reisen kann, bei der man das 10fache Netto bekommt, warum sollte man sich dann den Bundestag oder noch schlimmer die Regierung antun?
    Für den Kanzler/die Kanzlerin dieser Republik (schreib ich wiederwillig, also Republik, nicht Kanzlerin) hat gefälligst ne Limousine, ein Hubschrauber, ein Learjet, ein Airbus oder ne Fregatte zur Verfügung zu stehen ohne jede Diskussion und ohne Fragen wo er/sie grad hin will. Wir sind eines der reichsten Länder der Welt und unsere Politiker sind fast am Ende der Einkommensskala angekommen im oberen Drittel und müssen sich auch noch für jeden Scheiß von der Bild am Nasenring durch die Manege führen lassen.
    Wulff wäre doch jetzt noch Bundespräsident hätte man ihn von Anfang an vernünftig bezahlt- in der freien Wirtschaft hatte er einfach keine Chance.

  7. #37
    Die Formel lässt sich auch nicht auf heute übertragen, weil die Gehälter der sog. Topverdiener längst ins Absurde abgedriftet sind. Ein Bankervorstand hat bei nem (vorsichtig geschätzten) Jahresgehalt von 30 Mio. für mehrere Generationen ausgesorgt, selbst wenn er in diesem einen Jahr 200 Mio. Miese als einzigen Erfolg vorweisen kann. Diese gesamte Relation ist nicht mehr glaubwürdig.
    Bei 10 Riesen monatlich für das Regieren des ganzen Landes konnte der Normalverdiener vor 40 Jahren noch Ansatzweise eine Relation erkennen.
    Die Entwicklung ist aber nicht mehr zu stoppen, denn die "Leistungsträger" haben sich mit den Mondgehältern fest eingerichtet und nen Salary Cap für Bankverweser wirds nicht geben.
    Je mehr ich überlege, desto mehr wird "Eat the Rich" meine Lieblings-Science-Fiction-Vision.
    Achtung! ▬|████|▬ This is a Nudelholz! Take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give you a better Gefühl than vorher!

  8. #38
    Bierstandszene
    Gast
    Koenich,

  9. #39
    Avatar von noriega
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    D@rmstadt
    Beiträge
    4.269
    Steinbrück ist ein Maulheld. Er wird Finanzminister in einer grossen Koalition werden. Das hat schon einmal gut funktioniert.

  10. #40
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    16.322
    Zitat Zitat von noriega Beitrag anzeigen
    Steinbrück ist ein Maulheld. Er wird Finanzminister in einer grossen Koalition werden. Das hat schon einmal gut funktioniert.
    Kann nicht sein, da es überhaupt keine große Koalition geben wird.

    Es gibt entweder

    * Rot-Grün oder
    * Schwarz-Grün oder
    * Rot-Gelb-Grün oder
    * eine CDU/CSU-Alleinregierung
    Geändert von BartS. (03.10.2012 um 14:28 Uhr)

  11. #41
    Bierstandszene [Mod]
    Gast
    Hier ist kurz zu um den Thread einzukürzen.

    E: Wieder offen, alte Beiträge findet ihr hier.
    Geändert von Bierstandszene [Mod] (03.10.2012 um 19:14 Uhr)

  12. #42
    Avatar von hans koschnick
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Jenseits von Zeit und Raum
    Beiträge
    13.931
    Zitat Zitat von Koenich Beitrag anzeigen

    Je mehr ich überlege, desto mehr wird "Eat the Rich" meine Lieblings-Science-Fiction-Vision.
    Ein sehr guter Streifen Celluloid...


    Nochmals zu Helmut Schmidt: Ich bin der Meinung, dass sein und der Umgang der damaligen Regierungskoalition mit den Verbrechern und Terroristen der sogenannten "RAF" pragmatisch, sinnig und sehr nachvollziehbar war.

    Diese selbsternannten "Revolutionäre" verdienen weder Mitleid noch Verständnis - nicht den kleinsten Fitz!

    Maddin mag das sicher anders sehen...



    Was das Ergebnis der nächsten BT-Wahl angeht, wage ich entgegen der Auffassung des wackeren Users BartS. keine positive Prognose für die SPD. Ich bin allerdings auch kein Hellseher - vielleicht bleibt ja doch alles anders!
    Alle Zeit drängt nach vorn das Lebendige und regt sich.
    Zwischen Liebe und Zorn reift der Mensch - und er bewegt sich
    Auf sich zu immer mehr, was für den nicht angenehm ist,
    Der am Hintern zu schwer und im Kopfe zu bequem ist!


    Liberté! Egalité! FuckAfDé!

  13. #43

    Registriert seit
    24.07.2012
    Ort
    Bremen, Ostertor
    Beiträge
    381
    "Protest ist, wenn ich sage, das und das paßt mir nicht. Widerstand ist, wenn ich dafür sorge, daß das, was mir nicht paßt, nicht länger geschieht."

  14. #44
    Avatar von Soler
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    4.165
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen

    Kann nicht sein, da es überhaupt keine große Koalition geben wird.

    Es gibt entweder

    * Rot-Grün oder
    * Schwarz-Grün oder
    * Rot-Gelb-Grün oder
    * eine CDU/CSU-Alleinregierung
    Wird alles rechnerisch nicht moeglich werden, dazu sind Optionen wie GruenGelb oder SchwarzGruen mit den aktuellen Gruenen SPitzen auch wenig vorstellbar. Es wird zu 99% eine grosse Koalition geben, da koennen einige Politiker noch so das Gegenteil behaupten, am Ende sind sie froh wieder mitregieren zu duerfen. Und der Waehler scheint sich die grosse Koalition ja auch zu wuenschen. Programmatisch unterscheiden sie sich eh nur noch um Nuancen, die nur dem Wahlkampf dienen, die Politik beider Grossparteien laesst sich nicht mehr unterscheiden.

    Afghanistan, Mindestlohn, Bundeswehrreform, Spitzensteuersaetze, Energiewende, Agenda 10, Krippenausbau, ESM.......
    Wer erkennt da noch wirkliche Unterschiede?

  15. #45
    Avatar von BartS.
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    16.322
    Zitat Zitat von Soler Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von BartS. Beitrag anzeigen

    Kann nicht sein, da es überhaupt keine große Koalition geben wird.

    Es gibt entweder

    * Rot-Grün oder
    * Schwarz-Grün oder
    * Rot-Gelb-Grün oder
    * eine CDU/CSU-Alleinregierung
    Wird alles rechnerisch nicht moeglich werden
    Na dann zeig mir mal ein Ergebnis, bei dem das der Fall ist. CDU/CSU bei 30 Prozent? Schön wär's natürlich, aber die Wahrscheinlichkeit, dass Schwarz-Grün keine Mehrheit hat, tendiert m.E. gegen Null.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •