Seite 1177 von 1237 ErsteErste ... 1127 1157 1167 1176117711781187 1197 1227 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17.641 bis 17.655 von 18554

Thema: Nach der Bundestagswahl 2017: Deutsche Politik

  1. #17641
    Zitat Zitat von Baddiman
    "hoffentlich"?
    Du siehst also die Parteienlandschaft ohne Sozialdemokratie (laut Namen) besser aufgestellt?
    Ja. Weil es dann zumindest theoretisch Raum für Sozialdemokratie nicht nur laut Namen gäbe. Was der Parteienlandschaft gut tun würde, meiner Ansicht nach.
    Die SPD (über-)lebt von Stammwählern (mein Opa wird die wählen bis er das Zeitliche segnet, wie er es seit 1949 getan hat) und der tiefen Verzahnung mit Medien und Institutionen - Gewerkschaften, Verbände zum Teil auch Kirchen usw. - selbst das reicht nur noch für rund 20%.

  2. #17642
    Avatar von Baddiman
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Halleluja Berlin
    Beiträge
    3.784
    Zitat Zitat von Totally On The Wood Way Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Baddiman
    "hoffentlich"?
    Du siehst also die Parteienlandschaft ohne Sozialdemokratie (laut Namen) besser aufgestellt?
    Ja. Weil es dann zumindest theoretisch Raum für Sozialdemokratie nicht nur laut Namen gäbe. Was der Parteienlandschaft gut tun würde, meiner Ansicht nach.
    Die SPD (über-)lebt von Stammwählern (mein Opa wird die wählen bis er das Zeitliche segnet, wie er es seit 1949 getan hat) und der tiefen Verzahnung mit Medien und Institutionen - Gewerkschaften, Verbände zum Teil auch Kirchen usw. - selbst das reicht nur noch für rund 20%.
    Ich bin zu betrunken, um zu diskutieren, weswegen ich nur Fragen stelle...

    Von den Prozenten mal abgesehen, hättest du lieber eine andere Partei, die sich Sozialdemokratie schimpft oder eine SPD, die sich wieder so aufstellt?

  3. #17643
    EDIT: Crosspost, bin auch betrunken. Martiiiiiiiiiiiiiiin!

    Natürlich wäre eine reformierte (was heute nunmal nicht neoliberal heisst...) SPD am besten, schlicht aufgrund der Wählerbindung.

    Ist aber mit dem Führungspersonal unmöglich. Das sind entweder Leute, die eigentlich in Merkels CDU gut aufgehoben wären oder Anhänger einer Identitätspolitik, denen es in erster Linie darum geht, dass Gender Z2 angemessen in Aufsichtsräten vertreten ist, anstatt sich um die wirklichen - von Besitz geprägten - Machtverhältnisse zu kümmern.
    Geändert von Totally On The Wood Way (14.01.2018 um 02:16 Uhr)

  4. #17644
    Zitat Zitat von Baddiman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Totally On The Wood Way Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Baddiman
    "hoffentlich"?
    Du siehst also die Parteienlandschaft ohne Sozialdemokratie (laut Namen) besser aufgestellt?
    Ja. Weil es dann zumindest theoretisch Raum für Sozialdemokratie nicht nur laut Namen gäbe. Was der Parteienlandschaft gut tun würde, meiner Ansicht nach.
    Die SPD (über-)lebt von Stammwählern (mein Opa wird die wählen bis er das Zeitliche segnet, wie er es seit 1949 getan hat) und der tiefen Verzahnung mit Medien und Institutionen - Gewerkschaften, Verbände zum Teil auch Kirchen usw. - selbst das reicht nur noch für rund 20%.
    Ich bin zu betrunken, um zu diskutieren, weswegen ich nur Fragen stelle...

    Von den Prozenten mal abgesehen, hättest du lieber eine andere Partei, die sich Sozialdemokratie schimpft oder eine SPD, die sich wieder so aufstellt?
    Wie gesagt, SPD back to the roots wäre sinnvoll, erscheint aber völlig unrealistisch, wenn man die letzten 25 Jahre betrachtet.

  5. #17645
    Avatar von Baddiman
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Halleluja Berlin
    Beiträge
    3.784
    Ja.

    Aber sei halt nich so negativ. Man, ey!
    (mehr Intellekt hab ich grad (und auch sonst) nich).

  6. #17646
    Zitat Zitat von Baddiman Beitrag anzeigen
    Ja.

    Aber sei halt nich so negativ. Man, ey!
    (mehr Intellekt hab ich grad (und auch sonst) nich).
    Licht. Scheffel. Stellen. Nicht.

    Was ist eigentlich ein Scheffel? Kosch?

    Egal, ich bin negativ in dem Thema weil die SPD ein Haufen, ähm, weil die SPD seit Lafontaine einen aus meiner Sicht geringfügig negativen Kurs genommen hat und ständig beibehält, auch personell, egal, was passiert.

  7. #17647
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Krisenkraft!
    Beiträge
    7.562
    Scheffel ist u.a. ein Behältnis in das man Äpfel einsammelt oder halt eine Masseinheit.
    Geändert von Schmolle (14.01.2018 um 02:34 Uhr)
    Die verlor`nen laufen Amok. Plündernd ziehen sie ins Tal. Die Niemandskinder von Patentex Oval.
    (Friedel Geratsch)

  8. #17648
    Avatar von Baddiman
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Halleluja Berlin
    Beiträge
    3.784
    Zitat Zitat von Totally On The Wood Way Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Baddiman Beitrag anzeigen
    Ja.

    Aber sei halt nich so negativ. Man, ey!
    (mehr Intellekt hab ich grad (und auch sonst) nich).
    Licht. Scheffel. Stellen. Nicht.

    Was ist eigentlich ein Scheffel? Kosch?

    Egal, ich bin negativ in dem Thema weil die SPD ein Haufen, ähm, weil die SPD seit Lafontaine einen aus meiner Sicht geringfügig negativen Kurs genommen hat und ständig beibehält, auch personell, egal, was passiert.
    Ich mein das wirklich ernst.

    Trotzdem denke ich, dass in diesem Juso-Menschen einiges an Macht zu stecken scheint und die Basis so zu einer Revolte gegen die bestimmenden Merkel-Jüngern bewegt werden kann. Ich bin halt nicht ohne Hoffnung. (die haben mir vor 4 1/2 Jahren nen Flaschenöffner geschenkt "Das Bier entscheidet")

  9. #17649
    Avatar von Schmolle
    Registriert seit
    04.07.2008
    Ort
    Reaktionäre Krisenkraft!
    Beiträge
    7.562
    Aus meiner Sicht wären 4/5 weitere Jahre GroKo nicht allzu schlecht.
    Die verlor`nen laufen Amok. Plündernd ziehen sie ins Tal. Die Niemandskinder von Patentex Oval.
    (Friedel Geratsch)

  10. #17650
    Zitat Zitat von Schmolle Beitrag anzeigen
    Scheffel ist u.a. ein Behältnis in das man Äpfel einsammelt oder halt eine Masseinheit.
    Danke, Kosch!

    Zitat Zitat von Baddiman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Totally On The Wood Way Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Baddiman Beitrag anzeigen
    Ja.

    Aber sei halt nich so negativ. Man, ey!
    (mehr Intellekt hab ich grad (und auch sonst) nich).
    Licht. Scheffel. Stellen. Nicht.

    Was ist eigentlich ein Scheffel? Kosch?

    Egal, ich bin negativ in dem Thema weil die SPD ein Haufen, ähm, weil die SPD seit Lafontaine einen aus meiner Sicht geringfügig negativen Kurs genommen hat und ständig beibehält, auch personell, egal, was passiert.
    Ich mein das wirklich ernst.

    Trotzdem denke ich, dass in diesem Juso-Menschen einiges an Macht zu stecken scheint und die Basis so zu einer Revolte gegen die bestimmenden Merkel-Jüngern bewegt werden kann. Ich bin halt nicht ohne Hoffnung. (die haben mir vor 4 1/2 Jahren nen Flaschenöffner geschenkt "Das Bier entscheidet")
    In diesem Juso-Menschen? Dem Vorsitzenden?

    So oder so, die einzige Partei, die mit gutem Recht derartige Flaschenöffner verteilt, ist jene, die schlicht sehr gut ist.

  11. #17651
    Avatar von Baddiman
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Halleluja Berlin
    Beiträge
    3.784
    Zitat Zitat von Totally On The Wood Way Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Schmolle Beitrag anzeigen
    Scheffel ist u.a. ein Behältnis in das man Äpfel einsammelt oder halt eine Masseinheit.
    Danke, Kosch!

    Zitat Zitat von Baddiman Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Totally On The Wood Way Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Baddiman Beitrag anzeigen
    Ja.

    Aber sei halt nich so negativ. Man, ey!
    (mehr Intellekt hab ich grad (und auch sonst) nich).
    Licht. Scheffel. Stellen. Nicht.

    Was ist eigentlich ein Scheffel? Kosch?

    Egal, ich bin negativ in dem Thema weil die SPD ein Haufen, ähm, weil die SPD seit Lafontaine einen aus meiner Sicht geringfügig negativen Kurs genommen hat und ständig beibehält, auch personell, egal, was passiert.
    Ich mein das wirklich ernst.

    Trotzdem denke ich, dass in diesem Juso-Menschen einiges an Macht zu stecken scheint und die Basis so zu einer Revolte gegen die bestimmenden Merkel-Jüngern bewegt werden kann. Ich bin halt nicht ohne Hoffnung. (die haben mir vor 4 1/2 Jahren nen Flaschenöffner geschenkt "Das Bier entscheidet")
    In diesem Juso-Menschen? Dem Vorsitzenden?

    So oder so, die einzige Partei, die mit gutem Recht derartige Flaschenöffner verteilt, ist jene, die schlicht sehr gut ist.
    Ja

    und naja...

  12. #17652
    Avatar von from sarah with love
    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Master Your Demons
    Beiträge
    2.766
    Die SPD könnte jetzt, bei Ablehnung, für bisserl Chaos sorgen

    Sollte das theoretisch passieren wird es interessant. Will Merkel dann Minderheitregierung oder Neuwahlen? Bei Neuwahlen könnte Schwung ins Personalkarussel kommen. Könnte...

    Allerdings müsste sich vorher ja jemand im Bundestag zur Wahl bzw Abwahl stellen, oder? Tritt sie da an?
    Und was, wenn dieser Bundeskanzlerkandidat dann gar nicht Nichtgewählt wird, damit es zu Neuwahlen kommt...sondern gewählt wird WEIL all die Abgeordneten verständlich ihr Mandat behalten wollen?
    Zuviel Theorie. Aber der Jusovorsitzende könnte jetzt mit Glück und Attacke steil gehen.

    Bürgerversicherung: Bin nicht privat versichert, mit dem Gesundheitssystem dennoch zufrieden. Mich nerven andere Dinge u.a. Innere Sicherheit, Lobbyregister, Massentierhaltung, Briefkastenfirmen, Wirtschaftskriminelle, Kinder und Altersarmut, Zeitarbeitssystem- und Werkvertragsmissbrauch uvm. Und einige Typen, die sich heutzutage wie Sau aufführen und immer gleich nach Blutentnahme bzw Aufnahme der pers.Daten gleich wieder auf freiem Fuss sind. Was man sich neben Bagatelldelikten heute so alles (vollgedröhnt) erlauben darf.
    Geändert von from sarah with love (14.01.2018 um 12:03 Uhr)
    Die Frikadelle am Morgen ist die wichtigste Frikadelle des Tages.

    Prinzessin Leia

  13. #17653

    Registriert seit
    19.11.2017
    Ort
    früher in Bremen
    Beiträge
    410
    Im Grunde steht in dem Papier doch nichts, oder? Nebenthemen wie LWL sind mit dem Gigabit-Ausbau bis 2025 datiert. Was immer das auch bewirken soll. Eigentlich nur eine versteckte Subvention. Ähnlich wie bei den AKW (der Steuerzahler zahlt die hunderte vom Milliarden für die Lagerung, dafür haben die Vorstände viele Millionen abkassiert) setzen sich die Lobbyisten wieder gut durch. Das scheint bei SPD/CDU nicht schwer zu sein. Keine Ideen zum Thema Umwelt. Ein Weiterso sollte es ja nicht geben.
    Geändert von Atlantis (14.01.2018 um 13:29 Uhr)

  14. #17654

    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.192
    Die SPD hat nicht die Courage, die GroKo abzulehnen. Es wird zu dieser Koalition kommen. Und das ist so schlecht nicht. Es gibt sicherlich ungünstigere Konstellationen für Deutschland, z.B. jede Grüne Beteiligung. Die Herrschaften dürfen nur so allmählich wirklich zum Abchluss kommen.
    Scholl: "Ich erkenne nichts."

  15. #17655
    Avatar von Weserwunder1899
    Registriert seit
    17.02.2016
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    8.044
    Ich bin gegen die GroKo. Sonst geht die SPD für immer K.O. Von mir aus kann es Neuwahlen geben.
    Frank Baumann muss die Dinge einfach besser ansprechen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •