Seite 490 von 490 ErsteErste ... 290440470480486487488489490
Ergebnis 7.336 bis 7.347 von 7347

Thema: [Diskussion] Hauptsponsor: Wiesenhof

  1. #7336
    Avatar von Isildur1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    1.395
    Zitat Zitat von FelixW Beitrag anzeigen

    Das ist doch klar! Aber hältst du den Mensch heute noch für ein Raubtier? In Bezug auf Nahrung, so im Supermarkt an der Kühltheke??

    Klar gibt es die "Selbstverteidigung" um zu überleben (wenn man von einem Tier attackiert wird, z.B.), wenn Lebewesen einen Überlebensinstinkt haben und töten würden um zu überleben.

    Aber heute als Mensch, mit Tausenden Jahren Zivilisationsgeschichte im Rücken...
    Das willst du doch kaum mit Löwe und Reh in der Wildnis vergleichen? Darauf zielte meine Nachfrage ab.
    (Abgesehen davon verstehe ich nicht, warum alles "kein Problem" mehr sein soll bei "gezüchteten Tieren". Haben die plötzlich kein Schmerzempfinden und keinen Überlebenswunsch mehr?)
    Ob das immer so klar ist, weiss ich nicht. Welche Zivilisation meinst Du? Die in Gaza, Irak, Syrien oder in der Ostukraine....von Nigeria etc. nicht mal besonders erwähnt.....

    Du verstehst mich offenbar auch falsch. Wir haben in Deutschland Gesetze. Diese betreffen auch die Zuchttiere. Sehr detaliert sogar. In diesem Rahmen bewegen sich die Zulieferer (und nicht etwas Wiesenhof selbst) oder werden von den Ordnungsorganen bestraft. Da bedarf es wirklich keiner "Gut"menschen, die noch einen Schritt weiter gehen und nicht nur gegen die Massentierhaltung heulen, sondern auch noch das Sponsoring angreifen.

    Und man kann ja gegen Massentierhaltung sein, aber ich erwarte Toleranz, wenn andere Menschen (die absolute Masse im Übrigen) damit leben können. Du kannst ja mal der Hartz IV Familie erklären, dass sie nicht mehr 12 Euro für vier Halbe zahlen sollen, sondern 50 Euro....und nicht nur den Hartzler. Ich würde Dich auch nach Deinem Befinden fragen. Wer absolutes Bio-Fleisch essen möchte, kann dies tun. Ich habe heute Iberico-Schwein gegessen (Kinderfrei Yeah). Trotzdem würde ich nie auf die Idee kommen, dass ich ja auf das Hack, Schnitzel, Kotelett aus dem Supermarkt verzichten könne.

  2. #7337

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    1.015
    Ich bin der Meinung staatliche Subvention für Fleischproduktion muss gestrichen werden. Es ist albern, dass jeder sich mit dem quatsch fettfressen kann für ein paar Euro fuffzig. Die Hartz4 Familie sollte sich lieber günstig gesund ernähren. Ist jedem mit geholfen.
    Bei der steigenden Weltbevölkerung ist es Wahnsinn dem Hungerproblem mit höheren Fleischproduktionen auf Kosten des Staates beikommen zu wollen.
    (das mal alles ganz ab von der Gesetzesbrüchen unseres Hauptsponsoren).
    Geändert von Osterdeichkind (16.08.2014 um 23:47 Uhr)

  3. #7338
    Avatar von Isildur1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    1.395
    Zitat Zitat von Osterdeichkind Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung staatliche Subvention für Fleischproduktion muss gestrichen werden. Es ist albern, dass jeder sich mit dem quatsch fettfressen kann für ein paar Euro fuffzig. Die Hartz4 Familie sollte sich lieber günstig gesund ernähren. Ist jedem mit geholfen.
    Bei der steigenden Weltbevölkerung ist es Wahnsinn dem Hungerproblem mit höheren Fleischproduktionen auf Kosten des Staates beikommen zu wollen.
    (das mal alles ganz ab von der Gesetzesbrüchen unseres Hauptsponsoren).
    Ist Deine Meinung. Ich sehe das anders. Wähle die Partei, die Deine Meinung durchsetzen möchte oder gründe selbst eine. Nur lass "uns" mit diesen Kram in Ruhe...

    Und such Dir mal Deinen Lieblingsbetrieb raus....

    http://www.euractiv.de/sites/default...ionen_2012.pdf
    Geändert von Isildur1 (17.08.2014 um 01:46 Uhr)

  4. #7339
    Avatar von Peter S. Werder
    Registriert seit
    15.08.2012
    Beiträge
    7.377
    Zitat Zitat von Osterdeichkind Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung staatliche Subvention für Fleischproduktion muss gestrichen werden. Es ist albern, dass jeder sich mit dem quatsch fettfressen kann für ein paar Euro fuffzig. Die Hartz4 Familie sollte sich lieber günstig gesund ernähren. Ist jedem mit geholfen.
    Bei der steigenden Weltbevölkerung ist es Wahnsinn dem Hungerproblem mit höheren Fleischproduktionen auf Kosten des Staates beikommen zu wollen.
    (das mal alles ganz ab von der Gesetzesbrüchen unseres Hauptsponsoren).
    Deine Ausführungen werden hinfällig, wenn die Niederländer weiterhin so erfolgreich Fleisch im Labor züchten und die Experimente kostengünstig in die flächendeckende Praxis transferieren können.
    Angesteckt mit dem skrippalen Effekt.

  5. #7340
    Avatar von Isildur1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    1.395
    Zitat Zitat von Peter S. Werder Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Osterdeichkind Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung staatliche Subvention für Fleischproduktion muss gestrichen werden. Es ist albern, dass jeder sich mit dem quatsch fettfressen kann für ein paar Euro fuffzig. Die Hartz4 Familie sollte sich lieber günstig gesund ernähren. Ist jedem mit geholfen.
    Bei der steigenden Weltbevölkerung ist es Wahnsinn dem Hungerproblem mit höheren Fleischproduktionen auf Kosten des Staates beikommen zu wollen.
    (das mal alles ganz ab von der Gesetzesbrüchen unseres Hauptsponsoren).
    Deine Ausführungen werden hinfällig, wenn die Niederländer weiterhin so erfolgreich Fleisch im Labor züchten und die Experimente kostengünstig in die flächendeckende Praxis transferieren können.
    Da werden mindestens noch 20 Jahre ins Land gehen, bevor das eine Alternative sein wird. Wenn überhaupt. Und dann sind aus den kleinen Jungs hier auch gestandene Familienvater geworden, die andere Sorgen haben, als Hühnchen....

  6. #7341
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB
    Beiträge
    3.481
    Was für ne Diskussion....
    Die Hz4 Familie soll sich gesund ernähren, soso....

    Die Hz4 Familie hat noch ein paar andere Sorgen die es aber im diesen Thread nicht lohnt weiter zu besprechen.
    Nur mal so aus Sicht eines Hz4,Grundischerung oder Hlu Beziehers. Dem ist es relativ wumpe, da wird auch entgegen der landläufigen Meinung nicht viel Fleisch konsumiert ! Und wenn, dann man lecker Fleischsalat von Aldi auf 50ct. billigtoast geschmiert. Das dann aber auch schon Sonntagsessen!

  7. #7342

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    1.015
    Mir ist es ziemlich egal ob sie gesund oder ungesund leben. Es ist lediglich kein Umstand, dass Lebewesen für eine möglichst billige und ungesunde (mit Medikamenten vollgepumpt) Zufriedenstellung der Massen hergestellt wird. Gerade was da in die Fertiggerichte reingemischt wird. Es gibt eben am unteren Preisende eben eher den Fleisch Salat für 50cent (und ähnliches).

    Was ich sagen will: es ist doch absurd Mastanlagen als Ernährungskonzept für sozial Schwache zu konzipieren.
    Nebenher ist es eben ein gesellschaftlich übergreifendes Phänomen, dass Menschen sich aus dieser Produktion ernähren. Sonst wäre es ja nicht so erfolgreich.
    Das Problem ist nicht Wiesenhof, sondern die Politik die diese Produktionen befürwortet und der Konsument der dieses kauft.

    Da für Fleischproduktion allerdings Unmengen pflanzliche Tiernahrung und Wasser benötigt werden, werden bei explodierenden Weltbevölkerungszahlen eh andere Konzepte her müssen. Das kann Fleisch aus dem Labor sein, andere Tierarten (Insekten) oder eben eher pflanzliche Ernährung. Das wird aber auch ein Problem sein, was sich erst in Jahrzehnten bemerkbar macht. Aber ein Blick Richtung Südamerika zeigt ja die Auswirkungen unserer Ernährung (Rodung Regenwald).

  8. #7343
    Avatar von petergriffin
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    711
    Und in ein paar Jahren gibt es die nächste Sorte von Antis, die sich für mehr Rechte für Insekten einsetzen.

  9. #7344
    Avatar von Zoki
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    HB
    Beiträge
    3.481
    Zitat Zitat von petergriffin Beitrag anzeigen
    Und in ein paar Jahren gibt es die nächste Sorte von Antis, die sich für mehr Rechte für Insekten einsetzen.
    Die sog. "Brainbugs"

  10. #7345
    Avatar von Chancentod
    Registriert seit
    05.07.2008
    Ort
    In a van down by the river
    Beiträge
    3.679
    Zitat Zitat von petergriffin Beitrag anzeigen
    Und in ein paar Jahren gibt es die nächste Sorte von Antis, die sich für mehr Rechte für Insekten einsetzen.
    Merkste? Nee? Na, lass gut sein...
    If you type "Google" into Google, you can break the internet.

  11. #7346
    Avatar von petergriffin
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    711
    Zitat Zitat von Chancentod Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von petergriffin Beitrag anzeigen
    Und in ein paar Jahren gibt es die nächste Sorte von Antis, die sich für mehr Rechte für Insekten einsetzen.
    Merkste? Nee? Na, lass gut sein...
    Wat?

  12. #7347

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    2.211
    Zum Glück sind wir auf der richtigen Seite des Zauns gelandet.
    Kapitalismus ist wie die Lotterie: Jeder kann gewinnen, aber nicht alle.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •