Seite 3 von 153 ErsteErste ... 23413 23 53 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 2290

Thema: Bremer Senat - Liga soll für Risikospiele zahlen

  1. #31

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    143
    1)Der § 3AO ist mir durchaus bekannt dem habe ich ja auch nicht widersprochen...

    2) So kann man es natürlich auch sehen die Maus frisst den Elefanten aber ja es ist auch Teil des Problems das der Bremer Speckgürtel von Niedersachsen abgegriffen wird. Man sollte die Bundesländern wirklich Zusammenlegen alleine um den ganzen Bürokratieaufwand damit zu minimieren.

  2. #32

    Registriert seit
    03.02.2014
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    1.688
    Am Ende des Tages artet es eh in eine Art Neiddebatte aus mit der Hauptargumentation:" die reichen Vereine, die Millionengehälter zahlen, können auch für ihre Sicherheit zahlen".

    Dabei interessiert es auch nicht, dass jede Körperschaft, jeder Mensch grundsätzlich gleichbehandelt werden soll, was entsprechend im Grundgesetz steht und der Staat durch Steueraufkommen für die im Gesetz verankerte Sicherheit zu sorgen hat.

    Das ein Fußballspieler in einem Jahr mehr Steuerabzüge hat, als die meisten Deutschen im gesamten Leben, interessiert da auch niemandem. Darüber hinaus wird zwar auch von reichen Fußballclubs gesprochen, dass aber nur die wenigsten Vereine überhaupt Gewinn machen wird ebenfalls ignoriert

  3. #33
    Avatar von defensivverweigerer
    Registriert seit
    03.09.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    10.395
    Der deutsche Profi Fußball zahlt im Jahr ca 850 Millionen Euro an Steuern. Der Mäurer sollte sich andere Quellen auftun um den Haushalt positiver zu gestalten. Es würde evtl. auch helfen in Bremen von schwachsinnigen Bauprojekten wie den Umbau der Martinistraße ( zukünftig einspurig) abzusehen. Aber die Kohle wird ja überall nur so rausgehauen.
    Ich boykottiere Dich, Realität Du bist es nicht wert, dass sich die Welt um Dich dreht Weil Du eine Farce bist, völlig für den Arsch bist Ich boykottiere Dich, Realitätäretä - GSGF-

  4. #34

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    143
    So sehe ich das auch

  5. #35
    Avatar von gemüsehändler
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8.695
    Zitat Zitat von defensivverweigerer Beitrag anzeigen
    Der deutsche Profi Fußball zahlt im Jahr ca 850 Millionen Euro an Steuern. Der Mäurer sollte sich andere Quellen auftun um den Haushalt positiver zu gestalten. Es würde evtl. auch helfen in Bremen von schwachsinnigen Bauprojekten wie den Umbau der Martinistraße ( zukünftig einspurig) abzusehen. Aber die Kohle wird ja überall nur so rausgehauen.
    Das bezweifle ich stark, dass der Profifußball das zahlt. Der Großteil wird durch die Umsatzsteuer sein, die sicherlich nicht der Verein zahlt, sondern der Konsument. Werder hat in den letzten Jahren überhaupt keine Steuern zahlen müssen.

  6. #36
    Avatar von paetke
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    ca. 10Km östlich der Alster
    Beiträge
    9.366
    Ist doch letztendlich gehüpft wie gesprungen, ob nun Werder selber, die Spieler durch Einkommensteuer oder der Konsument Mehrwertsteuer zahlt. Wenn es der Konsument ist, passt das doch sogar noch besser. Der möchte von seinem Geld vor Randalierern beschützt werden.

  7. #37
    Avatar von Nis Randers
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    5.732
    Ein Großteil der Steuerlast in Deutschland trägt die Mittel und Unterschicht. Einkommenmillonäre kommen verhältnismäßig gut davon.

  8. #38
    Avatar von defensivverweigerer
    Registriert seit
    03.09.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    10.395
    Zitat Zitat von gemüsehändler Beitrag anzeigen
    Das bezweifle ich stark, dass der Profifußball das zahlt.
    Steht im heutigen Kicker.

    Außerdem steht da

    Von den 710 Millionen Euro, die die DFL aus Ihrer Zentralvermarktung erlöst gehen 96% an die 36 Profivereine.
    Ich boykottiere Dich, Realität Du bist es nicht wert, dass sich die Welt um Dich dreht Weil Du eine Farce bist, völlig für den Arsch bist Ich boykottiere Dich, Realitätäretä - GSGF-

  9. #39
    Avatar von gemüsehändler
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8.695
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Ist doch letztendlich gehüpft wie gesprungen, ob nun Werder selber, die Spieler durch Einkommensteuer oder der Konsument Mehrwertsteuer zahlt. Wenn es der Konsument ist, passt das doch sogar noch besser. Der möchte von seinem Geld vor Randalierern beschützt werden.
    Am besten in dem man die Spiele absagt. Bremen kann sich das nicht mehr leisten.

  10. #40
    Avatar von defensivverweigerer
    Registriert seit
    03.09.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    10.395
    Hat Werder eigentlich schon die Schadensersatzklage gegen die Stadt eingereicht? 500000 sind kein Pappenstiel. Ach die offizielle Absage des Länderspiels steht ja noch aus.
    Ich boykottiere Dich, Realität Du bist es nicht wert, dass sich die Welt um Dich dreht Weil Du eine Farce bist, völlig für den Arsch bist Ich boykottiere Dich, Realitätäretä - GSGF-

  11. #41

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    143
    Man sollte nicht die ESt der Spieler vernachlässigen...

    Der Spitzensteuersatz beträgt 45% verschwinden die Clubs dann sind auch keine Profis mehr da die derart viel Steuern zahlen allein für Werder sind das ca 20 mio €. 20 mio € wird Werder dem Staat nicht an Kosten verursachen.

  12. #42

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    1.685
    Bitte dringend eine große Bundesländerreform. Saarland, Bremen und Co sind doch nicht tragbar! Unabhängig von diesem speziellen Fall...

  13. #43
    Avatar von paetke
    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    ca. 10Km östlich der Alster
    Beiträge
    9.366
    Zitat Zitat von gemüsehändler Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von paetke Beitrag anzeigen
    Ist doch letztendlich gehüpft wie gesprungen, ob nun Werder selber, die Spieler durch Einkommensteuer oder der Konsument Mehrwertsteuer zahlt. Wenn es der Konsument ist, passt das doch sogar noch besser. Der möchte von seinem Geld vor Randalierern beschützt werden.
    Am besten in dem man die Spiele absagt. Bremen kann sich das nicht mehr leisten.
    Nix für ungut aber das ist doch Unsinn. Siehe Einnahmen von und rund um Werder herum.

  14. #44

    Registriert seit
    08.08.2012
    Beiträge
    143
    Sehe ich auch so man sollte zumindest die Stadtstaaten auflösen.

  15. #45
    Avatar von defensivverweigerer
    Registriert seit
    03.09.2013
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    10.395
    http://www.weser-kurier.de/bremen/ve...id,905862.html

    Der Deutsche Olympische Sportbund, der DFB und die DFL stellen sich gemeinsam gegen den Bremer Beschluss. Unterstützung erhalten sie vom Bund. „Innenminister Thomas de Maizière unterstützt uns, auch unter verfassungsrechtlicher Sicht“, berichtete Hörmann. Aus Schleswig-Holstein, Hessen, Brandenburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern kamen am Mittwoch ebenfalls ablehnende Reaktionen. Die Landesregierungen in Baden-Württemberg und Niedersachsen hatten sich schon am Dienstag entsprechend geäußert. „In den letzten zwei Jahren haben die Bundesländer gemeinsam mit der DFL und dem DFB sehr konstruktive Gespräche in den Bereichen Fan-Förderung und Gewaltprävention geführt. Die jetzige Entscheidung in Bremen beeinträchtigt diese Gespräche und ich halte sie für wenig zielführend“, sagte Niedersachsens SPD-Innenminister Boris Pistorius.
    Ich boykottiere Dich, Realität Du bist es nicht wert, dass sich die Welt um Dich dreht Weil Du eine Farce bist, völlig für den Arsch bist Ich boykottiere Dich, Realitätäretä - GSGF-

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •