Seite 3 von 11 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 156

Thema: UFC, Bellator, GMC & Co. - der MMA Thread

  1. #31
    Avatar von Georges St. Pierre
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Bassin de la Ruhr
    Beiträge
    4.687
    Ich wäre defintiv dafür. Cormier/Jones wäre mMn einfach unnötig. Alle wissen, dass Jones besser ist als Cormier. Wenn JJ gewinnt, dann ist die Division wieder so tot wie vorher und Cormier kann die Schuhe eigentlich auch an den Nagel hängen. Also umgehen wir das Problem und revitialisieren die HW Divison mit Jones. Die wird er auch dominieren, aber zumindest ein paar frische, nette Kämpfe drin. Dazu kann spannende Kämpfe im LHW geben. Win-win für alle IMO.

  2. #32
    Avatar von Streitaxt
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    646
    Cormier vs. Jones 2 ist jetzt offiziell.

  3. #33
    Avatar von Georges St. Pierre
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Bassin de la Ruhr
    Beiträge
    4.687
    Guckt euch Kimbo vs Dada 5000 an. Holy Fuck! Sowas habt ihr noch nicht gesehen. Und wenn dann noch was im Tank ist: Shamrock vs Gracie III direkt hinterher.



  4. #34
    Avatar von Bobo
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    1.614
    Wie zwei besoffene Bauern um 5 aufm Dorfschützenfest
    I'm afraid I've got some bad news

  5. #35
    Avatar von Azad
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    18.056
    Da war auch nicht mehr zu erwarten.
    "Wer eine intelligente, geduldige und schöne Frau sucht, sucht eigentlich drei Frauen." - Oscar Wilde

  6. #36
    Avatar von Grüner Pott
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    3.421
    Hui, der 5. März ist ja gar nicht mehr weit weg. Holm wird Tate besiegen, einige Chance für Misha sehe ich im Groundgame. Denke aber eher dass sie relativ schnell in einen Kick von Holm laufen wird und dann wars das.
    Dos Anjos vs McGregor finde ich spannend. Bislang ist es medial ja ziemlich ruhig. Mal sehen wie Conor in der neuen Gewichtsklasse zurecht kommt. Traue ihm den Sieg aber natürlich problemlos zu.

  7. #37
    Avatar von Georges St. Pierre
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    Bassin de la Ruhr
    Beiträge
    4.687
    Ich bin absolut angefixt auf die zwei Kämpfe. Das ist wohl eines der heißerwartesten PPVs seit 100 für mich. Ich sehe beide Kämpfe 50/50. Ich bin kein großer Holm Fan und dos Anjos is a baaaad man. Spannung.

  8. #38
    Avatar von Streitaxt
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    646
    Zitat Zitat von Georges St. Pierre Beitrag anzeigen
    Ich bin absolut angefixt auf die zwei Kämpfe. Das ist wohl eines der heißerwartesten PPVs seit 100 für mich. Ich sehe beide Kämpfe 50/50. Ich bin kein großer Holm Fan und dos Anjos is a baaaad man. Spannung.
    Zu früh gefreut, dos Anjos hat sich verletzt!
    Für Conor auch richtig bitter, da er kurz davor war Geschichte zu schreiben.

  9. #39
    Avatar von johnny_s
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    474
    Diaz will angeblich den Weightcut nicht mitmachen bzw. neu verhandeln. Wäre auch irgendwie wieder Mist mit nur 2 Wochen Vorbereitungszeit, siehe McGregor - Mendes.

    wird McGregor komplett abgeblasen für das Event?

  10. #40

  11. #41
    Avatar von Grüner Pott
    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    3.421
    Amüsante Pressekonferenz

    Diaz wirkt wie ein kompletter Horst. Außer Fuck kommt da nicht viel. Ganz witzig war seine Frage an Conor, warum dieser immer seinen Gürtel mit rumschleppe, wenn er doch behauptet, dass ihm Gürtel nichts bedeuten. Und der Hinweis mit den three midgets war auch lustig . You're on steroids!
    Conor hatte auch sichtlich Spaß. Ich fürchte allerdings...der Kampf wird eher kein Highlight. Diaz wird keine Chance haben. Conor physisch im Bossmode, Diaz bleiben noch 10 Tage Vorbereitung...

  12. #42
    Avatar von Streitaxt
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    646
    „Baby we did it!”

  13. #43
    Avatar von Azad
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    18.056
    Díaz ist der typische LA Hinterhofjunge. Der ist hart aber nicht so komplett wie Connor. Seine Vorteile liegen im Ground Game und seinem unkonventionellen Boxstil. Allerdings ist er mir zu statisch. Außerdem hat Connor die besseren Steroide.
    "Wer eine intelligente, geduldige und schöne Frau sucht, sucht eigentlich drei Frauen." - Oscar Wilde

  14. #44
    Avatar von johnny_s
    Registriert seit
    14.08.2012
    Beiträge
    474
    verrücktes MainEvent...Silva hatte Bisping mehrmals, geht dann aber nicht hinterher der war ganz woanders unterwegs.
    am Ende dann selber Schuld, Bisping aktiver und mit Heimvorteil.

  15. #45
    Avatar von Werderfan1899
    Registriert seit
    31.03.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    3.189
    Jeder der Cruz gegen Dillashaw vorne gesehen hat, wird hier auch Silva vorne gesehen haben. Das miese ist halt, dass Silva anscheinend Spaß haben wollte, er wollte einen Highlight Reel KO haben und nicht bloß den Kampf gewinnen. Sobald er nicht sein Spiel am Käfig gespielt hat, zeigte er, dass er den deutlich bessere Striker ist als Bisping, vor allem als er Druck machte, hatte Bisping nach der zweiten Runde keine Antwort mehr. Silva hätte den Fight gewinnen können, aber dadurch dass er unbedingt zeigen wollte, dass er immernoch die Reaktionszeit und das Movement von damals hat, ist es zur Decision gekommen, wobei man den Fight nach der dritten Runde abbrechen konnte. Bisping war klar Out und Dean hat den Fight nicht beendet. Dean hat in den letzten 2-3 Jahren sowieso schon einige Fehler gemacht, aber mn scheint weiterhin auf ihn zu setzen.

    Zu den Runden. Runde 1 ging knapp an Bisping. Bis zum letzten Schlagabtausch hätte ich die Runde sogar Silva gegeben, allerdings landete Bisping den signifikantesten Treffer, weshalb ich die Runde an Bisping gebe. Runde 2 dann deutlich an Bisping, wegen dem Knockdown. Das muss man auch nicht weiter erläutern 20-18 Bisping. Dann fing es an kniffliger zu werden. Bisping schlug immer öfter daneben, während Silva immernoch sein Spiel spielte. Dann am Ende der Runde der Treffer des Fights und der hätte eigentlich das Ende sein müssen. Bisping war klar Out und die meisten Refs hätten den Fight beendet, da alles noch in der Runde passierte. Dean erneut mit einem Fehler, aber ok, 29-28 Silva. In der vierten Runde schlug Bisping immer öfter daneben, landete wenn, dann nur leichte Jabs, die keinen Schaden anrichteten und Silva konnte Bisping in den letzten minute halt wieder eingie harte Wirkungstreffer verpassen. Er war effizienter und er landete die deutlich besseren Schläge. Wenn Bisping 100 Schläge austeilt, aber nur 15 trifft, die noch nicht mal hart sind, sollte das nicht gegen 10 Treffer bei 30 Versuchen, die auch noch klar härter waren gewinnen. Dies versuchen Thomas, Helwani und Co. auch immer zu vermitteln, aber Hometown Advantage Bisping halt... In der letzten Runde muss man auch nicht diskutieren, Silva war wieder kurz vor dem Finish, das er anscheinend wieder nicht wollte. Es musste schon ein Highlight Reel KO sein laut Silva. Trotzdem meiner Meinung nach ein 48-47 Silva bzw. es hätte schon nach Runde 3 aus sein müssen.

    Die britischen Judges waren echt sehr komisch. Auch wenn ich diese Entscheidung schon sehr kritisiere (Btw: Leites hat Bisping damals meiner Meinung nach auch besiegt, aber dort ging es auch wieder an den Lokalmatadoren), war es nicht mal die schlimmste Decision. Wie zur Hölle konnten zwei Judges denn Pickett gegen Rivera vorne sehen???? Jetzt schon ein kandidat für die Robbery of the Year, das war schon lachhaft.

    Bleibt halt zu sagen, dass Silva nicht mehr der Alte ist, aber trotzdem noch einen Michael Bisping besiegen kann und wenn er einfach nur gewinnen will und keinen kranken KO haben möchte, könnte er sicherlich noch einige weitere Topfighter schlagen. Sollte er aber in Zukunft planen, so weiterzukämpfen, sollte er am liebsten zurücktreten, denn wieso sollte er sich weiterhin schlagen lassen, obwohl er seine Gegner auch locker besiegen könnte. Zu guter letzt aber noch was positives: Der Fight an sich war unglaublich gut und Bisping hat Herz gezeigt. So sehr ich Bisping nicht leiden kann, ich mus ihn schon loben, dass er, nachdem er schon KO war, weitergekämpft hat und durchgehalten hat. Natürlich hat er von Silvas Ego und den Judges profitiert, allerdings war das die beste Leisung, die er jemals gezeigt hat. Trotzdem bleibt er meiner Meinung nach aus persönlicher Hinsicht eine Witzfigur und der größte Fake Talker, der aktuell in der UFC ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •