Zitat Zitat von PepeLupado Beitrag anzeigen
Zitat Zitat von Charles Logan Beitrag anzeigen
Zitat Zitat von Ryu Beitrag anzeigen
Zitat Zitat von Charles Logan Beitrag anzeigen
Zitat Zitat von Ryu Beitrag anzeigen
Man gut, dass unser Trainer von so einer Scheißeinstellung nichts hält! 3 Punkte müssen her sonst nichts. Und Mainz hat uns gerade mächtig unter Druck gesetzt...
Es gibt ja wohl einen Unterschied zwischen dem, was ein Trainer seinem Team vermitteln sollte und dem, womit ein Fan sich zufrieden geben würde. Ich wäre auch mit einem Punkt gegen Bayern oder den BVB zufrieden und erwarte zugleich, daß er mit der Mannschaft jedes Spiel zu gewinnen versucht. Ist das so schwer zu verstehen?
Mit einem Verlust von zwei Punkten, in dieser brenzligen Situation, kann kein Fan der Welt zufrieden sein. Das Momentum ist auf unserer Seite, das Team wurde in der letzten Woche hochgelobt und muss das nun in einem schweren Spiel unter Beweis stellen. Die nächsten vier Spiele sind eine Riesenchance, auch endlich mal nachhaltig eine Entwicklung einzuleiten und eine positive Phase zu fixieren. Nein, über einen Punkt, der wohlmöglich, wenn es blöd läuft auch noch HH an uns heran führt, wäre ich als Fan enttäuscht und das nicht zu knapp.
Das kann ich alles nachvollziehen, wenn Du es so siehst. Auch ich hoffe inständig auf drei Punkte. Aber Freiburg ist für mich kein Gurkenteam. Der Klassenerhalt wird zudem nicht heute, sondern – sofern es gelingen sollte – in den nächsten Wochen und Monaten eingefahren. Da kann schon mal ein Verein von unten wieder näher heranrücken. Und wenn ich mit einem Punkt in Freiburg leben kann, ist das nicht automatisch eine „Scheißeinstellung”.
dieses spiel ist eminent wichtig und quasi ein 6 punkte spiel
dabei kann man mit einem punkt kaum zufrieden sein
und im übrigen ist jedes der 34 spiele wichtig, nicht nur die nächsten wochen und monate
der klassenerhalt wird heute genauso wie in den anderen spielen mitentschieden
heute ein 3er und ein großer schritt wäre getan
Habe ich nicht bestritten, daß es heute wichtig ist, auch nicht, daß jedes der Spiele wichtig ist. Wenn man mit einem Punkt leben kann, heißt das ja nicht, daß man dieses Spiel für unwichtig erachtet, das geht also an meinem Punkt etwas vorbei. Wie schwierig es in Freiburg ist, sieht man ja gerade.